kachelmannwetter.com

Anzeigen

Anzeigen

Anzeigen



Probenbeginn mit dem Projekt-Kinderchor Lauenförde

23.09.2021/PM

Lauenförde. Am 1.10.2021 ist es wieder so weit. Der Kinderchor trifft sich zum Proben für den Weihnachtsgottesdienst im evangelischen Gemeindehaus in Lauenförde, in der Bahnhofstrasse 3. Die erste Probe ist am 1.10.2021 von 16-17 Uhr.

Danach jeden Freitag bis Heiligabend immer zur selben Uhrzeit. Wir freuen uns auf viele begeisterte Kinder. Eine Altersbegrenzung oder ein Mindestalter gibt es nicht, einfach vorbeikommen und schauen, ob es einem gefällt. Es ist jeder willkommen, der Spaß am Singen hat. Die Teilnahme ist kostenlos.


Neue Schilder in Lauenförde

22.09.2021/MZ

Lauenförde. Schilder einer Aktion des ADAC, die einerseits Fahrverbote für Motorräder verhindern und andererseits den Bewohnern der betroffenen Ortschaften etwas mehr Ruhe bringen soll, wurden heute an drei Ortseingängen, in unterschiedlicher Grösse, in Lauenförde aufgestellt.

 

Diese Aktion des ADAC wird unterstützt durch den Landkreis Holzminden, die Samtgemeinde Boffzen, und durch die niedersächsische Landesbehörde für Strassenbau und Verkehr.

Wegen eine Kommunikationsfehlers konnten Teile der Presse leider während der Präsentation keine Fotos machen.


Termine St. Markus-Kirchengemeinde Lauenförde

22.09.2021/PM

Donnerstag, 23.09.

19:30 Hauskreis

Samstag, 25.09.

18:00 Posaunenchor

Sonntag,26.09.

10:00 Erntedankgottesdienst in Fürstenberg, P. von Butler

14:00 bis 17:00 Kirchen-Café unter der Magnolie am Pfarrhaus in Boffzen

Montag, 27.09.

15:00 Seniorengymnastik

Dienstag,28.09.

16:30 Konfirmandenunterricht in Boffzen

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes des Landfrauenvereins 

15.09.2021/PM

Lauenförde. Zur Mitgliederversammlung lädt der Landfrauenverein Lauenförde – Meinbrexen am 28. September 2021 um 19.30 Uhr in das Bürger- und Kulturzentrum Lauenförde recht herzlich ein. 

 

In diesem Jahr steht die Neuwahl des Vorstandes auf dem Programm. 

 

Aufgrund der derzeitigen Pandemielage wird auf das traditionelle Heringsessen verzichtet. Es gilt die 3-G-Regelung für die Teilnahme an der Versammlung. Die Landfrauen werden gebeten, die Nachweise am Eingang bereit zu halten.

SPD, Grüne und WGL gewinnen jeweils einen weiteren Sitz, CDU und BBL nicht mehr im Gemeinderat

13.09.2021/MZ

Lauenförde. Nach der gestrigen Kommunalwahl in Niedersachsen, setzt sich der neue Lauenförder Rat folgendermassen zusammen.

SPD 6 Sitze (+1), WGL 3 Sitze (+1), Grüne 2 Sitze (+1) und FDP 2 Sitze. Die CDU ist nicht mehr im Rat vertreten, sie hatte sich in Lauenförde nicht zur Wahl gestellt, die BBL ist ebenfalls nicht mehr im Rat, da nicht gewählt.

Kreistag Holzminden: Hier ist kein Lauenförder mehr vertreten.

Die Wahlbeteiligung liegt bei: 50,63 %

Quelle: votemanager.kdo.de  © votemanager.kdo.de

Mario Reich "Goes Green"

12.09.2021/MZ

Lauenförde. Bei der Firma Mario Reich Reifen- und Autoservice, gibt es jetzt eine Ladestation für Elektroautos.

"Sie ist zunächst für unsere Kunden als Service gedacht", so Mario Reich, "aber natürlich würden wir niemanden abweisen, der Laden muss", so Reich weiter.

Es ist ein erster Schritt zum "Green", bei entsprechender Nachfrage, soll das Angebot erweitert werden.


Leserbrief zum Weserradweg zwischen Axelsee und Ortseingang Lauenförde

 

Mein Name ist Karl-Heinz Dröge und ich wohne seit über 40 Jahren in Bodenfelde.

Als pasionierter Radfahrer nutze ich gern die schönen Radwege in unserer Umgebung, besonders gern den Weserradweg.

Bei schönem Wetter bin ich letztes Wochenende von Bodenfelde bis zum Eulenkrug zwischen Meinbrexen und Fürstenberg gefahren.

 

Es ist mir besonders deutlich aufgefallen, dass der Radweg wunderbar in Ordnung ist, solange ich an den Ferienhäusern am Axelsee entlang fahre.

Hierfür hat die Gemeinde offenbar viel Geld in die Hand genommen.

Umso enttäuschter ist man als Radfahrer, wenn man dann rechts abbiegt in Richtung Norden, um entlang der Weser den Ortseingang von Lauenförde zu erreichen.

 

Ich habe nichts gegen geschotterte Radwege, wenn man sie einigermaßen in Ordnung hält. Dieser Teil des Weserradwegs ist aber in einem enttäuchenden Zustand: Es tun sich reihenweise viele Löcher auf, die man umfahren muss.

Weiterhin wird dieser Abschnitt - wahrscheinlich nicht nur an einem Sonntag, wie gestern - von zahlreichen "Anwohnern" des Axelsees mit ihren Hunden als "Gassi-Strecke" genutzt, wobei ich kaum einen Hundebesitzer mit einem Kotbeutel gesehen habe.

 

Um diese vielen "Gassigeher" und die vorhandenen Schlaglöcher fährt man auf einem der angeblich schönsten Radwege Deutschlands im Zickzack bis man schließlich den Ortseingang von Lauenförde erreicht hat, und ist froh, wenn man nach Lauenförde den Radweg in entspannter Umgebung und gutem Zustand in Richtung Meinbrexen folgen kann .

 

Ich kann mich erinnern, dass es vor einiger Zeit eine andere Möglichkeit gab, den Ort zu erreichen, aber die ist offensichtlich dem "Kies-Hunger" des dortigen Baggerbetriebes zum Opfer gefallen, so dass ich mir überlege, demnächst lieber an der Straße von Würgassen nach Lauenförde zu bleiben, als der Radwegbeschilderung zu folgen.

 

Meine Frage an Sie ist, ob sich hier vielleicht ein Verbesserung der Situation vornehmen ließe.

 

Wenn Sie allerdings der Ansicht sind, der Radweg sei so in Ordnung und in einem würdigen Zustand, so dass eine Verbesserung nicht notwendig sei, so sollte ich meine Kritik doch eher an die Weserbergland-Touristik und/oder an den ADFC weiterleiten sowie an die Hersteller von Fahrradwegekarten wie z.B. Bykeline- damit dieses Teilstück neu bewertet wird.

 

Mit freundlichem Gruß

Karl-Heinz Dröge

12.09.2021

 

Wir, LA,  behalten uns vor, Leserbriefe nicht, oder gekürzt zu veröffentlichen und persönlich beleidigende oder unsachliche Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen!

Inhaltlich verantwortlich ist der jeweilige Verfasser. Anonyme Leserbriefe werden nicht veröffentlicht, auf Wunsch anonymisieren wir sie jedoch vor der Veröffentlichung.

Das neue Königspaar des Schützenvereins Lauenförde: Marcel Gerhards und Yvonne Rauscher!

Abholung der scheidenden Majestäten

11.09.2021/MZ

Lauenförde. Heute Nachmittag wurden die scheidenden Majestäten, König Benjamin Bönnighausen und Königin Claudia Streicher vom Schützenverein abgeholt und mit einem Marsch durchs Dorf zum Schützenhaus begleitet. Dort werden heute die neuen Majestäten gekürt.

Gerhard Büttcher
Gerhard Büttcher

Gerhard Büttcher informiert:

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

aufgrund zahlreicher Spekulationen, warum ich bei der Kommunalwahl am kommenden Sonntag nicht mehr für ein Mandat kandidiere, möchte ich Sie hiermit persönlich darüber informieren. Der Grund ist keineswegs Krankheit (wie mehrfach kolportiert). Vielmehr bin ich nach nunmehr 15 Jahren (3 Wahlperioden) Arbeit für Sie in den Gemeinderäten der Meinung, dem Gemeinwohl genug „gedient“ zu haben und bin in einem Alter, das Platz für Jüngere auf den FDP-Listen machen kann. 

 

Durch Ihr mir geschenktes Vertrauen hatte ich immer den nötigen Rückhalt, um effektiv für Sie zu arbeiten, auch für die, die mich nicht gewählt hatten. Sei es beim Kampf um weitestgehend stabile Wasser- und Abwasserpreise und die Verhinderung der Anhebung auf das Niveau der anderen Samtgemeinden im Wasserverband Ithbörde/Weserbergland (WVIW), oder beim beständig sorgsamen Umgang mit Ihren Steuergeldern. Insbesondere hierbei habe ich - noch mehr als bei meinem eigenen Geld - auf Sparsamkeit geachtet. Leider legen immer wieder einige andere Ratsmitglieder ein genau gegenteiliges Verhalten an den Tag, ist ja nicht das Geld aus der eigenen Tasche.

 

Sie sind informiert genug, um solche Aspekte und beispielsweise auch das Thema „Einheitsgemeinde“ bei Ihrer Wahlentscheidung zu berücksichtigen. Bereits zweimal (2009 und 2019) hat die SPD mit großem Aufwand versucht, die Samtgemeinde Boffzen zu einer Einheitsgemeinde zu machen und damit die Lauenförder Selbständigkeit aufzugeben. Beim letzten Mal war es der jetzt auf der FDP-Liste als Parteiloser kandidierende Konrad Renner, der zusammen mit Manuel Siegert ein Bürgerbegehren dagegen auf den Weg brachte, und den neuerlichen SPD Einheitsgemeinde-Anlauf scheitern ließ.  (Ein erneuter Versuch ist m. E. nur eine Frage der Zeit.) 

 

 

Liebe Lauenförder, Meinbrexer und Mitbürger aus der gesamten Samtgemeinde Boffzen, 

herzlichen Dank nochmals für das in den letzten 15 Jahren in mich gesetzte Vertrauen. Es war mir eine Ehre, für Sie arbeiten zu dürfen. Für die bevorstehende Kommunalwahl und die nachfolgende Bundestagswahl werden Sie eine weise und wohlüberlegte Wahl treffen. Da bin ich sicher. 

 

Ihr Gerhard Büttcher

 

P.S.  Noch ein Wort zum Atommüll-Lager in Würgassen:

Vergessen Sie nicht, dass für diese Planung die SPD Bundesumweltministerin Svenja Schulze und ihr Staatsekretär Jochen Flasbarth (ebenfalls SPD Mitglied) verantwortlich sind, trotz aller gegenteiliger Lippenbekenntnisse der örtlichen SPD Vertreter, insbesondere auch des Bundestagskandidaten Johannes Schraps.  


Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Lauenförde-Meinbrexen

09.09.2021/PM

Lauenförde.  Zur diesjährigen Mitgliederversammlung lädt der Vorstand des DRK-Ortsvereins Lauenförde-Meinbrexen alle Mitglieder herzlich ein. Die Versammlung findet am Samstag, 18. September 2021 um 15:00 Uhr im Bürger- und Kulturzentrum Lauenförde statt.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Berichte zum Vereinsjahr 2020, Entlastung des Vorstandes sowie die Wahl eines Kassenprüfers. An diesem Nachmittag werden auch wieder aktive und fördernde Mitglieder für ihre langjährige Treue geehrt. Abgerundet wird der Nachmittag mit dem traditionellen Kaffeetrinken. Der DRK-Ortsverein freut sich auf eine rege Teilnahme.

Da neben den üblichen Abstands- und Hygieneregeln die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) beachtet werden soll, bittet der Vorstand die Mitglieder, die entsprechenden Nachweise und eine eigene Schutzmaske mitzubringen. 

Es ging um die Wurst

08.09.2021/MZ

Lauenförde.  Gestern Abend ging es beim FC Blau-Weiss Weser um die Wurst. Während auf dem Sportplatz die 1. und 2. Mannschaft trainierten, wurde im Sportheim Bratwurst gebraten und gegessen.

Jung und etwas älter hatten Spass und einen schönen Abend! Der Erlös kommt dem notwendigen Umbau im Sportheim zu Gute. In vier Wochen findet der nächste "Wurstabend" statt!

Lauenförder Majestäten nehmen Abschied

07.09.2021/PM

Lauenförde. Nach doppelter Amtszeit aufgrund der Pandemie nehmen die amtierenden Majestäten, König Benjamin Bönnighausen und Königin Claudia Streicher Abschied. Der Schützenverein Lauenförde lädt seine Mitglieder zum traditionellen Königsschießen am 11.September ins Schützenhaus ein. Auf dem Löwenherzplatz trifft man sich um 13:45 Uhr  mit dem Musikverein Spielmannszug Würgassen in kompletter Schützentracht zum Umzug durch das Dorf, auch die Jugend ist herzlich eingeladen.

Um 19 Uhr wird die Siegerehrung mit Proklamation der neuen Majestäten stattfinden.

Am Sonntag, den 12. September, wird um 10 Uhr das „Scheibenaufhängen“ bei den neuen Majestäten beginnen mit anschließendem Schützenfrühstück im Schützenhaus. Während der gesamte Veranstaltung gelten die Hygieneregeln des Vereins sowie die 3-G-Regel.

Lautsprecherbox umgeworfen

03.09.2021/MZ

Lauenförde. Am Mittwoch Abend kam es zu einem Zwischenfall bei einer Siegesfeier der  Jugend des FC Blau-Weiss-Weser. Ein Anwohner hatte sich durch die Musik gestört gefühlt, ist zu den Feiernden gegangen und hat die Musikbox umgeworfen, die nach Angaben des Besitzers dadurch beschädigt worden ist (siehe Foto).

Stadionwurst für den Umbau

02.09.2021/PM

Lauenförde. Am Dienstag heisst es ab 19:00 Uhr wieder "Wurst essen für den Umbau"!

Mit jeder verkauften Wurst sammelt der Verein Geld für den Umbau. 

Seien sie Gast im Sportheim und geniessen sie die Stadionwurst

Freunde treffen und den Abend bei Wurst und Bier 🍻 genießen 

Mario Reich mit seinen Mitarbeitern
Mario Reich mit seinen Mitarbeitern

Anzeige

Info-Treff mit Michelin

31.08.2021/MZ

Lauenförde. Für Montag Abend hatte Mario Reich, Inhaber der Lauenförder Fima, Mario Reich premio Reifen+Autoservice, seine Mitarbeiter in das Restaurant "Zum Solling" gebeten.

Hintergrund war ein Info-Treff mit der Firma Michelin, vertreten durch den Repräsentanten des Reifenherstellers, Matthias Taenzer.

Wir möchten immer auf dem aktuellen Stand der Technik sein, damit wir unseren Kunden die bestmögliche Beratung anbieten können", so Mario Reich gegenüber LA.

 

Es wurde ausführlich und im Details über die Michelin  Reifen  Alpin 6  (ein Winterreifen mit sich selbst erneuerndem Profil) und über den neuen  Ganzjahresreifen "Crossclimate2" informiert.

"Eine tolle Truppe hier, bei der Firma Reich in Lauenförde", lobte Matthias Taenzer dann auch zufrieden den Reich-Mitarbeiterstab.

Zum Abschluss des Abends lud Matthias Taenzer alle Teilnehmer noch zu Getränken und Burger ein, die im Restaurant "Zum Solling", besonders gut schmecken.


v.l. Peter Siebert, Annegret Gauding, Detlev Herbst und Erich Gauding
v.l. Peter Siebert, Annegret Gauding, Detlev Herbst und Erich Gauding

Buch über die Kaufmannsfamilie Löwenherz wurde vorgestellt.

30.08.2021/ PM /DORO

Lauenförde.  Am Sonntag  hatte der "Heimat- und Geschichtsverein Lauenförde e.V. (HGV)" zur Vorstellung  des von ihm herausgegebenen Buches "Von der Holzwarenfabrik zur Herlag - Die Kaufmannsfamilie Löwenherz aus Lauenförde" eingeladen. Unter Beachtung der "3 G-Regeln" konnte der Vereinsvorsitzende Peter Siebert im Lauenförder Bürger- und Kulturzentrum zahlreiche Gäste begrüßen. Auch Angehörige der Familie Rose, die mit der Familie Löwenherz verwandtschaftlich eng verbunden ist, waren der Einladung gefolgt und einige eigens aus der Schweiz angereist.

 

Peter Siebert bedankte sich bei den Lauenförder Landfrauen, die den HGV tatkräftig bei der Durchführung der Veranstaltung unterstützten.

Bürgermeister Werner Tyrasa wies in seinem Grußwort auf die großen Verdienste der Familie Löwenherz um die wirtschaftliche Entwicklung Lauenfördes und seiner Umgebung sowie auf ihr vorbildliches soziales Engagement hin. So stiftete Hermann Löwenherz 1912 das Gemeindehaus an der Hasenstraße, in dem sich heute das Bürger- und Kulturzentrum befindet. Mehrere hundert Arbeitsplätze in der Holzwarenfabrik Löwenherz, später Herlag, hätten dem Ort Wohlstand gebracht.

 

Namens des HGV übergab Peter Siebert gerahmte Porträts der Eheleute Hermann und Toni Löwenherz an den Bürgermeister. Sie erinnern künftig die Besucher des Gebäudes an den Stifter und seine Ehefrau

 

HGV-Schatzmeisterin Annegret Gauding dankte den Sponsoren, die in großzügiger Weise zur Veröffentlichung des Buches beigetragen haben. Neben der Braunschweigischen Stiftung, der Kulturstiftung des Landkreises Holzminden, der Bürgerstiftung für Lauenförde, der Ev.-luth. St. Markus Ortskirchengemeinde, der VerbundVolksbank OWL eG und der Gemeinde Lauenförde habe der Verein auch bei heimischen Firmen und Organisationen sowie bei Privatpersonen für sein Anliegen ein offenes Ohr gefunden.

 

Buchautor Detlev Herbst erinnerte in seinem Vortrag daran, dass vor 1700 Jahren erstmals in einem Dekret des römischen Kaisers Augustus Juden in Köln erwähnt wurden. Erst erheblich später seien im norddeutschen Raum jüdische Gemeinden entstanden. An der Oberweser habe sich erst Ende des 17.Jahrhunderts eine kleine jüdische Gemeinschaft gebildet. Dieses Jubiläum sei zum Anlass genommen worden, die großen Verdienste der hier seitdem ansässigen jüdischen Familie Löwenherz zu würdigen, die über mehrere Generationen hinweg die wirtschaftliche Entwicklung gefördert und sich mit wohltätigen Stiftungen für die Verbesserung der sozialen Verhältnisse im Oberweser- und Sollingraum eingesetzt habe.

Oberes Feld Ecke Würgasser Straße
Oberes Feld Ecke Würgasser Straße

Die Beschwerden häufen sich

Hundekot auf öffentlichen Wegen, in Gärten und auf Bürgersteigen

30.08.2021 / MZ

Lauenförde. In den letzten Wochen häufen sich die Beschwerden von Lesern über die Hinterlassenschaften von Hunden in Lauenförde. Ging es in der Vergangenheit hauptsächlich um die Haufen, scheint der neue Trend zu sein, den Hundekot zwar in eine Plastiktüte zu packen, die dann aber anschliessend einfach am Wegesrand zu entsorgen.

Obwohl Strafen bis zu 5.000 Euro drohen, wenn man die Hinterlassenschaft seines Hundes auf öffentlichen Wegen nicht entfernt, scheint das viele nicht abzuschrecken, sie einfach liegen zu lassen. 

Ein weiteres Übel ist, dass man, bevor man unbesorgt seinen Garten betreten kann, erst einmal nach "Tretminen" Ausschau halten muss.

"Auf öffentlichen Wegen und Gelände müsste eben tatsächlich auch mal kontrolliert werden, was aber scheinbar nicht gemacht wird", so ein Leser gegenüber LA. 

Instandhaltungsarbeiten "Wanderparkplatz Brüggefeld" 

25.08.2021/PM

Lauenförde. Auf Anregung eines Einwohners, haben die WGLer(Mitglieder der Wählergemeinschaft Lauenförde) mit dessen Unterstützung, die Sitzgelegenheit am Wanderparkplatz Brüggefeld (nahe des Forellenhofes) instandgesetzt. Mittels allerlei Gartenwerkzeugen haben sie die Fläche von Dornen und anderem Unkraut befreit. Zudem wurde die Sitzfläche der Bank mit einem neuen Eichenstamm bestückt.

Nun lädt dieser Ort wieder dazu ein die Natur zu genießen und zu verweilen. Denn nicht jeder hat ein Naherholungsgebiet wie den Solling direkt vor der eigenen Haustür. Gerade im Hinblick auf das nahe gelegene touristisch attraktive Ziel "Skywalk" sollten solche Flecken gepflegt und erhalten werden. Für die Schatzsucher sind in der Nähe einige Geocaches zu finden, welche einen vorbei an den Hügelgräbern und dem Taufstein, zum Schmeessener Teich führen.

Wir für Euch – Gemeinsam stark !

17.08.2021/PM

Lauenförde/Holzminden. Unter diesem Motto kandidieren 4 Lauenförder*innen der Wählergemeinschaft Lauenförde für die Kreistagswahl am 12. September. Sie treten an als WG HOL – Wählergemeinschaft Landkreis Holzminden, auf der Liste 8. 

Annegret Gauding, die schon eine Legislaturperiode dem Kreistag angehörte (2006-2011) und mehrere Jahre den Jugendhilfeausschuss leitete, stellt sich mit 3 Mitstreitern für den Wahlbereich Stadt Holzminden/Samtgemeinde Boffzen zur Wahl. Christian Schormann, Patrick Beer, Thorsten Stürznickel und Annegret Gauding setzen sich ein für kluge und wohl überlegte Entscheidungen, gute Schul- und Sozialpolitik, solide Finanzen und vernünftige Sacharbeit. Das alles ohne Parteibindung und Fraktionszwang. Besonders wichtig ist ihnen die Verbesserung der Dienstleistungen und der Service für die Bürger*innen z.B. beim Straßenverkehrsamt. 

Umwandlung von Zierrasenflächen in Blühstreifen 

13.08.2021/MZ

Lauenförde. Einen Teil seines Zierrasens wandelte Karl-Heinz Schäfer im April diesen Jahres in einen Blühstreifen um.  Bis auf die relativ teuren Saatmischungen, hat es nur Vorteile. 

So spart man Zeit und Energie, weil weniger Rasenfläche zu mähen ist, Rasenkantenschneiden, Vertikulieren und Rasenschnittentsorgung werden dadurch ebenfalls weniger.

Blühstreifen und Wildblumenwiesen sorgen zusätzlich für mehr Lebensraum von Honig- und Wildbienen, Faltern, Hummeln, Käfern und Vögeln. 

Auch gibt es, auf viele Menschen, die das machen gesehen, einen erheblichen Effekt beim Klima- und Lärmschutz durch weniger Rasenmäher-Nutzung.

Vor allem aber ist es schöner anzusehen, als ein brauner Rasen in Trockenperioden.

Erneut Einbruch im Tennis-Heim in Lauenförde

11..08.2021/MZ

Lauenförde. In der Nacht zu Mittwoch Nacht wurde erneut in das Vereinsheim der Tennissparte von der TG-Lauenförde eingebrochen. Das berichtet der Verein auf seiner Facebookseite. Die Polizei war heute Morgen vor Ort.

Fotos: Archiv LA

"Gelbe Füße" zur Schulwegsicherung

08.08.2021/PM

Lauenförde. An diesem Wochenende haben Mitglieder der Wählergemeinschaft Lauenförde (WGL) die in die Jahre gekommenen "gelben Füße", die den Schul- und Kindergartenkindern zur Orientierung für die Überquerung unübersichtlicher Straßenabschnitte oder -übergänge dienen sollen, in Lauenförde erneuert bzw. ergänzt.

„In den nächsten Tagen werden wir auch in Meinbrexen den Weg zur Bushaltestelle neu kennzeichnen, damit nach den Sommerferien der Weg zur Schule oder zum Kindergarten für die kleinsten Einwohner sicherer ist. Wir wollen uns auch für diejenigen einsetzen, die keine (Wähler-) Stimme haben“, so Christian Schormann von der WGL.

Landfrauenverein Lauenförde/Meinbrexen ehrt Gründungsmitglieder.

08.08.2021/MZ

Lauenförde. In einer Feierstunde ehrte der Landfrauenverein Lauenförde/Meinbrexen am Samstag seine Gründungsmitglieder. 

Der Verein wurde am 27. März 1980 von Annemarie Steingrebe und Inge Beckmann gegründet und hatte damals 27 Mitglieder.

 

Am Samstag (der Verein zählt mittlerweile über 200 Mitglieder) wurde nun im Café Dolce Vita in Lauenförde gefeiert. 

Den Gründungsmitgliedern und Mitgliedern, die noch im Gründungsjahr dem Verein beigetreten sind, wurde eine Urkunde und ein Sträusschen übergeben. 12 der Gründungsmitglieder sind noch heute im Verein.

Gründungsmitglieder und Mitglieder, die noch im Gründungsjahr 1980 eingetreten sind.

Sitzend v.l. Annemarie Steingrebe, Hannelore Zimmer, Johann Nolte, Minne May.

Stehend v.l. Angelika Seeger, Brunhilde Thies, Annelie Bornefeld-Reinhardt, Hannelore Hoffmann-Görlich, Helga Thies, Ursula Gutsmann, Luise Schulz, Helga Nembach, Erika Meier, Karola Rehbein, Dorothea Grote und Ursula Kappmeier.

Auf dem Foto fehlen: Lydia Frebold, Brunhilde Lange, Christel Knüppel, Monika Winnefeld, Erika Jantzen und Ulrike Kempe.

 

Die Fotos unten zeigen alle Teilnehmerinnen der gestrigen Feier (links) und den aktuellen Vorstand der Landfrauen, mit der 1. Vorsitzenden Petra Wederhake ( Foto rechts)..

Peter Siebert und Annegret Gauding vom "Heimat- und Geschichtsverein Lauenförde" (vorn) mit Martha Kuckuck sowie Buchautor Detlev Herbst und seiner Enkelin Charlotte.
Peter Siebert und Annegret Gauding vom "Heimat- und Geschichtsverein Lauenförde" (vorn) mit Martha Kuckuck sowie Buchautor Detlev Herbst und seiner Enkelin Charlotte.

Buch zur Geschichte der Familie Löwenherz und der Herlag erscheint

07.08.2021/PM

Lauenförde. Der "Heimat- und Geschichtsverein Lauenförde e.V." veröffentlicht  im September dieses Jahres im Holzmindener Verlag Mitzkat das Buch "Von der Holzwarenfabrik zur Herlag - Die Kaufmannsfamilie Löwenherz aus Lauenförde" .

Vorstandsmitglieder des Vereins haben kürzlich gemeinsam mit dem Autor Detlev Herbst die "Villa Löwenherz" an der Würgasser Straße in Lauenförde besucht.

Das imposante Gebäude  beherbergt seit 1978 ein europaweit bekanntes Hotel  für Motorradfahrer. Gemeinsam mit ihrem Bruder Stephan Pirone leitet Martha Kuckuck den von ihren Eltern Paula und Norbert Pirone gegründeten Betrieb.   Martha Kuckuck  führte die Gäste durch die Räumlichkeiten und erläuterte die zahlreichen  Hinweise auf die Familie Löwenherz, die hier von 1905 bis Mitte der 1930er Jahre lebte. Sie wurde vom NS-Regime aus ihrem Heimatort vertrieben. 

Impfen auf dem Rewe-Parkplatz in Lauenförde

07.08.2021/MZ

Lauenförde.  Heute bieten die Johanniter Impfungen ohne Termin an.  Auf dem Parkplatz des REWE in Lauenförde wurde noch alles Notwendige  aufgebaut, da warteten bereits die ersten Menschen schon.  Wer sich spontan für eine Impfung entscheidet hat dazu noch bis 13:00 Uhr Gelegenheit. 

Mitzubringen ist auf jeden Fall ein gültiger Lichtbildausweis. Geimpft wird jeder Impfstoff, solange der Vorrat reicht. 

Die notwendigen Formulare (Anamnese- und Aufklärungsbogen sowie Einwilligungserklärung) können dort vor Ort ausgefüllt werden. Wer keinen Impfpass haben sollte, erhält einen Impfnachweis.

Termine der Vereinsgemeinschaft

04.08.2021/PM

Lauenförde.  Die Vereinsgemeinschaft gibt folgende Termine bekannt:

Sa 21.08.21 18:00 Uhr Schützenverein Sommerfest Schützenhaus

So 05.09.21 10:00 Uhr ev. Kirche Gold- und Diamantkonfirmation St.Markus Kirche

Mi 08.09.21 15 Uhr ev. Kirchengemeinde Gemeindenachmittag ev. Gemeindehaus

Sa 11.09.21 Schützenverein Königsschießen Schützenhaus

So 12.09.21 Schützenverein Scheibenaufhängen und Schützenfrühstück Schützenhaus

Sa 28.09.21 20.00 Landfrauen MGV mit Wahlen Bürger- und Kulturzentrum

Weitere Termine in Kürze.

Kommentar

Ganz ehrlich!

Wie mittlerweile bekannt, tritt die Lauenförder CDU nicht zur Wahl an. Das ist nun mal so. 

ABER! Eine Stellungnahme, bzw. eine Erklärung warum nicht, wäre nicht nur wünschenswert, sondern Pflicht gewesen. Wähler werden einfach im Stich gelassen. Eine Neuorganisation ist jetzt dringend angesagt!

Das ist ganz schlechter Stil, liebe CDU Lauenförde.

04.08.2021, Martin Zühlsdorf

"Wandersteine" als Zeichen gegen das Zwischenlager in Würgassen

03.08.2021/PM

Lauenförde. Inspiriert von den im letzten Jahr durch die von Kindern bemalten und verteilten "Wandersteinen", hat die Wählergemeinschaft Lauenförde WGL sich im Juli überlegt auf diese Weise den Widerstand gegen das Zwischenlager in Würgassen zu unterstützen. Sie würden sich freuen, wenn sich auch Bürger/Innen weiterhin anschließen und den Widerstand sichtbar machen.

Wir für Euch! Gemeinsam stark 

Wählergemeinschaft-Lauenförde

02.08.2021/PM

Lauenförde. Am 12. September findet in Niedersachsen die Kommunalwahl statt. Auch in der Samtgemeinde Boffzen werden die neuen Gemeinderäte und der Samtgemeinderat gewählt. 

Unter dem Motto „Wir für Euch! Gemeinsam stark!“ treten 10 Lauenförderinnen und Lauenförder für die Wählergemeinschaft Lauenförde (WGL) und Wählergemeinschaft Samtgemeinde Boffzen (WGSB) an und wollen parteiunabhängig gute Sacharbeit in die Kommunalparlamente bringen.

Ein bunt gemischtes Team stellt sich zur Wahl: Karl-Heinz Schäfer, Ralf Nattebrede, Christian Schormann, Patrick Beer, Annegret Gauding, Heike Beer, Hendrik Busche, Melanie Beller, Jan-Philip Jarosch und Thorsten Stürznickel treten an für eine vernünftige, vertrauensvolle, zukunftsorientierte, sachliche und bürgernahe Kommunalpolitik. Mit ihren Zielen, wollen sie die Attraktivität der Gemeinden stärken, eine lebenswerte und familienfreundliche Umwelt schaffen und dafür sorgen, dass mit dem Geld der Steuerzahler sparsam umgegangen wird. Ein weiterer Schwerpunkt der Wählergemeinschaft ist die bedarfsgerechte Ausstattung der Feuerwehren und die Unterstützung der Bürgerinitiative gegen das BGZ und Zwischenlager in Würgassen.

Für den Kreis Holzminden wird am 12.9. auch ein neuer Kreistag gewählt. So kandidieren aus Lauenförde für die WG HOL (Wählergemeinschaft LK Holzminden) Annegret Gauding, Christian Schormann, Patrick Beer und Thorsten Stürznickel. Diese Lauenförder stehen für eine gute Sozial-, Schul- und Sachpolitik im Kreis ohne Parteibuch.

 

v.l.n.r. Christian Schormann, Ralf Nattebrede, Heike Beer, Patrick Beer, Annegret Gauding, Melanie Beller, Hendrik Busche, Karl-Heinz Schäfer, Thorsten Stürznickel und Jan-Philip Jarosch.
v.l.n.r. Christian Schormann, Ralf Nattebrede, Heike Beer, Patrick Beer, Annegret Gauding, Melanie Beller, Hendrik Busche, Karl-Heinz Schäfer, Thorsten Stürznickel und Jan-Philip Jarosch.
Der neue Spielbereich mit dem Spielhaus U3 und dem Spielturm Ü3
Der neue Spielbereich mit dem Spielhaus U3 und dem Spielturm Ü3

Meinbrexen hat nun zwei tolle Spielhäuser

Die Vereinsgemeinschaft Meinbrexen verschönert den Spielplatz am Jugend- und Vereinsheim

31.07.2021/PM

Meinbrexen. Das kann sich wirklich sehen lassen. Zwei schöne neue Spielbereiche sind für die Kinder in Meinbrexen entstanden.

Ausgehend von der Teilnahme am FFN-Wettbewerb zur Spielplatzgestaltung, die nicht erfolgreich war, hatten einige Mitglieder der Vereinsgemeinschaft Meinbrexen die Idee, den in die Jahre gekommenen Spielplatz am Jugend- und Vereinsheim in Meinbrexen attraktiver zu gestalten. 

Insbesondere Gerrit Timmer und Marcus Held machten sich an die Arbeit und erstellten mit Hilfe zweier befreundeter Architekten eine Kosten- und Arbeitsplanung. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lauenförde und der Samtgemeinde Boffzen wurde das Projekt angegangen. Nachdem auch Möglichkeiten der finanziellen Förderung ausgelotet wurden, konnte im Frühjahr 2020 mit der praktischen Arbeit begonnen werden.

Über die Gemeinde wurden die Materialien für ein Spielhaus U3 für die kleinen und einen Spielturm Ü3 für die größeren Kinder beschafft.  

Insgesamt ca. 350 Arbeitsstunden wurden 2020 zunächst für das Spielhaus und 2021 für den Spielturm von den beiden Planern und vielen Helfern aufgewendet, um diese vorzumontieren, zu streichen und schließlich aufzustellen. Dabei wurden sie in ca. 100 weiteren Arbeitsstunden von einigen örtlichen Unternehmern und Einwohnern unterstützt, indem unentgeltlich Baumaschinen, Fahrzeuge, Erde, Sand oder Kleinmaterialien zur Verfügung gestellt und nötige Vorarbeiten erledigt wurden. 

Auch Dank der großzügigen Spenden durch zahlreiche Sponsoren konnte dieses Projekt realisiert werden. Da noch Mittel übrig waren, konnte aktuell auch noch ein Sandbagger   angeschafft werden.

Vorsitzender Armin Thies bedankt sich bei Gerrit Timmer und Marcus Held (v. r.)
Vorsitzender Armin Thies bedankt sich bei Gerrit Timmer und Marcus Held (v. r.)

Dieser Arbeitseinsatz und die Unterstützung wurden nun zunächst bei einem Fototermin mit Akteuren und Sponsoren gewürdigt, da aufgrund der Corona-Einschränkungen die Einweihungsfeier mit den Kleinen erst einmal verschoben werden musste. 

Der Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft, Armin Thies, konnte zahlreiche Gäste begrüßen, darunter Samtgemeindebürgermeister Tino Wenkel, Lauenfördes Bürgermeister Werner Tyrasa und Vertreter der Sponsoren, denen Thies besonders für die Hilfe durch finanzielle oder sachliche Spenden dankte. Ein Schild mit den Namen der Spender soll später am Spielplatz angebracht werden.

Der Bau und die Aufstellung der Spielhäuser wurde in Eigenarbeit unter Einhaltung der Vorschriften für Spielplätze und Spielgeräte vorgenommen und von einem Sachverständigen abgenommen, berichtete Armin Thies. 

Werner Tyrasa hob in seinem Grußwort vor allem die dörfliche Gemeinschaft in Meinbrexen hervor, die sich schon in einigen Projekten gezeigt hatte und durch die auch dieses Vorhaben überhaupt erst verwirklicht werden konnte.

Aber das ist noch nicht das Ende. Weitere Maßnahmen wie Aufstellung von Sitzbänken, Austausch des Sandes in den Fallflächen unter den Schaukeln und Turngeräten sowie neuer Anstrich der vorhandenen Geräte sind geplant. Sollten demnächst weiter finanzielle Mittel zur Verfügung stehen (es darf auch wieder gespendet werden), ist der Austausch des bereits mehrfach reparierten Karussells gegen ein neues geplant. Auch die Erneuerung des weit über 50 Jahre alten Spielbogens steht auf der Liste der zukünftigen Vorhaben. 

Wahlbekanntmachung

CDU steht in Lauenförde nicht zur Wahl!

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge (Parteien, Wählergemeinschaften und Kandidaten)  für die Kommunalwahlen am 12.09.2021 auf der Seite boffzen.de

Einbruch im TG-Heim(Tennis) in Lauenförde

29.07.2021/MZ

Lauenförde. Heute Nacht ist  im TG-Heim der Tennissparte  eingebrochen worden. Die Täter erbeuteten u.a. die Getränkekasse und Aufsteller.  Wer in der gestrigen Nacht etwas bemerkt hat oder wem etwas aufgefallen ist, kann sich gern bei der TG melden. 


Der Widerstand gegen ein Atommülllager in Würgassen bleibt Schwerpunkt der Lauenförder Grünen: (von links) Gerd Henke, Landtagsabgeordneter Christian Meyer, Katrin Meyer, Anatolij Thiessen und Nora Wegener.
Der Widerstand gegen ein Atommülllager in Würgassen bleibt Schwerpunkt der Lauenförder Grünen: (von links) Gerd Henke, Landtagsabgeordneter Christian Meyer, Katrin Meyer, Anatolij Thiessen und Nora Wegener.

Grüne: Kein Atommüll im Überflutungsgebiet

Widerstand gegen Bereitstellungslager bleibt Schwerpunkt der nächsten Kommunalwahlperiode

22.07.2021/PM

Lauenförde. Der Widerstand gegen das geplante Bereitstellungslager für Atommüll in Würgassen wird auch in der nächsten Kommunalwahlperiode ein Schwerpunkt der Arbeit von Bündnis 90/Die Grünen in der Gemeinde Lauenförde sein.

„Gerade die Bilder und Berichte aus den Katastrophengebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zeigen uns, wie aberwitzig es ist, im Weserbogen zwischen Würgassen und Lauenförde eine 50 Fußballfelder große Fläche im Hochwassergebiet komplett zu versiegeln, um darauf radioaktive Abfälle zu lagern“, sagt Gerd Henke, Lauenförder Ratsherr und Vorstandssprecher der Grünen im Landkreis Holzminden. 

„Eine bundesdeutsche Atommülldrehscheibe mit ihren Strahlenrisiken und zusätzlichem Verkehrsaufkommen auf Schiene und Straße passt einfach nicht in unsere Region, die wir touristisch entwickeln wollen“, so Henke. „Atommüll in einem Überflutungsgebiet – das ist Katastrophenbestellung mit Ansage.“ Dagegen wollen sich die Grünen weiterhin zusammen mit ihren Abgeordneten im Land und im Bund mit aller Entschiedenheit zur Wehr setzen. In diesem Zusammenhang verweisen die Grünen auf ihr Wahlprogramm, in dem explizit ein transparentes, objektives und faires Verfahren mit Bürgerbeteiligung bei der Suche nach Zwischen- und Endlagern für atomaren Müll gefordert wird. 

In der nächsten Wahlperiode wollen die Grünen an die Erfolge der letzten anknüpfen. So haben sie sich erfolgreich für den klimaneutralen Um- und Erweiterungsbau des Lauenförder Kindergartens und die Einrichtung von Blühstreifen auf gemeindeeigenen Flächen eingesetzt. Weiterhin wollen sich die Grünen für den Erhalt des Landschaftsschutzgebietes Solling einsetzen. „Dieser wertvolle Waldrandbereich mit großem Naherholungscharakter muss frei von Windkraftanlagen gehalten werden und darf nicht dem Gewinnstreben geopfert werden“, so Gerd Henke. Ökologische Gründe müssen auch bei der Erschließung neuer Baugebiete maßgebend sein. Das funktioniere am besten in innerörtlichen Lagen, sind die Grünen überzeugt.  

Die Grünen gehen davon aus, dass sie mit der Kommunalwahl am 12. September gestärkt in den Lauenförder Gemeinderat einziehen werden. Erstmals haben sie mit Katrin Meyer auch eine Kandidatin aus dem Ortsteil Meinbrexen in ihren Reihen. Die Bauingenieurin ist seit Anbeginn ebenfalls im Widerstand gegen Würgassen aktiv. Die von Männern und Frauen paritätisch besetzte Liste wird komplettiert von dem Programmierer Anatolij Thiessen und der Lehrerin Nora Wegener.

 

Besuch des jüdischen Friedhofs in Lauenförde

19.07.2021/PM

Lauenförde. Seit einigen Jahren bietet die Höxteraner "Jacob-Pins-Gesellschaft" Exkursionen zu jüdischen Friedhöfen in der Region an. Die Begräbnisstätten sind oft letzte Zeugen jüdischen Lebens in den Städten und Gemeinden. Am 17. Juli konnten die Vorstandsmitglieder Peter Siebert und Annegret Gauding des "Heimat- und Geschichtsvereins Lauenförde (HGV)" Fritz Ostkämper, den 1.Vorsitzenden der Gesellschaft, mit zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Eingang der Begräbnisstätte in Lauenförde begrüßen. 

Bei einer Begehung der Grabanlage informierte der  Vorsitzende des HGV Peter Siebert über die Schicksale jüdischer Menschen, die dort seit über 200 Jahren ihre letzte Ruhe gefunden haben. Besonderes Interesse fand die Grabstätte der Familie Löwenherz mit dem imposanten Findling. Die Beschriftung mit Buchstaben aus Bronze wurde während der NS-Herrschaft herausgebrochen. Der HGV bemüht sich darum, die Beschriftung wieder im Originalzustand herzustellen.

Im Anschluss wurden noch die jüdischen Friedhöfe in Beverungen, Herstelle und Helmarshausen besucht. 

Schützenverein Lauenförde beschließt Schützenfest für 2022

19.07.2021/PM

Lauenförde. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung haben sich die Mitglieder des Schützenvereins Lauenförde einstimmig für die Durchführung eines Volks-und Schützenfestes  am Christi Himmelfahrts Wochenende vom 26.-29. Mai 2022 ausgesprochen. Es handelt sich um das Jubiläumsfest 140 Jahre Schützenverein Lauenförde. Erste Anfragen an die Kapellen sind erfolgt, ebenso erste Absprachen mit dem Festwirt Daniel Zarnitz. Die Festmajestäten werden beim Königsschießen am 11.September 2021 ermittelt.

Auf der Jahreshauptversammlung wurden auch Ehrungen für lange Vorstandsarbeit vom Vorstandsmitglied des Kreissportbundes Holzminden, Robert Hartmann, vorgenommen. Für 10jährige ehrenamtliche Mitarbeit im Vorstand wurde mit der bronzenen Nadel des Landessportbundes Niedersachsen Petra Reinken, mit der goldenen Nadel für 20jährige Vorstandsarbeit Werner Tyrasa, Dr.Bernd Renneberg und Werner Brümmer ausgezeichnet. Gisela Rickmeier erhielt die goldene Nadel vom Kreissportbund Holzminden für über 25 Jahre Vorstandsarbeit, zunächst als Schriftführerin, dann als Schatzmeisterin. Die Kontinuität des Vorstands ist mit ein Garant für die solide Arbeit im Verein, die sich auch durch die Aufnahme von sieben neuen Mitgliedern trotz der Coronapandemie zeigt und ihn weiterhin als mitgliederstärksten Verein des Solling-Schützen-Bundes ausweist. 

v.l. Robert Hartmann, Kreissportbund Holzminden, Werner Brümmer ( techn. Leiter), Gisela Rickmeier (Schatzmeisterin), Dr. Bernd Renneberg (stellv. Schießsportleitung), Petra Reinken (Schriftführerin), 1. Vorsitzender Werner Tyrasa.
v.l. Robert Hartmann, Kreissportbund Holzminden, Werner Brümmer ( techn. Leiter), Gisela Rickmeier (Schatzmeisterin), Dr. Bernd Renneberg (stellv. Schießsportleitung), Petra Reinken (Schriftführerin), 1. Vorsitzender Werner Tyrasa.

Lauenförder Tennisverein bei der Challenge der FuBaNews dabei!

16.07.2021/MZ

Lauenförde. Jörg Grote, vom Tennisverein Lauenförde, wurde ausgelost, an der Challenge der FuBaNews Höxter teilzunehmen.

 "Wenn ich das Tennismatch gewinne, werden es 350 € für unseren Verein", so Jörg Grote gegenüber LAUENFÖRDE AKTUELL. Gespielt wird über drei Sätze, LA wünscht viel Erfolg!

Lauenförder Blätter Nr.24 und Neuauflage Nr. 23 erschienen.

16.07.2021/PM

Lauenförde. Vor einigen Tagen ist die 24. Ausgabe der LAUENFÖRDER BLÄTTER - Texte, Fotos und Dokumente zur Lokalgeschichte - erschienen. In dem 32 Seiten umfassenden Heft im handlichen  DIN A 5 - Format finden sie folgende Beiträge: 

10 Jahre Weserskywalk,Entstehung der Glasindustrie in Boffzen-Der Glasstelenweg, Fußballgeschichte(n) - Große Spiele am Hakel (1), ein Foto und seine Geschichte - der 1. Erdgasanschluss in Lauenförde, der erste Foodtruck im Weserbergland und Neuerscheinung zur Regionalgeschichte. Ferner  wird im 2. Teil der Artikelserie zum 100jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Lauenförde über die Großbrände bei der Holzwarenfabrik Herlag in den Jahren 1930 und 1981 berichtet. 

Wegen zahlreicher Anfragen wurde die Ausgabe Nr. 23 in einer kleinen Stückzahl neu aufgelegt. Sie behandelt folgende Themen: 

 

Die Historie der Personenschifffahrt auf der Weser, das Unwetter, das das Dreiländereck im Mai 1988 heimsuchte, Rückblick auf 122 Jahre "Kübler am Kirchplatz", das Schicksal jüdischer Menschen in Herstelle und Karlshafen sowie das Buchprojekt "Von der Holzwarenfabrik zur Herlag - Die Unternehmerfamilie Löwenherz aus Lauenförde" des Lauenförder Heimat- und Geschichtsvereines.  In der neuen Artikelserie "Fußballgeschichte(n)" wird an Otto Kranefeld und seine Söhne Manfred, Karl-Heinz und Klaus erinnert. 

 

Erhältlich sind die LAUENFÖRDER BLÄTTER für einen Kostenbeitrag von 3,00 €  in Lauenförde  bei der Bäckerei König, dem Kronland-Getränkemarkt Streicher und der Maximilian Apotheke sowie in Beverungen bei der Buchhandlung Lesbar.  

 

Selbstverständlich können die LAUENFÖRDER BLÄTTER auch  per Post bezogen werden. Für nähere Informationen steht Herausgeber Erich Gauding unter Tel. 05273-1265 gerne zur Verfügung.

Schulleiterin Sandra Rossel und Samtgemeindebürgermeister Tino Wenkel
Schulleiterin Sandra Rossel und Samtgemeindebürgermeister Tino Wenkel

Einweihung der Mensa in der Grundschule Lauenförde

07.07.2021/PM

Lauenförde. Die Kinder der Grundschule Lauenförde freuen sich auf die Eröffnung der neu errichteten Mensa. Dieser Neubau wurde aufgrund der in den letzten Jahren gestiegenen Nachfrage nach dem Angebot des offenen Ganztags dringend erforderlich. Mit dieser Maßnahme konnten die für die Mittagsversorgung bisher genutzten Räume der Übergangs-Kita des Flecken Lauenförde für die nächsten ca. 18 Monate zur Verfügung gestellt. 

 

Dieser Schritt wurde aufgrund des geplanten Erweiterungsbaus und der Sanierung der Kindertagesstätte Lauenförde dringend erforderlich. Nach der erhaltenen Baugenehmigung im Herbst 2019 konnte zum Ende des Jahres mit der Maßnahme begonnen werden. Leider hat sich die geplante Bauzeit aufgrund der Pandemielage in Deutschland erheblich verzögert. Die tatsächliche Fertigstellung erfolgte im März 2021, so dass die Einweihung nun noch rechtzeitig zum Ende des Schuljahres am 06.07.2021 erfolgen konnte.

In der Zwischenzeit durfte aufgrund des Wechselunterrichts keine Mittagsversorgung angeboten werden. Samtgemeindebürgermeister Tino Wenkel dankte der Grundschulleitung Sandra Rossel ausdrücklich für deren Kompromissbereitschaft im Rahmen der Planung und der Umsetzung dieser Maßnahme. Neben dem Neubau der Mensa stellte insbesondere die Entscheidung, Räumlichkeiten der Grundschule vorübergehend der Kindertagesstätte des Flecken Lauenförde zur Verfügung zu stellen, einen großen Erfolg dar. „Das ist kein Selbstverständnis und spiegelt die tolle Zusammenarbeit wider,“ so Wenkel. 

Das gemeinsam erarbeitete Konzept hierzu wurde Ende 2019 einstimmig so vom Rat der Samtgemeinde Boffzen beschlossen. Den Gesamtkosten in Höhe von 264.000 € standen Fördergelder von insgesamt 162.000 € gegenüber. Mit einer Größe von 95 m² bietet die Mensa Platz für ca. 60 Schülerinnen und Schüler.  

Manege frei... Baldini in Lauenförde

30.06.2021/MZ

Lauenförde. Im vergangenen Jahr konnte dieses Projekt  wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden, in diesem Jahr ist es aber möglich.

Die Schulkinder sind eine Woche lang die Stars und werden dann zum Abschluss in zwei Vorstellungen ihr erlerntes Können dem Publikum vorführen.

LA wünscht VIEL SPASS! 


Lauenförde errichtet einen Ruheplatz am Weserufer

25.06.2021/PM

Lauenförde.  Von der Weserbrücke in Lauenförde führt ein Pfad entlang der Weser in Richtung Meinbrexen/Fürstenberg. Den Pfad erreicht man über die Zuwegung zur alten Furt bzw. Fährstelle im Bereich der Langen Straße.

 

In früheren Jahren gab es dort einen Ruhe- und Rastplatz für Spaziergänger, welcher mittlerweile nicht mehr vorhanden ist. Im Zuge der Sanierung der historischen Natursteinmauer möchte der Flecken Lauenförde auf dem angrenzenden Grundstück wieder einen solchen Ruheplatz errichten, der Einheimische und Gäste zum Verweilen einlädt. Die Natursteinmauer soll ihr regionaltypisches Bauwerk und den historischen Charme beibehalten. Die Weserfurt bietet als Ruheplatz einen entspannenden Ausblick auf die Weser sowie die gegenüberliegende Weserpromenade der Stadt Beverungen.

 

Das Projekt an der Weserfurt wird durch eine Modelldorfinitiative im Rahmen des EU-Förderprogramms „LEADER in der VoglerRegion Weserbergland“ gefördert. Die aktive Mitwirkung und Einbindung zahlreicher ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern ist eine Besonderheit im Zuge dieser Fördermaßnahme.

 

Der Flecken Lauenförde wird den Ruheplatz am Weserufer voraussichtlich Ende Juli, nach Fertigstellung der Arbeiten, offiziell einweihen. In diesem Zusammenhang sind die konstruktiven Gespräche mit den neuen Eigentümern der für die Errichtung des Ruheplatzes beabsichtigen Fläche in besonderem Maße zu nennen. 


Feuerwehr musste ausrücken

18.06.2021/MZ

Lauenförde. Gegen 22.20 Uhr wurden die Feuerwehren aus Lauenförde und Meinbrexen zu einem vermeintlichen Heckenbrand gerufen. Vor Ort, "Niederes Feld" stellte sich heraus, dass jemand ein unsachgemässes Gartenfeuer entzündet, das Feuer aber bereits mit der Giesskanne gelöscht hatte. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.


Kostenloser Bollerwagen-Verleih

07.06.2021/MZ

Lauenförde. Seit einigen Tagen kann man sich einen Bollerwagen, für z.B.  den Transport von Blumen oder Giesskannen, für den Gebrauch auf dem Friedhofsareal kostenlos leihen. Er steht neben dem Giesskannenständer.


LA-Umzug hat begonnen

25.05.2021/MZ

Lauenförde. Noch etwas "jungfräulich" sieht es aus. Geräte sind, bis auf einen Laptop, noch nicht da, aber es tut sich was. Bis voraussichtlich September befinden sich die LA-Räume, ab dem kommenden Montag, in einem provisorischen Zuhause.

Dadurch werden sich für diesen Zeitraum auch Postanschrift und Telefonnummern ändern, die wir zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben werden.

Nach "Corona" können Sie dort auch gerne persönlich vorbeikommen. Wir bleiben fleissig!


Neue Technik für Bahnschranken 

24.05.2021/MZ

Lauenförde. Seit mehreren Monaten wird an den Bahnübergängen in Lauenförde (Posten7) und in Meinbrexen die komplette Technik ausgewechselt. Die Deutsche Bahn hat die Schranken, die Schalthäuschen, die Fundamente und die Blinklicht- Ampeln erneuert. 

Eine Besonderheit sind die Ampeln am Ortseingang Meinbrexen, die bereits auf der L550, noch vor dem Bahnübergang, zu dem man rechts abbiegen muss, bei geschlossener Schranke warnen. Das ist vermutliche eine Folge des LKW-Unfalls vor zweieinhalb Jahren, LA berichtete.


Zwei Jubiläen am Pfingstsonntag

23.05.2021/MZ

Lauenförde. Zwei Jubiläen konnten heute im Pfingstsontagsgottesdienst gefeiert werden.

Vor 40 Jahren hat die Lauenförder Kirche drei neue Bronzeglocken bekommen (LA berichtete) und vor 10 Jahren wurde der Besuchsdienstkreis der St. Markus-Gemeinde gegründet.

Die Mitglieder wurden im Gottesdienst nach vorne gerufen und von Frau Reinken mit einer Sonnenblume als Dankeschön bedacht. 

Zum Abschluss des Gottesdienstes spielte der Posaunenchor "open air",  um die Gottesdienstbesucher noch musikalisch zu erfreuen und auf den Heimweg zu schicken.


Infotafeln aufgestellt

20.05.2021/MZ

Lauenförde. Heute Vormittag wurden zwei Infotafeln auf dem Gelände der St. Markus Kirche aufgestellt. Die Tafeln sollen dazu dienen, interessierte Besucher und Passanten über die Geschichte der Lauenförder Kirche, sowie die Geschichte der Glocken in Form von Fotos und Text zu informieren.


Ein Wochenende voller Jubiläen in der Trinitatis - Kirchengemeinde Solling-Weser

20.05.2021/PM

Lauenförde. An diesem Pfingstwochenende werden gleich  drei Jubiläen in den Kirchengemeinden von Lauenförde und Boffzen begangen. In der St. Markus Kirche in Lauenförde werden die Bronzeglocken 40 Jahre alt. Nach 1917 mussten die Lauenförder auch 1942 ihre Bronzeglocken als Kriegsspende abgeben. 1945  spendeten die Menschen dann für Stahlglocken, die sich  jedoch nicht als besonders haltbar erwiesen und 1981 dann wieder durch Bronzeglocken ersetzt wurden. Anlässlich dieses Jubiläums werden zwei Infostelen aufgebaut.  

 

Das zweite Jubiläum mit 10 Jahren feiert der Besuchsdienstkreis, der von Hiltrud Schäfer und der unvergessenen Gerda Pieper gegründet wurde. Damals war bereits der Zeitdruck spürbar, unter dem die Pastoren heute stehen und der es unmöglich machte, alle Alten und Kranken zuhause zu besuchen. Auch eine regelmäßige Andacht im Seniorenzentrum Niedersachsentor wird von diesem Kreis gefeiert, hier besonders durch das Ehepaar Hiltrud und Karl-Heinz Schäfer. Der Kirchenvorstand ist sehr dankbar für diese caritative Hilfe. 

 

In Boffzen feiert das Kirchenkaffee ebenfalls sein 20jähriges Jubiläum. In den Sommermonaten unter dem Magnolienbaum im Pfarrhausgarten treffen sich nun schon lange Gemeindeglieder mit Kaffeedurst und Kuchenhunger zu einem Klönschnack. Hierfür backen ein Kreis Frauen unter der Organisation von Christina Becker einmal monatlich leckere Torten und Kuchen. Mit dem Erlös wurde schon einiges angeschafft. Sowohl in Lauenförde wie auch in Boffzen würden sich die Kreise über weitere Mitglieder freuen.

 


Erneut Fehlalarm im ehemaligen Herlaggebäude

18.05.221/MZ

Lauenförde. Erneut wurden die Feuerwehren aus Lauenförde und Meinbrexen sowie ein Rettungswagen aus Beverungen heute Abend zu einem Alarm in die Meintestrasse gerufen.

Im ehemaligen Herlaggebäude hatte eine Brandmeldeanlage ausgelöst. Vor Ort war allerdings kein Feuer zu finden. Schwierigkeiten gab es u.a. wohl auch, weil das Gelände verkauft ist, aber niemand weiss, wer es gekauft hat und wer kontaktiert werde muss.


40 Jahre Neue Glocken für die Lauenförder Kirche

Im Kirchturm hängen seit Pfingsten 1981 drei Bronzeglocken. Ihr Klang ist abgestimmt auf das Geläut der Nachbarkirche Johannis Baptist in Beverungen. Die grosse Glocke (cis´) hat einen Durchmesser von 144,6 cm und wiegt 1950 kg, die mittlere Glocke (E´) mit einem Durchmesser von 118,5 cm wiegt 1050 kg und die kleine Glocke (Fis´), mit 105,7 cm Durchmesser, wiegt 790 kg.

 

Dreimal täglich läuten sie zum Gebet und rufen zu Andachten und Gottesdiensten.

 

Sie ersetzen die Stahlgussglocken, die nach dem II. Weltkrieg als Ersatz für die bis dahin vorhandenen Bronzeglocken dienten. Die mussten für die Kriegsindustrie abgegeben werden . Damals gab es ein Programm, aus unbrauchbar gewordenen Eisenbahnschienen, Glocken zu giessen.

Die Stahlgussglocken bekamen aber durch das Läuten nach etwa 40 Jahren so grosse Löcher, dass sie stillgelegt werden mussten. Weiter Informationen und Fotos auf der Sonderseite von OrtsAnsichtenLauenförde


Bahnübergänge gesperrt

07.05.2021/MZ

Lauenförde. Seit mehreren Wochen wird an den Bahnübergängen in Lauenförde (Posten 7) und in Meinbrexen gearbeitet, die Schrankenschliessung und -öffnung wurde in dieser Zeit manuell durchgeführt..

Sie werden sarniert, incl. neuer Schranken, und sind mittlerweile komplett gesperrt


St. Markus Termine

05.05.2021/PM

Lauenförde. Die St. Markus-Gemeinde teilt folgende Termine mit:

Sonntag,09.05.10:00 Gottesdienst, Pastorin Nadjé-Wirth 

Dienstag, 11.05.16:30 Konfirmandenunterricht

Donnerstag, 13.05.11:00 Himmelfahrtsgottesdienst vor der Kirche in Boffzen, Pastorin Nadjé-Wirth


Baum umgeweht

04.05.2021/MZ

Lauenförde. Es sind zwar "nur" Böen, aber die scheinen es in sich zu haben. So wurde heute Nachmittag ein Baum umgeweht, der auf den ersten (unfachmännischen) Blick, gesund zu sein schien. Die Heftigkeit der aktuell auftretenden Sturmböen, konnte man heute Mittag in Verbindung mit einem kräftigen Regenschauer spüren. 


Spenden übergeben

04.05.2021/MZ

Lauenförde/Beverungen.  Aus der LA-Kaffeebecheraktion zugunsten zweier Kindergärten/Kitas konnte ein Erlös von 80,- Euro erzielt werden. LA hatte noch 20,- Euro draufgepackt, sodass heute an Frau Maren Tofote, Leiterin der  "Pusteblume" in Beverungen und an Herrn Eduardo Molinero, Leiter der AWO Kindertagesstätte Lauenförde, jeweils 50,- Euro und ein LA-Becher übergeben werden konnte.

Vielen Dank nochmal allen, die durch den Kauf des Bechers mitgeholfen haben, diese Spenden möglich zu machen und ebenfalls herzlichen Dank an Firma Druck & Sportservice Grote, die einen "guten Preis" für die Becher gemacht hat. 


Das Eierhäuschen in Lauenförde ist wieder geöffnet

30.04.2021/MZ

Lauenförde. Erinnern sie sich noch an diesen Leserbrief von Uschi Fuchs? 

"Diebe im Eierhäuschen"

Ja da hab ich gestaunt, obwohl immer damit gerechnet. Wollte ich doch wiedermal Eier aus dem Eierhäuschen in Lauenförde kaufen. Die Eier sind wohl aus Derental aus einem Hühnermobil. 6 Eier 2,10 Euro und 10 Eier 3,50 Euro."...

Ab sofort gibt es wieder frische Eier in Lauenförde, sagt Herr Hansmann aus Derental, der Betreiber dieses Eierhäuschens in der Lange Str. 53 (Hof Pieper).

Zur Sicherheit wurde eine Kamera installiert, in der Hoffnung, dass es keinen zweiten Diebstahl mehr geben wird, geben wird es aber jetzt wieder frische Eier in Selbstbedienung. Die Preise finden sie im Häuschen.  


Erneut Vandalismus

25.04.2021/MZ

Lauenförde. Warum, was soll das? Diese Frage stellt sich immer wieder, wenn man sieht, dass wieder etwas mutwillig beschädigt oder zerstört wird.

Nach umgestürzten Bänken, Vandalismusschäden an der Kita, heruntergezogenen Platten am Dorfbrunnen, Beschädigungen und Schmierereien  auf  einem Spielplatz und an der Schule, wurde LA heute auf den Zustand "an der Bank" hingewiesen. Dort wurde wohl ein offenes Feuer gemacht, ein Hocker aus der Verankerung gerissen, alles vermüllt und sogar ein zersplittertes Glas zurückgelassen. 


Vandalismus auf Spielplatz

22.04.2021/MZ

Lauenförde.  Ein Leser übersandte uns diese Fotos, die erneut einen Fall von Vandalismus in Lauenförde zeigen. Dieses Mal hat es den Spielplatz am Feuerwehrgerätehaus "erwischt".

Ein Appell an die Täter, lasst doch wenigstens die Dinge heil, an denen sich unsere Kleinsten in diesen für ALLE schwierigen Zeiten, erfreuen können. 


v.l. Julia Schäfer (Förderverein), Bgm. Werner Tyrasa, Sandra Rossel (Schulleiterin) und Tino Wenkel (Gemeindedirektor)
v.l. Julia Schäfer (Förderverein), Bgm. Werner Tyrasa, Sandra Rossel (Schulleiterin) und Tino Wenkel (Gemeindedirektor)

Kinder organisieren sich ein neues Spielgerät

Schülerrat votiert einstimmig

21.04.2021/PM

Lauenförde. Auf Initiative des Schülerrates der Grundschule Lauenförde wandte sich Grundschulleiterin Sandra Rossel an den Bürgermeister des Flecken Lauenförde, Werner Tyrasa.

 

„Auch unsere Kleinsten sollen lernen zu entscheiden und ihr eigenes demokratisches Grundverständnis entwickeln,“ so Sandra Rossel. Die Demokratieentwicklung ist ein pädagogischer Schwerpunkt der Einrichtung.

Aus diesem Grund ist die Grundschule kürzlich dem Kinderrechte-Netzwerk des Landes Niedersachsen beigetreten. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule sammelten Unterschriften für eine Ersatzbeschaffung des abgängigen Spieleturms auf dem Hügel des benachbarten Spielplatzes an der Grundschule. Der Spielplatz gehört dem Flecken Lauenförde, wird aber nahezu in Gänze von der Schule genutzt. Insbesondere in der aktuellen Situation ist es wichtig, dass mit diesem Spielplatz in unmittelbarer Nähe zum Schulhof noch ein zusätzlicher Bewegungsraum besteht. Unter Beteiligung des Fördervereins der Grundschule konnte ein neuer Spieleturm beschafft werden. Nach der Mitteilung des Gemeindedirektors Tino Wenkel dass seitens des Flecken Lauenförde rd. 4.000 € für diese Maßnahme zur Verfügung gestellt werden können steuerte der Förderverein weitere 1.200 € hinzu. Nachdem der Samtgemeindebauhof diesen Turm installiert hat, konnte dieser nun zur Freude aller Schülerinnen und Schüler offiziell übergeben werden. 


Vorläufige Erleichterung 

15.04.2021/MZ

Lauenförde. Dem von der EnBW geplante Bau eines Windparks östlich von Lauenförde, wurde am vergangenen Montag vom Gemeinderat eine deutliche Absage erteilt.

Lauenförde, bzw. der Gemeinderat kann in dieser Sache allerdings nur eine Stellungnahme abgeben, die letzte Entscheidung über die Flächennutzung des Naturschutzgebietes liegt beim Kreis Holzminden.

Also nur eine vorläufige Erleichterung bei den Gegnern der Windräder.


Umzug in die Grundschule

15.04.2021/MZ

Lauenförde. Für ca. eineinhalb Jahre  ist die Kita der AWO in Lauenförde in Räume der Grundschule umgezogen. Grund dafür sind die Renovierungs- / und Sanierungsarbeiten am und im Gebäude der Kita.  Das Gebäude wurde 1976 als Kindergarten in Betrieb genommen und wird jetzt teilweise erheblich erneuert und saniert. 

Die vorübergehende "Bleibe" der Kinder befindet sich in den Mehrzweckräumen der Grundschule. Der Zugang ist nur von der Würgasser Strasse möglich, von der Schweiszstrasse aus ist der Fussweg gesperrt.


Zwei Schnuppermitgliedschaften zu gewinnen 

07.04.2021/PM

Lauenförde. Der Vorstand, der TG Lauenförde -Tennissparte-, hat sich für diese Saison eine kleine Aktion ausgedacht. Es war uns in der letzten Saison und wie es aussieht auch in dieser vergönnt, unserem Sport nachgehen zu dürfen. Wir werden zwei glückliche Gewinner, für die kommende Sommersaison 2021, zum Mitglied in unserer Tennissparte machen. 

Die Schnuppermitgliedschaft ist, wie der Name schon sagt, zum Schnuppern da. Regulär ist es bei uns möglich, zu einem sehr geringen Beitrag von nur 40,- € für eine komplette Saison zu schnuppern. 

Dieser Betrag entfällt für den Gewinner und die Gewinnerin. Aber das ist noch nicht alles. Ihr bekommt noch eine kostenlose Trainerstunde, im Wert von 25,- € dazu und das pro Person.

Das bedeutet, die Gewinner, die ausgelost werden, dürfen für eine Saison nicht nur unsere Anlage benutzen und an sämtlichen Aktivitäten im Verein teilnehmen, nein, sie bekommen noch zusätzlich eine kostenlose Trainerstunde.

Es entstehen für euch keinerlei Verpflichtungen aus dem Gewinn. Teilnahmebedingungen und weitere Informationen findet ihr im beigefügten Flyer.

Also nehmt fleißig teil und teilt bitte unser Gewinnspiel.

Vielen Dank und viel Glück wünscht euch ... der Vorstand der TG Lauenförde -Tennissparte-


Heute offene Kirche

04.04.2021/MZ

Lauenförde. Die Lauenförder St. Markus-Kirche ist an allen Feiertagen von 9-18 Uhr geöffnet  . Sie lädt ein zum Verweilen, Kerzen liegen bereit, die angezündet oder einzeln mit nach Hause genommen werden können und Jede/r wird auch Andachtsschreiben zur stillen Einkehr vorfinden.


Tierrettung

25.03.2021/MZ

Lauenförde. Heute Vormittag rückte die Lauenförder Feuerwehr zum Bahndamm in Lauenförde aus.

Grund dafür war die Rettung einer Katze, die in den Gleisen eingeklemmt war.

Archivfoto
Archivfoto

Die Vereinsgemeinschaft Lauenförde flaggt den Ort

25.03.2021/PM

Lauenförde. Unter dem Motto „Flaggen der Hoffnung und Zuversicht“ startet die Schützenfamilie des Diözesanverbandes Paderborn in die Osteraktion 2021 und die Vereinsgemeinschaft Lauenförde schließt sich an. 

Die Kontakte zu unseren Mitmenschen sind durch die Pandemie stark eingeschränkt, das Vereinsleben ist überall in der Gemeinde fast zum Erliegen gekommen. Das Hissen der Vereins- und Ortsflaggen durch die Mitglieder aller ortsansässiger Vereine soll „ein Zeichen der Hoffnung und des Zusammenhaltes in den Städten, Gemeinden und Dörfern symbolisieren“ so der Diözesanbrudermeister Kleinemeier. 

Der Vorstand der Vereinsgemeinschaft hat sich spontan entschlossen, alle Mitgliedsvereine aufzurufen, diese Aktion zu unterstützen und in Lauenförde von Gründonnerstag ab über Ostern den Ort zu beflaggen und hofft auf ein buntes Bild in den Straßen.  Auch die Ortsflaggen der Gemeinde sollen mit ehrenamtlicher Unterstützung die Bahnhofstrasse schmücken. 

Petra Reinken als Vorsitzende der VGL sowie Werner Tyrasa als Bürgermeister bedanken sich schon im Voraus bei den vielen Vereinsmitgliedern, die auch die heimischen Fahnenmasten bestücken und diese Aktion zu einem Erfolg werden lassen. 

Abgabe von Grüngut

17.03.2021/PM

Lauenförde. Ab dem 3. April 2021 kann wieder Grüngut auf dem Wertstoffsammelplatz in Lauenförde angeliefert werden!

Der Wertstoffsammelplatz ist geöffnet April bis Oktober jeweils samstags von 09.30 Uhr bis 11.00 Uhr.

Die Gebühr kann bar an der Annahmestelle gezahlt werden. Die noch im Umlauf befindlichen Wertmarken behalten weiterhin ihre Gültigkeit und werden selbstverständlich ebenfalls angenommen.

Es sind folgende Abgabemengen möglich:

Kleinmenge (bis 100 l, z.B. Sack/Mörtelkübel) 1 Wertmarke oder 1,50 €

PKW-Kofferraum ohne Erweiterung der Ladefläche3 Wertmarken oder 4,50 €

PKW-Kofferraum mit Erweiterung der Ladefläche oder PKW-Anhänge r6 Wertmarken oder 9,00 €

Für Fragen steht Ihnen Frau Warnecke, Gemeindeverwaltung Lauenförde, 05273 - 89607, gern zur Verfügung.


Firma Albert Lotz, Hoch-Tief- und Stahlbau in Lauenförde

17.03.2021/MZ

Lauenförde Ende der vierziger Jahre, gründete Albert Lotz die Firma "Albert Lotz, Hoch-Tief- und Stahlbau in Lauenförde.

In den 50er Jahren kaufte er einen Teil des ehemaligen Betriebsgeländes der ehemaligen  Möbelfirma Karl von Wehrden, der übrige Betriebsteil wurde von Herrn Dammann erworben, die dann viel später vom imparat übernommen wurde.

Die Firma Albert Lotz beschäftigte in der Spitze bis zu 30 Leute. Weitere Informationen sowie eine ausführliche Chronik und Erinnerungen seines Sohnes, Hans-Jürgen Lotz, finden sie auf der Sonderseite von OrtsAnsichtenLauenförde.


Verbindungsweg von der Grundschule in Richtung neue Schulturnhalle gesperrt

16.03.2021/PM

Lauenförde. Der fußläufige Weg von der Grundschule Lauenförde - Wendehammer, vorbei am Mehrzwecktrakt in Richtung neue Schulturnhalle, steht wegen durchzuführender Bauarbeiten und des Betriebs der Übergangs-Kita bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.


Vor 60 Jahren siedelte sich die Firma Haupt-Bekleidungswerke in Lauenförde an. 

14.03.2021/MZ

Lauenförde. 1961 zunächst in der Lönsstrasse (früher Meerweg), in der ehemaligen Tischlerei von Heinrich Müller.

Als die Räumlichkeiten zu klein wurden, entstand in der Sohnreystrasse ein Neubau, in den 1964 umgezogen wurde. In den Spitzenzeiten beschäftigte Haupt 75 Mitarbeiter.

Mehr auf der Sonderseite OrtsAnsichtenLauenförde.

Kristina Lange, Inhaberin der Maximilian-Apotheke bietet kostenlose Tests an.
Kristina Lange, Inhaberin der Maximilian-Apotheke bietet kostenlose Tests an.

Test & Go in Lauenförde

13.03.2021/MZ

Lauenförde. Die Maximilian-Apotheke in Lauenförde nimmt an der Corona-Teststrategie des Bundes teil.

"Ich freue mich, dass wir kostenlos für unsere Gemeinde, Kunden und Patienten/Patientinnen testen können", so Kristina Lange, Inhaberin der Lauenförder Maximilian-Apotheke.

 

Ein Termin kann ganz einfach unter 05273 22 696 20 oder über  folgenden Link 

https://app.no-q.info/maximilian-apotheke/checkins#

vereinbart werden.

Den Zugang zum Testraum finden Sie ausgeschildert an der Seite der Apotheke!  

"Wir alle wollen die Rückkehr zu  einem  normaleren Miteinander, diese Tests tragen einen Teil dazu bei", sagt  Kristina Lange und ergänzt, "wir haben eine Testkapazität von 150 Tests und mehr pro Tag."

Mahnwache vor dem ehemaligen Kernkraftwerk

07.03.2021/MZ

Lauenförde/Würgassen. Heute Nachmittag fand eine Mahnwache vor dem ehemaligen Kernkraft in Würgassen statt. Aufgerufen hatte dazu der Verein "Atomfreies 3-Ländereck". Nach ersten Angaben waren 150 - 200 Autos, und rund 200 Fahrradfahrer und Fussgänger vor Ort.


Impfaktion grosser Erfolg

06.03.2021 / MZ

Lauenförde. Wie man dem TAH  und der FB-Seite von Samtgemeindebürgermeister Wenkel entnehmen kann, war die gestern erfolgte Impfaktion in Lauenförde ein grosser Erfolg.

Da LA gestern nicht vor Ort sein konnte, an dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle Aktiven!

Heute wird in Lauenförde geimpft

05.03.2021 / MZ

Lauenförde. Gleich geht es los, die ersten Lauenförder Bürger werden durch die Johanniter geimpft. Hierzu konnten sich alle über 80-jährigen Bürger anmelden, die noch keinen Termin im Impfzentrum erhalten hatten.

Diejenigen, die bereits einen Termin in Holzminden haben wurden gebeten, den dann, teilweise später, auch wahrzunehmen.

Die halbe Klasse 4a freut sich mit Klassenlehrerin Alexandra Reen und Schulleiterin Sandra Rossel über die Anschaffung der iPads für den Unterricht.
Die halbe Klasse 4a freut sich mit Klassenlehrerin Alexandra Reen und Schulleiterin Sandra Rossel über die Anschaffung der iPads für den Unterricht.

Grundschule Lauenförde arbeitet mit Tablets

04.03.2021 / PM / Doro

Lauenförde. Die Grundschule Lauenförde hat die aufgrund von Lieferschwierigkeiten lange erwarteten Tablets für den Unterricht endlich erhalten. Bereits im Frühjahr 2020 hat die Samtgemeinde Boffzen als Schulträger, mit finanzieller Förderung durch den vom Bund initiierten Digitalpakt, die notwendigen Voraussetzungen geschaffen und sämtliche Klassenräume mit einer W-LAN-Versorgung ausgestattet. Damit waren die mit nun erhaltenen iPads sofort einsetzbar. Samtgemeindebürgermeister Wenkel zeigt sich sehr erfreut über die tolle Entwicklung an der Grundschule: „Die hierfür eingesetzten rd. 50.000 € sind sehr gut angelegtes Geld.

 

Es ist ein gutes und richtiges Signal, dass insbesondere auch das pädagogische Personal unserer Grundschule mit der Zeit geht und die Einbindung der mobilen Endgeräte voll und ganz unterstützt. Das ist ein Schritt in die Zukunft.“ Das Lehrerkollegium konnte sich bei einer Schulung mit dem Umgang und den kindgerechten Anwendungen vertraut machen. Der bisher genutzte PC-Raum wurde im Zuge der vorübergehenden Bereitstellung von Räumen für die benachbarte AWO-Kindertagesstätte aufgelöst. Mit den neu beschafften mobilen Endgeräten kann zeitgleich in 2 Schulklassen digital gearbeitet werden.

 

Einige Lernprogramme sind den Schülerinnen und Schülern bereits aus dem Distanzlernen bekannt und werden sehr motiviert genutzt. Den Kontakt mit Eltern halten die Lehrkräfte über die datenschutzkonforme Schul.Cloud. Als nächste Schritte bei der Digitalisierung sollen zusätzlich zu den Klassenräumen des 4. Schuljahrgangs auch die 3. Klassen mit Whiteboards ausgestattet werden. Auch die Anschaffung von mobilen Endgeräten für die Lehrkräfte ist beabsichtigt.

Erneut Unfall auf der L550

24.02.2021/MZ

Lauenförde. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich auf der L550 (Sohnreystrasse / Meinbrexer Strasse) ereignet. Ein Pkw und ein Motorrad sind kollidiert. 

Gegen 13:30 Uhr kam es bei einem Abbiegeunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad erneut zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Motorradfahrer so schwer verletzt wurde, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Der Pkw kam aus Richtung Meinbrexen und wollte an der Sohnreystraße in Lauenförde abbiegen. Dabei muss er das Motorrad aus Richtung Lauenförde (Meinbrexer Straße) kommend, übersehen haben. Es kam zum Zusammenprall, bei dem der Kradfahrer schwer verletzt wurde. Notarzt und Rettungsdienst aus Höxter und Beverungen haben den Verletzten versorgt, bis er vom Rettungshubschrauber aufgenommen und abgeflogen wurde.

Die Absicherung der Einsatzstelle übernahm die Ortsfeuerwehr Lauenförde. Ausgelaufene Betriebsstoffe musste die Feuerwehr im Einmündungsbereich Sohnreystraße und Meinbrexer Straße mit Bindemittel aufnehmen. Die L550 blieb während des Einsatzes komplett gesperrt und konnte erst nach 15 Uhr wieder für den Verkehr geöffnet werden.

Verkehrsunfall fordert drei zum Teil schwer Verletzte

22.02.2021/MZ

Lauenförde. Nach einem Unfall war die L550 zwischen Lauenförde und Meinbrexen gesperrt. Rettungswagen und Notarzt aus Höxter sowie die Meinbrexer und Lauenförder Feuerwehren waren im Einsatz.

Drei Verletzte forderte der Unfall  gegen 07:45 Uhr. Auf freier Strecke war ein Mercedes-Geländewagen auf einen Traktor aufgefahren, auf dem sich zwei Personen befunden haben. Die Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Auch der Fahrer des Geländewagens wurde verletzt. Die L550 blieb für den Einsatz der Feuerwehr und des Rettungsdienstes für etwa eine Stunde voll gesperrt. Mehrere Krankenwagen und ein Notarzt waren vor Ort. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Die genaue Unfallursache wird derzeit von der Polizei ermittelt.

Die AWO KiTa – Lauenförde feierte  mit vielen Familien Kinderkarneval!!!

17.02.2021/PM

Lauenförde. Der Kinderumzug des CVWB`s sollte eigentlich am 13.2.21, um 14.11 Uhr in der Hasenstraße  starten...so war der Plan! Wie in jedem Jahr... 

 

Da kam die olle Pandemie!!! 

Die zwingt UNS jedoch nicht in die Knie!!! 

 

Mit diesem Gedanken wollten wir als Team der AWO KiTa Lauenförde allen Familien etwas Feierstimmung für zu Hause mitgeben. Jede Familie konnte sich ein „Karneval-to-go“ Päckchen für die ganz individuelle Karnevalsparty in den Familien vor der Kita abholen! Neben Konfetti und Luftschlangen usw. unterstützte der Förderverein der KiTa den Inhalt noch mit „Musikinstrumenten“ und Kamelle!

Vielen Dank dafür.

Diese sollten dazu benutzt werden, lautstark die beliebtesten Karnevalsschlager zu begleiten!!!Denn um 11:11 Uhr waren wir alle verabredet!! Nein!! Nicht, um gegen bestehende Auflagen zu protestieren...

Nein, alle Familien die mitmachen wollten, sollten sich um diese Uhrzeit vor die eigene Haustür, in den Garten oder auf den Balkon stellen und lautstark Karneval „feiern“ und dies möglichst mit Fotos festhalten...

Wir möchten sie hier an unserem diesjährigen Karnevalstreiben teilhaben lassen...viel Spaß beim Betrachten der Fotos!

 

Trotzdem wünschen wir uns natürlich wieder einen „echten“ Umzug, echte  Feiern und buntes Treiben in unserer KiTa mit dem Besuch des Kinderprinzenpaares und seinem Gefolge! Wir halten durch!!! Sie auch!!! Dann klappt das mit dem Karneval 2022 ganz bestimmt!!! 

 

Die Einverständniserklärung der Eltern zur Veröffentlichung der Foots liegt der Kita vor. Alle Fotos: privat

VORSICHT IN LAUENFÖRDE!

15.02.2021/MZ

Lauenförde. Langestr./Unterstrasse. Durch die Schneeräumungsmassnahmen sind die Gullies zu und es bildet sich ein grosse Pfütze über dem Kurvenbereich. Ganz vorsichtig dort fahren, wer da unbedingt langfahren muss!

LKW in Lauenförde festgefahren

09.02.2021/MZ

Lauenförde. In der Unterstrasse hatte sich heute ein LKW festgefahren. Nach einiger Zeit konnte er befreit werden und die Fahrt fortsetzen, siehe Foto unten. Kurze Zeit später kam es in der Kurve zu einem Beinaheunfall zwischen einem PKW und einem anderen LKW, siehe Foto links. Bereits gestern hatte sich in LKW in der Kurve nach Fürstenberg quergestellt.

Firmengebäude werden abgerissen

05.02.2021/MZ

Lauenförde. Aktuell werden die Gebäude der ehemaligen Holzfirma Hanewinkel/Timmermann in der Sohnreystrasse abgerissen. Über den neuen Verwendungszweck der frei werdenden Fläche, gibt es bisher nur Spekulationen.

v.l. Regina Duda, Kristina Lange mit Sohn und Petra Wederhake.
v.l. Regina Duda, Kristina Lange mit Sohn und Petra Wederhake.

Landfrauen sagen DANKE 

03.02.2021/PM

Lauenförde. Fast ein ganzes Jahr ohne ein aktives Vereinsleben liegt nunmehr hinter dem Landfrauenverein und ihren Mitgliedern. 

Viele geplante Aktionen, Fahrten, Vorträge und nicht zuletzt das 40 jährige Jubiläum des Vereins konnten im vergangenen Jahr auf Grund der vorherrschenden Pandemie nicht stattfinden. 

Und immer noch hat das Virus das Leben fest im Griff. 

Umso mehr freut sich der Vorstand des Landfrauenvereins Lauenförde-Meinbrexen über die Spende, die jetzt übergeben wurde. 

Frau Kristina Lange von der Maximilian-Apotheke in Lauenförde, selbst eine „Landfrau“, hat dem Verein nunmehr eine großzügige Spende überreicht.  

„Der Landfrauenverein ist eine wichtige Stütze der Gemeinde. Ich freue mich, wenn das Geld den richtigen Menschen hilft und wir demnächst wieder tolle Ausflüge unternehmen können und es viele interessante Angebote für die Landfrauen geben wird!“, so Frau Lange. 

Die Vorsitzende Petra Wederhake und ihre Stellvertreterin Angelika Hüfner-Persitzky bedanken sich im Namen des Vorstands und des gesamten Landfrauenvereins für diese Spende recht herzlich bei Frau Lange. 

600 Meter Ölspur

 01.02.2021/MZ

Lauenförde. Die Feuerwehren aus Lauenförde, Meinbrexen und Derental wurden heute Nachmittag in die Meinbrexer Strasse gerufen. Dort fanden sich auf einer Länge von ca. 600 Metern mehrere Verschmutzungen, nach erstem Augenschein durch Diesel verursacht. Vor Ort nutzen die Kameraden der Feuerwehr Bindemittel, und säuberten die Fahrbahn. 

Schlechter Scherz / Fehlalarm?

06.01.2021/MZ

Lauenförde. Die Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Boffzen und der Stadt Beverungen wurde heute Abend zu einem Brand in die Buschstrasse in Lauenförde gerufen. Vor Ort zeigte sich allerdings, dass es dort keinen Brand gab. In der Meldung war von "Menschenleben in Gefahr" die Rede, das hat sich Stand 21:00Uhr allerdings nicht bestätigt.


Heckscheibe eingeschlagen

04.01.2021/PM

Meinbrexen. In Meinbrexen schlugen am Sonntag, 03.01., im Zeitraum von ca. 15.30 bis 20.00 Uhr, unbekannte Täter die Heckscheibe eins Pkw Hyundai ein. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. Zeugen wenden sich bitte an die Polizei in Holzminden unter 05531/9580


Restmüll bitte zu Hause entsorgen

04.01.2021/MZ

Lauenförde.  Die Abfallbehälter auf dem Friedhof sind ausschliesslich für Biomüll aufgestellt,  "Plastikmüll/Restmüll können wir leider nicht entsorgen", so André Crois von der Friedhofsverwaltung und bittet daher darum, Restmüll und Plastikteile zu Hause zu entsorgen.


Pkw kollidiert mit Reh

04.01.2021/PM

Lauenförde/Amelith.  Eine 49-Jährige Fahrzeugführerin aus Bodenfelde befährt mit ihrem Pkw die B 241 von Lauenförde kommend in Richtung Amelith als plötzlich ein Reh die Fahrbahn quert und mit dem Fahrzeug kollidiert. Durch den Zusammenstoß entsteht Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Das Tier verendet infolge des Zusammenstoßes.


LESERBRIEF

Diebe im Eierhäuschen

Ja da hab ich gestaunt, obwohl immer damit gerechnet. Wolle ich doch wiedermal Eier aus dem Eierhäuschen in Lauenförde kaufen. Die Eier sind wohl aus Derental aus einem Hühnermobil. 6 Eier 2,10 Euro und 10 Eier 3,50 Euro.

 

Das sind mir die Eier wert. NIscht war mit Eierkauf! Hatte abgezähltes Geld in der Hand, um es in die kleine schwarze Kasse zu werfen. Die war aber wohl mit einem Stemm oder Brech oder so Eisen aufgebrochen worden; ein Zettel hing an der Wand, dass man das Eiergeld geklaut hätte und das erst im Neuen Jahr wieder neue Eier zur Verfügung stehen würden

 

Na toll! Wollte da jemand Kleingeld für Ziggis oder für ein Bier? Also ich kann nur mit dem Kopf schütteln. Dorf ist auch nicht mehr Dorf wie früher. Das hätte sich doch keiner getraut. Frage mich nur, warum haben die Diebe die Kasse nicht mitgenommen? Immerhin wäre es einfacher gewesen, als das kleine schwarze Blechkästchen aufzubrechen. Die müssen ja die Ruhe weg gehabt haben.

 

Ich hoffe das es trotz des Vorfalls im Neuen Jahr tatsächlich wieder Eier gibt. Die Idee ist gut, es ist regional und ich vertrage die Eier, was sonst oft nicht der Fall ist.

30.12.2020 / Uschi Fuchs Beverungen