kachelmannwetter.com





Blutspende als besondere Challenge

Der DRK-Ortsverein Lauenförde-Meinbrexen lädt am Dienstag, 20. April 2021 zur  3. Blutspende Vereins- und Club-Challenge ein

08.04.2021/PM

Lauenförde.  „Blut spenden und gewinnen“ - unter diesem Motto hatte der DRK-Ortsverein Lauenförde-Meinbrexen mit dem Blutspendedienst NSTOB aus Springe im letzten Jahr trotz der besonderen Bedingungen durch die Corona-Pandemie eine große Blutspende-Challenge auf die Beine gestellt.  

Auch in diesem Jahr möchte der DRK-Ortsverein wieder mit dieser besonderen Aktion für zusätzliche Blutspender werben und lädt alle Vereine, Gruppen, Teams und Clubs ein, sich an der 3. Vereins- und Club-Blutspende-Challenge zu beteiligen. Um vor allem Mannschaften, Teams und andere Gruppen zum gemeinsamen Blutspenden zu bewegen, sind alle Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen aufgerufen. Sie können am Dienstag, 20. April 2021 in der Zeit von 15:30 - 19:30 Uhr in der Grundschule Lauenförde (Schweizstraße) für ihren Lieblingsverein Blut spenden und gewinnen. Jede teilnehmende Gruppe, die mit mindestens 10 Spendern  zum Blutspenden kommen, erhält einen Grill- und Getränke-Gutschein. 

Grundsätzlich gilt: Wer sich fit und gesund fühlt, kann Blut spenden. Durch verschiedenste Corona-Schutzmaßnahmen ist das Blutspenden auch weiterhin sicher. Zum Blutspendetermin unbedingt  den Personalausweis mitbringen.

Da der Imbiss nach der Blutspende zur Zeit nicht möglich ist, erhält jeder Blutspender einen Gutschein, der in den Lauenförder Geschäften bzw. Restaurants eingelöst werden kann.

 


Zwei Schnuppermitgliedschaften zu gewinnen 

07.04.2021/PM

Lauenförde. Der Vorstand, der TG Lauenförde -Tennissparte-, hat sich für diese Saison eine kleine Aktion ausgedacht. Es war uns in der letzten Saison und wie es aussieht auch in dieser vergönnt, unserem Sport nachgehen zu dürfen. Wir werden zwei glückliche Gewinner, für die kommende Sommersaison 2021, zum Mitglied in unserer Tennissparte machen. 

Die Schnuppermitgliedschaft ist, wie der Name schon sagt, zum Schnuppern da. Regulär ist es bei uns möglich, zu einem sehr geringen Beitrag von nur 40,- € für eine komplette Saison zu schnuppern. 

Dieser Betrag entfällt für den Gewinner und die Gewinnerin. Aber das ist noch nicht alles. Ihr bekommt noch eine kostenlose Trainerstunde, im Wert von 25,- € dazu und das pro Person.

Das bedeutet, die Gewinner, die ausgelost werden, dürfen für eine Saison nicht nur unsere Anlage benutzen und an sämtlichen Aktivitäten im Verein teilnehmen, nein, sie bekommen noch zusätzlich eine kostenlose Trainerstunde.

Es entstehen für euch keinerlei Verpflichtungen aus dem Gewinn. Teilnahmebedingungen und weitere Informationen findet ihr im beigefügten Flyer.

Also nehmt fleißig teil und teilt bitte unser Gewinnspiel.

Vielen Dank und viel Glück wünscht euch ... der Vorstand der TG Lauenförde -Tennissparte-


Heute offene Kirche

04.04.2021/MZ

Lauenförde. Die Lauenförder St. Markus-Kirche ist an allen Feiertagen von 9-18 Uhr geöffnet  . Sie lädt ein zum Verweilen, Kerzen liegen bereit, die angezündet oder einzeln mit nach Hause genommen werden können und Jede/r wird auch Andachtsschreiben zur stillen Einkehr vorfinden.


Tierrettung

25.03.2021/MZ

Lauenförde. Heute Vormittag rückte die Lauenförder Feuerwehr zum Bahndamm in Lauenförde aus.

Grund dafür war die Rettung einer Katze, die in den Gleisen eingeklemmt war.


Archivfoto
Archivfoto

Die Vereinsgemeinschaft Lauenförde flaggt den Ort

25.03.2021/PM

Lauenförde. Unter dem Motto „Flaggen der Hoffnung und Zuversicht“ startet die Schützenfamilie des Diözesanverbandes Paderborn in die Osteraktion 2021 und die Vereinsgemeinschaft Lauenförde schließt sich an. 

Die Kontakte zu unseren Mitmenschen sind durch die Pandemie stark eingeschränkt, das Vereinsleben ist überall in der Gemeinde fast zum Erliegen gekommen. Das Hissen der Vereins- und Ortsflaggen durch die Mitglieder aller ortsansässiger Vereine soll „ein Zeichen der Hoffnung und des Zusammenhaltes in den Städten, Gemeinden und Dörfern symbolisieren“ so der Diözesanbrudermeister Kleinemeier. 

Der Vorstand der Vereinsgemeinschaft hat sich spontan entschlossen, alle Mitgliedsvereine aufzurufen, diese Aktion zu unterstützen und in Lauenförde von Gründonnerstag ab über Ostern den Ort zu beflaggen und hofft auf ein buntes Bild in den Straßen.  Auch die Ortsflaggen der Gemeinde sollen mit ehrenamtlicher Unterstützung die Bahnhofstrasse schmücken. 

Petra Reinken als Vorsitzende der VGL sowie Werner Tyrasa als Bürgermeister bedanken sich schon im Voraus bei den vielen Vereinsmitgliedern, die auch die heimischen Fahnenmasten bestücken und diese Aktion zu einem Erfolg werden lassen. 


Polizeieinsatz an der Lauenförder Turnhalle.

23.03.2021/17:00 Uhr/MZ

Lauenförde. Drei Streifenwagen und ein Zivilfahrzeug waren nach Angaben eines Lesers vor Ort. Der Grund für den Einsatz ist noch nicht bekannt.


LESERPOST/FOTO In Lauenförde steht ein neues Schild, gemeint ist wohl der Wildpark Neuhaus.
LESERPOST/FOTO In Lauenförde steht ein neues Schild, gemeint ist wohl der Wildpark Neuhaus.

Mitteilung der St. Markus-Kirchengemeinde Lauenförde

23.03.2021/PM

Lauenförde. Sonntag,28.03.10:00 Uhr, Gottesdienst in Lauenförde, P.i.R.Tausch. 


Abgabe von Grüngut

17.03.2021/PM

Lauenförde. Ab dem 3. April 2021 kann wieder Grüngut auf dem Wertstoffsammelplatz in Lauenförde angeliefert werden!

Der Wertstoffsammelplatz ist geöffnet April bis Oktober jeweils samstags von 09.30 Uhr bis 11.00 Uhr.

Die Gebühr kann bar an der Annahmestelle gezahlt werden. Die noch im Umlauf befindlichen Wertmarken behalten weiterhin ihre Gültigkeit und werden selbstverständlich ebenfalls angenommen.

Es sind folgende Abgabemengen möglich:

Kleinmenge (bis 100 l, z.B. Sack/Mörtelkübel) 1 Wertmarke oder 1,50 €

PKW-Kofferraum ohne Erweiterung der Ladefläche3 Wertmarken oder 4,50 €

PKW-Kofferraum mit Erweiterung der Ladefläche oder PKW-Anhänge r6 Wertmarken oder 9,00 €

Für Fragen steht Ihnen Frau Warnecke, Gemeindeverwaltung Lauenförde, 05273 - 89607, gern zur Verfügung.


Firma Albert Lotz, Hoch-Tief- und Stahlbau in Lauenförde

17.03.2021/MZ

Lauenförde Ende der vierziger Jahre, gründete Albert Lotz die Firma "Albert Lotz, Hoch-Tief- und Stahlbau in Lauenförde.

In den 50er Jahren kaufte er einen Teil des ehemaligen Betriebsgeländes der ehemaligen  Möbelfirma Karl von Wehrden, der übrige Betriebsteil wurde von Herrn Dammann erworben, die dann viel später vom imparat übernommen wurde.

Die Firma Albert Lotz beschäftigte in der Spitze bis zu 30 Leute. Weitere Informationen sowie eine ausführliche Chronik und Erinnerungen seines Sohnes, Hans-Jürgen Lotz, finden sie auf der Sonderseite von OrtsAnsichtenLauenförde.


Verbindungsweg von der Grundschule in Richtung neue Schulturnhalle gesperrt

16.03.2021/PM

Lauenförde. Der fußläufige Weg von der Grundschule Lauenförde - Wendehammer, vorbei am Mehrzwecktrakt in Richtung neue Schulturnhalle, steht wegen durchzuführender Bauarbeiten und des Betriebs der Übergangs-Kita bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.


Vor 60 Jahren siedelte sich die Firma Haupt-Bekleidungswerke in Lauenförde an. 

14.03.2021/MZ

Lauenförde. 1961 zunächst in der Lönsstrasse (früher Meerweg), in der ehemaligen Tischlerei von Heinrich Müller.

Als die Räumlichkeiten zu klein wurden, entstand in der Sohnreystrasse ein Neubau, in den 1964 umgezogen wurde. In den Spitzenzeiten beschäftigte Haupt 75 Mitarbeiter.

Mehr auf der Sonderseite OrtsAnsichtenLauenförde.


Kristina Lange, Inhaberin der Maximilian-Apotheke bietet kostenlose Tests an.
Kristina Lange, Inhaberin der Maximilian-Apotheke bietet kostenlose Tests an.

Test & Go in Lauenförde

13.03.2021/MZ

Lauenförde. Die Maximilian-Apotheke in Lauenförde nimmt an der Corona-Teststrategie des Bundes teil.

"Ich freue mich, dass wir kostenlos für unsere Gemeinde, Kunden und Patienten/Patientinnen testen können", so Kristina Lange, Inhaberin der Lauenförder Maximilian-Apotheke.

 

Ein Termin kann ganz einfach unter 05273 22 696 20 oder über  folgenden Link 

https://app.no-q.info/maximilian-apotheke/checkins#

vereinbart werden.

Den Zugang zum Testraum finden Sie ausgeschildert an der Seite der Apotheke!  

"Wir alle wollen die Rückkehr zu  einem  normaleren Miteinander, diese Tests tragen einen Teil dazu bei", sagt  Kristina Lange und ergänzt, "wir haben eine Testkapazität von 150 Tests und mehr pro Tag."


Mahnwache vor dem ehemaligen Kernkraftwerk

07.03.2021/MZ

Lauenförde/Würgassen. Heute Nachmittag fand eine Mahnwache vor dem ehemaligen Kernkraft in Würgassen statt. Aufgerufen hatte dazu der Verein "Atomfreies 3-Ländereck". Nach ersten Angaben waren 150 - 200 Autos, und rund 200 Fahrradfahrer und Fussgänger vor Ort.


Impfaktion grosser Erfolg

06.03.2021 / MZ

Lauenförde. Wie man dem TAH  und der FB-Seite von Samtgemeindebürgermeister Wenkel entnehmen kann, war die gestern erfolgte Impfaktion in Lauenförde ein grosser Erfolg.

Da LA gestern nicht vor Ort sein konnte, an dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle Aktiven!


Heute wird in Lauenförde geimpft

05.03.2021 / MZ

Lauenförde. Gleich geht es los, die ersten Lauenförder Bürger werden durch die Johanniter geimpft. Hierzu konnten sich alle über 80-jährigen Bürger anmelden, die noch keinen Termin im Impfzentrum erhalten hatten.

Diejenigen, die bereits einen Termin in Holzminden haben wurden gebeten, den dann, teilweise später, auch wahrzunehmen.


Die halbe Klasse 4a freut sich mit Klassenlehrerin Alexandra Reen und Schulleiterin Sandra Rossel über die Anschaffung der iPads für den Unterricht.
Die halbe Klasse 4a freut sich mit Klassenlehrerin Alexandra Reen und Schulleiterin Sandra Rossel über die Anschaffung der iPads für den Unterricht.

Grundschule Lauenförde arbeitet mit Tablets

04.03.2021 / PM / Doro

Lauenförde. Die Grundschule Lauenförde hat die aufgrund von Lieferschwierigkeiten lange erwarteten Tablets für den Unterricht endlich erhalten. Bereits im Frühjahr 2020 hat die Samtgemeinde Boffzen als Schulträger, mit finanzieller Förderung durch den vom Bund initiierten Digitalpakt, die notwendigen Voraussetzungen geschaffen und sämtliche Klassenräume mit einer W-LAN-Versorgung ausgestattet. Damit waren die mit nun erhaltenen iPads sofort einsetzbar. Samtgemeindebürgermeister Wenkel zeigt sich sehr erfreut über die tolle Entwicklung an der Grundschule: „Die hierfür eingesetzten rd. 50.000 € sind sehr gut angelegtes Geld.

 

Es ist ein gutes und richtiges Signal, dass insbesondere auch das pädagogische Personal unserer Grundschule mit der Zeit geht und die Einbindung der mobilen Endgeräte voll und ganz unterstützt. Das ist ein Schritt in die Zukunft.“ Das Lehrerkollegium konnte sich bei einer Schulung mit dem Umgang und den kindgerechten Anwendungen vertraut machen. Der bisher genutzte PC-Raum wurde im Zuge der vorübergehenden Bereitstellung von Räumen für die benachbarte AWO-Kindertagesstätte aufgelöst. Mit den neu beschafften mobilen Endgeräten kann zeitgleich in 2 Schulklassen digital gearbeitet werden.

 

Einige Lernprogramme sind den Schülerinnen und Schülern bereits aus dem Distanzlernen bekannt und werden sehr motiviert genutzt. Den Kontakt mit Eltern halten die Lehrkräfte über die datenschutzkonforme Schul.Cloud. Als nächste Schritte bei der Digitalisierung sollen zusätzlich zu den Klassenräumen des 4. Schuljahrgangs auch die 3. Klassen mit Whiteboards ausgestattet werden. Auch die Anschaffung von mobilen Endgeräten für die Lehrkräfte ist beabsichtigt.


Erneut Unfall auf der L550

24.02.2021/MZ

Lauenförde. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich auf der L550 (Sohnreystrasse / Meinbrexer Strasse) ereignet. Ein Pkw und ein Motorrad sind kollidiert. 

Gegen 13:30 Uhr kam es bei einem Abbiegeunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad erneut zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Motorradfahrer so schwer verletzt wurde, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Der Pkw kam aus Richtung Meinbrexen und wollte an der Sohnreystraße in Lauenförde abbiegen. Dabei muss er das Motorrad aus Richtung Lauenförde (Meinbrexer Straße) kommend, übersehen haben. Es kam zum Zusammenprall, bei dem der Kradfahrer schwer verletzt wurde. Notarzt und Rettungsdienst aus Höxter und Beverungen haben den Verletzten versorgt, bis er vom Rettungshubschrauber aufgenommen und abgeflogen wurde.

Die Absicherung der Einsatzstelle übernahm die Ortsfeuerwehr Lauenförde. Ausgelaufene Betriebsstoffe musste die Feuerwehr im Einmündungsbereich Sohnreystraße und Meinbrexer Straße mit Bindemittel aufnehmen. Die L550 blieb während des Einsatzes komplett gesperrt und konnte erst nach 15 Uhr wieder für den Verkehr geöffnet werden.


Verkehrsunfall fordert drei zum Teil schwer Verletzte

22.02.2021/MZ

Lauenförde. Nach einem Unfall war die L550 zwischen Lauenförde und Meinbrexen gesperrt. Rettungswagen und Notarzt aus Höxter sowie die Meinbrexer und Lauenförder Feuerwehren waren im Einsatz.

Drei Verletzte forderte der Unfall  gegen 07:45 Uhr. Auf freier Strecke war ein Mercedes-Geländewagen auf einen Traktor aufgefahren, auf dem sich zwei Personen befunden haben. Die Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Auch der Fahrer des Geländewagens wurde verletzt. Die L550 blieb für den Einsatz der Feuerwehr und des Rettungsdienstes für etwa eine Stunde voll gesperrt. Mehrere Krankenwagen und ein Notarzt waren vor Ort. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Die genaue Unfallursache wird derzeit von der Polizei ermittelt.


Ab heute bis Samstag gesperrt

22.02.2021/PM

Lauenförde. Das Niedersächsische Forstamt Neuhaus entfernt aus Verkehrssicherungsgründen geschädigte Bäume im Bereich der Brüggefelder Straße. Während der Forstarbeiten bleibt die Waldstraße vom Abzweig der B 241 über Brüggefeld bis nach Bad Karlshafen für den Verkehr voll gesperrt. Die Sperrung gilt von Montag, 22., bis Freitag, 26. Februar 2021, und ist in zwei Abschnitte eingeteilt. Die erste Teilstrecke von der Bundesstraße bis Brüggefeld wird von Montag bis Mittwoch gesperrt, der Abschnitt von der Siedlung Brüggefeld bis Bad Karlshafen von Mittwoch bis Freitag.

 

„Wir fällen rund 30 Buchen, Eichen und Fichten mit Trockenschäden im Nahbereich der Waldstraße. Die Bäume sind entweder bereits abgestorben oder zeigen starke Schäden in den Kronen und müssen aus Verkehrssicherungsgründen beseitigt werden“, erläutert Christian Lange. Der Leiter der Försterei Brüggefeld kann dank der Vollsperrung die Baumfällungen von der Straße aus sicher und schnell ausführen lassen. Forstwirte und Seilschlepper übernehmen die Fällung der Gefahrenbäume, deren Holz aus ökologischen Gründen im Wald verbleiben soll. Die Niedersächsischen Landesforsten bitten Verkehrsteilnehmer und Spaziergänger um Verständnis für die Sperrungen und weisen darauf hin, das Waldgebiet während der Fällarbeiten im Nahbereich der Brüggefelder Straße nicht zu betreten. Revierleiter Christian Lange ergänzt, dass die Wanderparkplätze zum Weser-Skywalk nächste Woche nicht erreichbar seien.

 


Die AWO KiTa – Lauenförde feierte  mit vielen Familien Kinderkarneval!!!

17.02.2021/PM

Lauenförde. Der Kinderumzug des CVWB`s sollte eigentlich am 13.2.21, um 14.11 Uhr in der Hasenstraße  starten...so war der Plan! Wie in jedem Jahr... 

 

Da kam die olle Pandemie!!! 

Die zwingt UNS jedoch nicht in die Knie!!! 

 

Mit diesem Gedanken wollten wir als Team der AWO KiTa Lauenförde allen Familien etwas Feierstimmung für zu Hause mitgeben. Jede Familie konnte sich ein „Karneval-to-go“ Päckchen für die ganz individuelle Karnevalsparty in den Familien vor der Kita abholen! Neben Konfetti und Luftschlangen usw. unterstützte der Förderverein der KiTa den Inhalt noch mit „Musikinstrumenten“ und Kamelle!

Vielen Dank dafür.

Diese sollten dazu benutzt werden, lautstark die beliebtesten Karnevalsschlager zu begleiten!!!Denn um 11:11 Uhr waren wir alle verabredet!! Nein!! Nicht, um gegen bestehende Auflagen zu protestieren...

Nein, alle Familien die mitmachen wollten, sollten sich um diese Uhrzeit vor die eigene Haustür, in den Garten oder auf den Balkon stellen und lautstark Karneval „feiern“ und dies möglichst mit Fotos festhalten...

Wir möchten sie hier an unserem diesjährigen Karnevalstreiben teilhaben lassen...viel Spaß beim Betrachten der Fotos!

 

Trotzdem wünschen wir uns natürlich wieder einen „echten“ Umzug, echte  Feiern und buntes Treiben in unserer KiTa mit dem Besuch des Kinderprinzenpaares und seinem Gefolge! Wir halten durch!!! Sie auch!!! Dann klappt das mit dem Karneval 2022 ganz bestimmt!!! 

 

Die Einverständniserklärung der Eltern zur Veröffentlichung der Foots liegt der Kita vor. Alle Fotos: privat


LAUENFÖRDE

Abholung Gelbe Säcke und Altpapier 

15.02.2021/MZ

Lauenförde. Die Gelben Säcke werden erst beim nächsten Termin abgeholt, das bedeutet für Lauenförde, am 10. März 2021!

Die Abfuhr des Altapapieres wird ebenfalls nicht nachgeholt, sondern erst am 8. März 2021.


VORSICHT IN LAUENFÖRDE!

15.02.2021/MZ

Lauenförde. Langestr./Unterstrasse. Durch die Schneeräumungsmassnahmen sind die Gullies zu und es bildet sich ein grosse Pfütze über dem Kurvenbereich. Ganz vorsichtig dort fahren, wer da unbedingt langfahren muss!


LKW in Lauenförde festgefahren

09.02.2021/MZ

Lauenförde. In der Unterstrasse hatte sich heute ein LKW festgefahren. Nach einiger Zeit konnte er befreit werden und die Fahrt fortsetzen, siehe Foto unten. Kurze Zeit später kam es in der Kurve zu einem Beinaheunfall zwischen einem PKW und einem anderen LKW, siehe Foto links. Bereits gestern hatte sich in LKW in der Kurve nach Fürstenberg quergestellt.


UPDATE 20:30 Uhr : Strasse wieder frei, LKW wurde geborgen!

L550 GESPERRT

08.02.2021/MZ

Meinbrexen. Die L550 zwischen Meinbrexen und Fürstenberg ist derzeit gesperrt, ein LKW hat sich dort quergestellt, die Bergung kann einige Zeit in Anspruch nehmen!


Unterrichtsausfall wegen der Witterungsverhältnisse.

07.02.2021/MZ

Kreis Holzminden. Der Kreis Holzminden teilt auf seiner Internetseite mit, dass an den allgemeinbildenden und den berufsbildenden Schulen sowie an der Grundschule Duingen und der Außenstelle Duingen der Oberschule Delligsen am 08.02.2021 der Unterricht aus.

Dies gilt nur für Schülerinnen und Schüler in Szenario B, die sich im Präsenzunterricht oder in der Notbetreuung befinden.


7. Februar 2021


Firmengebäude werden abgerissen

05.02.2021/MZ

Lauenförde. Aktuell werden die Gebäude der ehemaligen Holzfirma Hanewinkel/Timmermann in der Sohnreystrasse abgerissen. Über den neuen Verwendungszweck der frei werdenden Fläche, gibt es bisher nur Spekulationen.


Weitere Videogottesdienste in der Evangelischen Trinitatis-Gesamtkirchengemeinde Solling-Weser

04.02.2021/PM

Samtgemeinde Boffzen. Auch an diesem Sonntag, den 7.2. 2021 um 10 Uhr, wird es diesmal aus Derental einen Video-Gottesdienst bei YouTube geben. Unter dem Suchbegriff „trinitatis-gesamtkirchengemeinde-solling-weser“ wird der Gottesdienst übertragen. Am 21.2.2021 darf man sich dann  wieder auf einen Live-Video-Gottesdienst auf dem selben Kanal freuen. Die Predigt wird gehalten von Pastorin Nadjé-Wirth, musikalisch unterstützt von Karl-Heinz Bickmeier und Marina Solojewa. Gerold Reinken zeichnet für die Kamera verantwortlich.Wahrscheinlich wird es bis Ostern keine Präsenzgottesdienste geben, dann sind jedoch an Karfreitag Kreuzwegandachten in allen fünf Gemeinden angedacht, die nacheinander besucht werden können. Die Kirchengemeinde geht neue Wege und allen können mit.

https://www.youtube.com/channel/UC7p1i8exInKPUiALqxJJhxw


v.l. Regina Duda, Kristina Lange mit Sohn und Petra Wederhake.
v.l. Regina Duda, Kristina Lange mit Sohn und Petra Wederhake.

Landfrauen sagen DANKE 

03.02.2021/PM

Lauenförde. Fast ein ganzes Jahr ohne ein aktives Vereinsleben liegt nunmehr hinter dem Landfrauenverein und ihren Mitgliedern. 

Viele geplante Aktionen, Fahrten, Vorträge und nicht zuletzt das 40 jährige Jubiläum des Vereins konnten im vergangenen Jahr auf Grund der vorherrschenden Pandemie nicht stattfinden. 

Und immer noch hat das Virus das Leben fest im Griff. 

Umso mehr freut sich der Vorstand des Landfrauenvereins Lauenförde-Meinbrexen über die Spende, die jetzt übergeben wurde. 

Frau Kristina Lange von der Maximilian-Apotheke in Lauenförde, selbst eine „Landfrau“, hat dem Verein nunmehr eine großzügige Spende überreicht.  

„Der Landfrauenverein ist eine wichtige Stütze der Gemeinde. Ich freue mich, wenn das Geld den richtigen Menschen hilft und wir demnächst wieder tolle Ausflüge unternehmen können und es viele interessante Angebote für die Landfrauen geben wird!“, so Frau Lange. 

Die Vorsitzende Petra Wederhake und ihre Stellvertreterin Angelika Hüfner-Persitzky bedanken sich im Namen des Vorstands und des gesamten Landfrauenvereins für diese Spende recht herzlich bei Frau Lange. 


Erneut Einsatz der Feuerwehr notwendig

02.02.2021/MZ

Lauenförde. Nachdem die Feuerwehr bereits gestern zur Beseitigung von Betriebsstoffen zur Hilfe gerufen wurde, musste sie heute (Feuerwehren aus Lauenförde und Meinbrexen) aus dem gleichen Grund wieder ausrücken.

In diesem Fall handelte es sich um eine Ölspur, die sich von der Meintestrasse bis zur Hundebreite zog. Das Öl ist nach ersten Angaben aus einen Müllfahrzeug gelaufen.


Vermessungsboot auf der Weser

02.02.2021/MZ

Lauenförde/Beverungen. Auf der Weser war heute Vormittag ein Vermessungsboot der Firma Nicola zu beobachten, das Vermessungsarbeiten durchführte.  Vermutlich wurden  Fächerpeilungen im Bereich der Brückenpfeiler vorgenommen und isometrische Daten im Bereich der Pfeiler erfasst.


600 Meter Ölspur

 01.02.2021/MZ

Lauenförde. Die Feuerwehren aus Lauenförde, Meinbrexen und Derental wurden heute Nachmittag in die Meinbrexer Strasse gerufen. Dort fanden sich auf einer Länge von ca. 600 Metern mehrere Verschmutzungen, nach erstem Augenschein durch Diesel verursacht. Vor Ort nutzen die Kameraden der Feuerwehr Bindemittel, und säuberten die Fahrbahn. 


Keine Jahrmarktsitzung

 01.02.2021/PM

Lauenförde. Leider kann wegen der Corona-Pandemie die Lauenförder Jahrmarktsitzung am Sonntag, den 7.Februar 2021, nicht stattfinden.

Jahrmarktpräsident Matthias Bergmann und das Komitee freuen sich aber schon darauf, im nächsten Jahr die Jahrmarktgesellschaft nach altem Brauch wieder willkommen heißen zu können. (Fotos aus dem Jahr 2020)


Weserpegel seit fast einem Jahr wieder über 3 Meter

30.01.2021/MZ

Lauenförde/Beverungen. Der Pegel der Weser beträgt seit  fast einem Jahr*  wieder über 3 Meter. Das ist nicht schlimm, und auch kein Hochwasser. Im Gegenteil, dadurch werden die eingeleiteten Mengen an Salzlauge stärker verdünnt.

* Letztmalig lag der Pegel Mitte Februar 2020 auf dieser Höhe und stieg dann noch an. Dadurch wurden die Arbeiten an der Brücke damals um einige Tage verzögert.


Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk Lauenförde/Derental gesucht

27.01.2021/PM

Samtgemeinde Boffzen. Für den Schiedsamtsbezirk Lauenförde/Derental wird ab sofort eine Schiedsperson gesucht.

Haben Sie Interesse an diesem Amt oder möchten Sie sich zunächst informieren, dann rufen Sie uns während der Öffnungszeiten an:  Samtgemeindeverwaltung Boffzen, Telefon-Nr. 05271/95 60 20.


Joel Kohlberg mit seiner Mutter Mitte 1941.
Joel Kohlberg mit seiner Mutter Mitte 1941.

LAUENFÖRDE

Das jüngste Opfer war 3 Jahre

GASTBEITRAG

27.01.2021/Erich Gauding 

Lauenförde. Aus Anlaß des Holocaust-Gedenktages erinnert der "Heimat- und Geschichtsverein Lauenförde e.V." an Joel Kohlberg und seine Familie.

Joel Kohlberg wurde am 26.Januar 1939  geboren. Er lebte mit seinen Eltern Walter und Hilde sowie seiner Großmutter Hedwig in der Unterstr.1 in Lauenförde. Die Familie Kohlberg war im Ort seit dem 18.Jahrhundert ansässig und betrieb dort einen Landhandel. Die Familie war gut in das Dorfleben integriert.

Walter Kohlberg war aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Er musizierte auch im Spielmannszug der Wehr. 

Seit  der Machtübernahme der NSDAP im Jahr 1933  war die Familie zunehmend  Repressalien und Anfeindungen ausgesetzt. In der Reichsprogromnacht vom 9. auf den 10.11.1938 wurde die Wohnung verwüstet, Einrichtungsgegenstände und Geschirr zertrümmert und die schwangere Hilde Kohlberg beschimpft und bedroht. Der elektrische Strom wurde abgestellt und Menschen, die mit der Familie  noch Kontakt hatten, unter Druck gesetzt. Walter Kohlberg wurde gezwungen, seinen  Gewerbebetrieb abzumelden. Er mußte Zwangsarbeit in der Gemeinde leisten.

In den frühen Morgenstunden des 26.03.1942 wurde Joel mit seiner Familie vom Bodenfelder Polizisten Knop zum Lauenförder Bahnhof  gebracht und von dort nach Northeim eskortiert. Die im Haus verbliebenen Möbel und Habseligkeiten wurden versteigert. Das Gebäude nutzten dann  die Gemeinde und die NSDAP als Büro. 

Über Northeim und Hildesheim wurde die Familie in ein Sammellager in Ahlem gebracht. Vom Bahnhof Hannover-Fischerhof wurden sie am 1.4.1942 um Mitternacht mit 1000 Leidensgefährten in das Warschauer Ghetto transportiert, nachdem ihnen alle Wertgegenstände und Gepäckstücke abgenommen wurden.

Nach dem Eintreffen des Zuges am Vormittag des 1.4.1942 verliert sich die Spur  von Joel, seinen Eltern und seiner Großmutter. Ob sie im Ghetto durch Krankheit und Hunger umkamen oder in den Gaskammern von Treblinka ist nicht bekannt.

Seit Dezember 2010 erinnern vier "Stolpersteine" vor ihrem ehemaligen Wohnhaus an unsere Mitbürger, die Opfer des Rassenwahns wurden.


Ölspur - Feuerwehren im Einsatz

20.01.2021/MZ

Lauenförde. Die Feuerwehren waren heute Abend im Einsatz, um eine Ölspur, die sich vom Brüggefeld bis nach Bad Karlshafen zog, zu beseitigen. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Lauenförde, Meinbrexen, Derental und Bad Karlshafen.


Blutspenden sind dringend notwendig und finden trotz erneuter Pandemie-Beschränkungen weiterhin statt

15.01.2021/PM

Lauenförde. Auch wenn das öffentliche Leben im Moment wieder weitgehend stillsteht - Blutspenden gehen ist weiter möglich. Der DRK-Ortsverein Lauenförde-Meinbrexen lädt in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst NSTOB aus Springe zum Blutspenden am Freitag, 15. Januar 2021 in die Grundschule Lauenförde (Schweizstraße) herzlich ein. Dort kann in der Zeit von 15:30 - 19:30 Uhr Blut gespendet werden.

Gerade jetzt in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie benötigen Krankenhäuser dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin jederzeit mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können.

Wer gesund und fit ist, kann Blut spenden. Mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen und Menschen mit direktem Kontakt zu Coronavirus-Erkrankten werden zur Spende nicht zugelassen. Blutspender werden nicht auf Corona getestet - für die Übertragbarkeit des Coronavirus durch Blut und Blutprodukte gibt es keine Hinweise.

Die DRK-Blutspendedienste beobachten die Corona-Lage sehr aufmerksam und stehen hierzu in engem Austausch mit den verantwortlichen Behörden. Die aktuell geltenden Zulassungsbestimmungen für die Blutspende gewährleisten weiterhin einen sehr hohen Schutz für Blutspender und Empfänger.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bittet der DRK-Ortsverein Lauenförde-Meinbrexen jeden Blutspender, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, einen amtlichen Lichtbildausweis und wenn vorhanden, den Blutspendeausweis mitzubringen.

Da der Imbiss nach der Blutspende aufgrund möglicher Infektionsrisiken nicht stattfindet, erhält jeder Blutspender einen Gutschein, der in den Lauenförder Geschäften bzw. Restaurants eingelöst werden kann.  


Meinbrexen

Vereinsgemeinschaft Meinbrexen sammelt Weihnachtsbäume ein

10.01.2021/PM

Meinbrexen. Da die Freiwillige Feuerwehr in diesem Jahr für das Sammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume nicht zur Verfügung steht, möchte die Vereinsgemeinschaft Meinbrexen diese nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt Boffzen, in diesem Jahr trotz Corona-Pandemie in Meinbrexen einsammeln. 

Vorgesehen ist dafür Samstag, der 16. Januar 2021, ab 14:00 Uhr.


Schlechter Scherz / Fehlalarm?

06.01.2021/MZ

Lauenförde. Die Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Boffzen und der Stadt Beverungen wurde heute Abend zu einem Brand in die Buschstrasse in Lauenförde gerufen. Vor Ort zeigte sich allerdings, dass es dort keinen Brand gab. In der Meldung war von "Menschenleben in Gefahr" die Rede, das hat sich Stand 21:00Uhr allerdings nicht bestätigt.


Heckscheibe eingeschlagen

04.01.2021/PM

Meinbrexen. In Meinbrexen schlugen am Sonntag, 03.01., im Zeitraum von ca. 15.30 bis 20.00 Uhr, unbekannte Täter die Heckscheibe eins Pkw Hyundai ein. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. Zeugen wenden sich bitte an die Polizei in Holzminden unter 05531/9580


Restmüll bitte zu Hause entsorgen

04.01.2021/MZ

Lauenförde.  Die Abfallbehälter auf dem Friedhof sind ausschliesslich für Biomüll aufgestellt,  "Plastikmüll/Restmüll können wir leider nicht entsorgen", so André Crois von der Friedhofsverwaltung und bittet daher darum, Restmüll und Plastikteile zu Hause zu entsorgen.


Pkw kollidiert mit Reh

04.01.2021/PM

Lauenförde/Amelith.  Eine 49-Jährige Fahrzeugführerin aus Bodenfelde befährt mit ihrem Pkw die B 241 von Lauenförde kommend in Richtung Amelith als plötzlich ein Reh die Fahrbahn quert und mit dem Fahrzeug kollidiert. Durch den Zusammenstoß entsteht Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Das Tier verendet infolge des Zusammenstoßes.


LESERBRIEF

Diebe im Eierhäuschen

Ja da hab ich gestaunt, obwohl immer damit gerechnet. Wolle ich doch wiedermal Eier aus dem Eierhäuschen in Lauenförde kaufen. Die Eier sind wohl aus Derental aus einem Hühnermobil. 6 Eier 2,10 Euro und 10 Eier 3,50 Euro.

 

Das sind mir die Eier wert. NIscht war mit Eierkauf! Hatte abgezähltes Geld in der Hand, um es in die kleine schwarze Kasse zu werfen. Die war aber wohl mit einem Stemm oder Brech oder so Eisen aufgebrochen worden; ein Zettel hing an der Wand, dass man das Eiergeld geklaut hätte und das erst im Neuen Jahr wieder neue Eier zur Verfügung stehen würden

 

Na toll! Wollte da jemand Kleingeld für Ziggis oder für ein Bier? Also ich kann nur mit dem Kopf schütteln. Dorf ist auch nicht mehr Dorf wie früher. Das hätte sich doch keiner getraut. Frage mich nur, warum haben die Diebe die Kasse nicht mitgenommen? Immerhin wäre es einfacher gewesen, als das kleine schwarze Blechkästchen aufzubrechen. Die müssen ja die Ruhe weg gehabt haben.

 

Ich hoffe das es trotz des Vorfalls im Neuen Jahr tatsächlich wieder Eier gibt. Die Idee ist gut, es ist regional und ich vertrage die Eier, was sonst oft nicht der Fall ist.

30.12.2020 / Uschi Fuchs Beverungen