kachelmannwetter.com

Adventsmarkt der Vereinsgemeinschaft mit der evangelischen Kirchengemeinde Lauenförde 

21.11.2019 / PM

Lauenförde. Nun steht das Programm für den Adventsmarkt in Lauenförde am Samstag, den 7.12. 2019 ab 15 Uhr. Zum Abschluss der Jubiläumsjahre von Vereinsgemeinschaft und Kirchengemeinde wird erstmalig ein gemeinsamer Adventsmarkt stattfinden. 

Die Gemeinde wird die gemütlichen Holzbuden aufbauen, hier finden die Schützen Platz für Glühwein und Kinderpunsch, der Anglerverein für das Räuchern von Forellen und der Kulturverein für (auch vegane) Suppen. Die TG wird Grillwürstchen braten. 

Die Pestowerkstatt aus Neuhaus wird mit einem Wagen kommen. Im Gemeindesaal gibt es im Warmen Kaffee und Kuchen und Waffeln von den Landfrauen, ebenfalls drinnen werden Lehrerinnen der Grundschule adventliches Basteln für die Kinder anbieten. Es wird auch Selbstgemachtes angeboten: Honig von Imker Wilhelm, Ziegenkäseleckereien aus Jakobsberg, Holzarbeiten für drinnen und draußen, Schmuck von Kira Nolte, Selbstgenähtes und -gestricktes, Weißzeug-Stickereien von Margarete Rieger und Carin Brand. Musikalisch gestalten den Tag  der Kinderchor um 16 Uhr und der Posaunenchor ab 17 Uhr mit Mitsingkonzert in der Kirche. 

In diesem Rahmen wird auch die neue Weihnachtskrippe von Ernst Fien aus Würgassen übergeben. 

Das wird ein gemütliches Jahresabschlussvergnügen.

 


TERMINE DER ST. MARKUS GEMEINDE

20.11.2019 /  PM St. Markus Gemeinde.

Lauenförde. Die St. Markus Gemeinde Lauenförde teilt folgende Termine mit:  

 

Freitag, 22. November

16:00 Kinderchor 

Samstag, 23. November

17:30 Posaunenchor

Sonntag, 24. November

09:30 Gottesdienst, P.Scheipner, anschließend Andacht auf dem Friedhof

09:30 Gottesdienst in Boffzen, Pn. Nadjé-Wirth

11:00 Gottesdienst in Fürstenberg, P.Scheipner

11:00 Uhr Gottesdienst in Meinbrexen, Pn. Nadjé-Wirth

Montag, 25. November

15:00 Seniorengymnastik

19:30 Chor Jubilate

Donnerstag, 28. November

19:00 Gemischter Chor

20:00 Hauskreis 

Freitag, 29. November

16:00 Kinderchor


Unfall im Soling

17.11.019 / PM

Solling. Am 16.11.2019, gegen 16:20 Uhr, befuhr eine männliche Person mit seinem Pkw die B 241 in Richtung Lauenförde. Ausgangs einer Linkskurve kam der Fahrzeugführer nach links von der Fahrbahn ab. In einem dortigen Straßengraben überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt und mittels RTW dem Krankenhaus Höxter zugeführt. Der Pkw erlitt Totalschaden.


PLATTDEUTSCHER GESPRÄCHSKREIS

13.11.2019 / PM

Lauenförde. Der Plattdeutsche Gesprächskreis trifft sich wieder am Montag, 25. November 2019, 18 Uhr, zum Jahresabschluß und "Weihnachts-Essen" im Restaurant "Zum Solling", Bundesstraße in Lauenförde.


Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Grundschule Lauenförde e.V.

13.11.2019 / PM

Lauenförde. Am Freitag, den 15.11.2019 um 17:30 Uhr findet im Mehrzweckraum der Grundschule Lauenförde die Jahreshauptversammlung des Fördervereins mit folgender Tagesordnung statt:

1.Begrüßung

2.Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung

3.Bericht des Vorstandes

4.Kassenbericht

5.Bericht der Kassenprüfer

6.Entlastung des Vorstandes

7.Neuwahlen

8.Festlegung des Jahresbeitrages

9.Verschiedenes

 

Der Förderverein hofft auf eine rege Teilnahme alter und neuer Mitglieder und eröffnet allen die Möglichkeit, sich aktiv in die Vereinsarbeit einzubringen.

 

Förderverein der Grundschule Lauenförde e.V.


OrtsAnsichtenLauenförde, ab Januar 2020 geht es weiter!

12.11.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Nachdem, seit Oktober 2017, mittlerweile hunderte Zuschriften, Fotos und Textbeiträge zum Thema Lauenförde eingegangen sind, wird die Arbeit an der Seite, ab Januar 2020, mit neuer Software fortgeführt.

Über die Details und die Finanzierung muss noch nachgedacht werden, Ziel ist aber, die Seite einfacher und übersichtlicher zu gestalten.

Wenn sie alte Fotos haben, die noch nicht auf OAL veröffentlicht wurden, senden sie diese bitte an info@lauenfoerde.com, oder senden eine Nachricht, dann werden sie abgeholt, gescannt und wieder zurück gebracht.  

Aktuell wurden bereits einnige neue Fotos auf die Startseite gestellt.


"Rotes Rathaus" in der Hand des CVWB

11.11.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Das CVWB konnte wieder die Schlüsselgewalt über das "Rote Rathaus" erkämpfen. Diesmal durch die Hintertür, da der Haupteingang durch einen Silage-Ballen blockiert worden war. 


Was macht der Teufel an Weihnachten? 

08.11.2019 / PM 

Lauenförde. Was macht der Teufel an Weihnachten? Er langweilt sich! Die Hölle ist leer, denn zum Fest haben die Menschen nur Friede, Freude und Glückseligkeit im Kopf. In der Komödie „Im Himmel ist die Hölle los“ ist der Teufel weiblich, heißt Hölla von Sinnen (Eva Ferber) und mischt das Vorzimmer des Himmels samt Christkind und Engeln mal ordentlich auf und zwar am 29. und 30. November und am 4., 6., 7., 12., 13. und 14. Dezember auf der Bühne des Theaters ´dolce vita` in Lauenförde. Höllenfürstin Hölla verlangt nichts weniger als die Abschaffung des Weihnachtsfestes, sonst muss sie Insolvenz anmelden. Vorzimmerengel Gloria (Linda Blatt-Murso) findet die Idee bekloppt und will Hölla mit ihrem Anliegen erst dann zum Allmächtigen vorlassen, wenn die einen himmlischen Einbürgerungstest bestanden hat. Während die beiden sich streiten, verabreden sich Hilfsteufel Sariel (Nancy Ferber)  und das Christkind (Sabrina Jakob) zu einer feurigen Party in der Hölle. Ein witziger, frecher Weihnachtsspaß mit allem, was dazugehört: Glühwein, Musik, Glitzerbaum, opulente Kostüme und dazu auf Wunsch ein leckeres Jingle-Bells-Buffet.

Unter dem Motto „Gut essen und Schlapplachen“ wird zu jeder Aufführung ein Buffet angeboten und wer dann keine Lust mehr zum Heimfahren hat, kann im Theatergästehaus übernachten.  Karten gibt es im Theaterbüro in Lauenförde, Langestr. 6, über die  Kartenhotline 05273 / 80 11 00 oder im Internet unter  www.kultur-kreis.com erhältlich.


Die Meßtafel hängt nun

CDU Ortsverband Lauenförde fordert dauerhafte und wirksame Lösung 

06.11.2019 / PM DCU

Lauenförde.  "Trotz aller möglichen Widerstände hängt nun nach jahrelangen Bemühungen unsererseits nun immerhin auch eine Geschwindigkeitsmeßtafel am Ortseingang der vielbefahrenen L550 aus Richtung Würgassen," so Manuel Siegert und Edith Götz vom CDU Ortsverband Lauenförde.

Eine aktuelle Zählung der Straßenbehörde belege die hohe Belastung mit bis zu 60 LKW pro Stunde.

 

Die Meßtafel zeige, so die beinden Lokalpolitiker, nun für jederman gut sichtbar, wie schnell an dieser Strecke tatsächlich gefahren werde. "Immer wieder werden für von den Leuten darauf angesprochen, die überhaupt kein Verständnis dafür haben dass die Gemeinde nicht endlich dafür sorgt, dass hier mit angemessener Geschwindigkeit gefahren wird," so Manuel Siegert, der auch oft zu Fuß im Ort unterwegs ist.

 

"Als Fußgänger wird einem sehr bewußt, wie hoch die Geschwindikgeiten an der Strecke tatsächlich oft sind. Das ist schon für uns Erwachsene gefährlich. Vollkommen inakzeptabel ist es, dass die Gemeinde soetwas an einem Schulweg, wo ständig auch jüngere Grundschulkinder unterwegs sind, zuläßt!" Auch sei an die Mitbürger, die nicht mehr gut zu Fuß sind, erinnert, die im Bereich rund um den Zuweg zum Supermarkt von den Durchrasern auch schonmal regelrecht zur Seite gehupt würden. Es gebe sicher auch einige weitere Problemstellen im Ort, aber hier müsse nun endlich etwas passieren.

 

"Die Verkehrsbelastung im Ort mit den beiden sich kreuzenden überregionalen Durchgangsstraßen ist spätestens seit dem bereits seit 2007 vorhandenen Verkehrsgutachten mit Zahlen belegt," erklärt Edith Götz.

 

Daraus geht eine hohe Belastung der beiden meistbefahrenen Straßen Würgasserstraße L550 und Bahnhofstraße B241 auch mit einem hohen Anteil an überregionalem Schwerlastverkehrs hervor.

Der Ort, habe ganz einfach zu viel Durchgangsverkehr.

 

Weder sei trotz dieser Tatsachen in all den Jahren von der Gemeinde irgendeine Maßnahme zur Entlastung der betroffenen Anlieger ergriffen worden, noch habe man sich darum bemüht, das Gefährdungspotential durch die z.T. erschreckend hohen Geschwindigkeiten zu senken, stellen Manuel Siegert und Edith Götz fest.

 

Da andere bauliche Maßnahmen an dieser Stelle aufwändig, langwierig und z.T. mit hohen Kosten verbunden seien, unterstützte auch das Straßenbauamt Hameln als Baulastträger ausdrücklich den von der CDU Kreistagsfraktion bereits in zum zweiten mal beantragten Blitzer als einfachste Lösung.

 

Die CDU Lauenförde richtet daher auch einen Apell an den neuen Landrat Michael Schünemann, im Sinne der ortsansäßigen Bürger eine schnelle Problem-Lösung zu unterstützen, die zudem weder die Gemeinde Lauenförde noch Landkreis in irgend einer Form finanziell belasten würde


Vortrag zum Thema Organspende

Die Landfrauen laden ein

04.11.2019 / PM 

Lauenförde. Am 19.11.2019 um 20.00 Uhr lädt der Landfrauenverein Lauenförde/Meinbrexen zu dem Vortrag von Herrn Dr. Kubusch zum Thema „Organspende“ in das Bürger- und Kulturzentrum, Hasenstraße 3, Lauenförde, herzlich ein.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. (Kostenbeitrag 2,00 €).


Patientenrettung

03.11.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Die Feuerwehren aus Lauenförde und Beverungen (Leiterwagen), wurde am frühen Abend zu einer Patientenrettung zu einem Pflegeheim in Lauenförde gerufen.

Wie die Pflegedienstleitung mitteilt, konnte ein Bewohner aufgrund einer Notfallsituation und seiner Diagnosen nur mit der Drehleiter transportiert werden.


Viola Wellsow, Frauenunion Höxter, NRW Verkehrsminister Hendrik Wüst, Edith Götz, CDU Samtgemeinde Boffzen
Viola Wellsow, Frauenunion Höxter, NRW Verkehrsminister Hendrik Wüst, Edith Götz, CDU Samtgemeinde Boffzen

Mandatsträgerkonferenz

03.11.2019 / PM 

Lauenförde/ Paderborn.  Bei der zweiten von bundesweit insgesamt 6 Funktions- und Mandatsträgerkonferenzen zur Vorbereitung des bevorstehenden CDU-Bundesparteitages in Leipzig kamen gestern in Paderborn Vertreter aus der Politik der Region zu einem Gedankenaustausch mit dem Generalsekretär der CDU, Paul Ziemiak, dem Bundesgeschäftsführer Stefan Hennewig sowie dem Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Ralph Brinkhaus, zusammen.

 

Offen und kontrovers diskutiert wurden von den zahlreichen Teilnehmern Themen wie Grundrente, Arbeitsplätze, Bundespolitik, Parteiorganisation, Kommunikationstrukturen und Mitgliedergewinnung, Aufstellung der Partei, die aktuelle Politische Lage sowie der Weg zum neuen Grundsatzprogramm.

 

"Ein gutes Veranstaltungsformat, das den Parteimitgliedern die Möglichkeit zur direkten Kommunikation gibt," so Edith Götz vom Samtgemeindeverband Boffzen. "Als Vertreterin der CDU im Südkreis Holzminden hatte ich am Rande der Konferenz Gelegenheit, mit NRW Verkehrsminister Hendrik Wüst sowie dem Bundestagsabgeordneten Christian Haase aus dem Nachbarlandkreis Höxter über die Verkehrsproblematik rund um Beverungen/ Lauenförde, die uns in der Region beschäftigt, zu sprechen. Ich konnte mich davon überzeugen, dass die Themen, deren Dringlichkeit durch die aktuelle Situation der Brückensperrung Vielen noch bewußter wird, sowohl auf Landes - als auch Bundesebene auf der Tagesordnung steht. Auch den Dringlichkeit einer Lösung für die ortsansäßigen Bürger der betroffenen Ortschaften im Hinblick auf die Infrastruktur- und Ausbauprojekte in der Region, die in Kürze für weitere Verkehrsbelastung sorgen werden, konnte ich dabei nochmals deutlich machen," erklärt Edith Götz.



Wege gesperrt

27.10.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Das Niedersächsische Forstamt Neuhaus fällt derzeit Bäume am Sollingrand von Lauenförde. Einige Wege sind deshalb zur Zeit gesperrt, auch für Fussgänger.


Bürgerinitiative fordert Massnahmen - SOFORT!

24.10.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Bei der letzten Versammlung der Bürgerinitiative L-550  wurde der Beschluss des Lauenförder Rates kritisiert, zunächst zu prüfen, was noch in Lauenförde an Verkehrsicherheitmassnahmen und Prävention getan werden kann.  

Das sei natürlich wichtig und erforderlich, auf Unverständnis stösst aber die Entscheidung, auch in der Würgasser Strasse erstmal nichts zu tun, obwohl da das Problem längst bekannt ist, es wird viel zu schnell gefahren, sowohl Ortseinwärts, als auch Ortsauswärts.  

Ein sofortiges Handeln sei deshalb dringend erforderlich.

 

Auch ein Sachverständiger könne nur noch bekannte Dinge feststellen, denn verschiedene Massnahmen kommen in der Würgasser Strasse nicht in Frage. Beispielsweise ist eine Verquerung aus Platzgründen nicht möglich, weil dazu die Strasse auf beiden Seiten verbreitert werden müsste. 

Auch eine einfache Querungshilfe mach keinen Sinn, sondern birgt Gefahren, denn (es ist kein Zebrastreifen) sie vermittelt vermeintliche Sicherheit, die insbesondere Kinder zu leichtsinnigem Handeln verführen könnte. 

Was bleibt ist ein stationärer Blitzer, wie beispielsweise in Gross Ellerhausen, bei Göttingen. Diese Blitzer amortisieren sich schnell, können aber auch einfach geleast werden.  Das finanzielle Risiko für die Gemeinde ist nahe Null!

Warum es trotzdem nicht voran geht und die Politik sich Zeit lässt, konnte niemand nachvollziehen.  

Deshalb die erneute Forderung der BI, SOFORT ZU HANDELN!


von links: Martin Hüfner, Matthias Taenzer, Wolfgang Heidebrecht, Manuel Siegert, Edith Götz
von links: Martin Hüfner, Matthias Taenzer, Wolfgang Heidebrecht, Manuel Siegert, Edith Götz

Was lange währt ... unser Lauenförder Defi ist da

21.10.2019 / PM CDU

Lauenförde. Bereits im März hatte die CDU im Gemeinderat Lauenförde rechtzeitig zur Sperrung der Beverunger Weserbrücke einen Defibrillator beantragt.

"Da der nächste Standort eines öffentlich zugänglichen Gerätes in Beverungen liegt", so die Lauenförder CDU Vorsitzende Edith Götz, die sich im Vorfeld über Funktionsweisen und Fördermöglichkeiten informiert sowie Angebote unterschiedlicher Anbieter eingeholt und über räumliche und rechtliche  Bedingungen zur Installation informiert hatte, "war es uns wichtig, für den Notfall, bei dem jede Sekunde zählt, auch für die Lauenförder Bürger vorzusorgen." 

 

"Ein bisschen gewundert haben wir uns, dass es nun doch fast 5 Monate gedauert hat, bis das Gerät angeschafft war, obwohl die nächste Ausschussitzung zum möglichen Beschluss ja bereits kurze Zeit nach unserem Antragsstellung stattfand", so die CDU Lauenförde.

 

"Etwas enttäuscht waren wir darüber, dass zu dem Pressetermin, in dem Gemeindirektor Wenkel die Öffentlichkeit über die Inbetriebnahme informiert hat, wir als Antragsteller, Initiatoren und Organisatoren des Projekts im Gegensatz zu einigen Unbeteiligten vorab gar nicht informiert wurden, geschweige denn auch zu dem Übergabetermin gebeten waren, sondern nur aus der Zeitung davon erfahren haben", so CDU Ratsmitglied Martin Hüfner.

 

Noch dazu sei eine unrichtige Pressemitteilung dazu in Umlauf gewesen: "Da die FDP sich ausdrücklich nicht an dem Antrag beteiligt hatte, handelte sich also um einen "CDU"-Antrag - aber solche Fehler können ja schonmal vorkommen", meint die CDU Lauenförde.

 

"Ganz herzlich bedanken wir uns bei dem Leiter der Volksbankfiliale in Lauenförde, Philipp Driehorst, der das Projekt sowohl durch einen Zuschuss als auch durch die Bereiststellung der Räumlichkeit im Eingangsbereich mit idealem 24 Stundenzugang und Videoüberwachung unterstützt hat," so Manuel Siegert, "Gleichzeitig hoffen wir natürlich, dass unser Defi möglichst selten zum Einsatz kommen wird."


"rien ne va plus" - "nichts geht mehr"

Die Bestellung der Kalender ist rausgegangen, Liefertermin Anfang Dezember.

LA-Kalender 2020

21.10.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Wie bereits angekündigt, gibt es für das Jahr  2020 wieder einen kostenlosen LA-Kalender, dieses Mal in zwei Varianten/Grössen. 

 

Variante 1 hat die Grösse A3  (29,7 cm x 42,0 cm) 

 

Variante 2 hat die Grösse A2 (42,0 cm x 59,4 cm) 

 

Wenn sie einen dieser Wandkalender haben möchten, tragen sie sich bitte bis zum 27. Oktober 2019 hier ein


Jubiläumsgottesdienst am Reformationstag

18.10.2019 / PM St. Markus Gemeinde

Lauenförde. Wie bereits zum 400jährigen Jubiläum der St. Markus- Kirche in Lauenförde, wird auch das 450. Jubiläum am Reformationstag, Donnerstag, den 31.10.2019 um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst begangen. Hier werden die Pastoren Christiane Nadjé - Wirth und Hans-Dieter Scheipner unter Mitwirkung des Pastors i.R. Rolf Tausch gemeinsam den Gottesdienst feiern und einen kleinen Rückblick geben über die Geschichte der Kirche. 

 

Hierzu hat der langjährige Kirchenvorsteher Werner Filmer eine Festschrift veröffentlicht, die jeder Besucher erhalten wird. Es gibt nicht viele evangelische Kirchen in Deutschland, die älter sind. Herzlich eingeladen sind alle Gemeindemitglieder, aber auch überkonfessionell alle Interessierten und Anwohner Lauenfördes und Umgebung. 

Im Anschluss wird es dann im Gemeindehaus noch eine herzhafte Suppe für alle geben, zu der die Kirchengemeinde herzlich einlädt. Wie in den letzten Jahren bereits, wird sie umsonst ausgegeben. Es kann auch weiterhin der Jubiläumsbecher erworben werden. 


LA-Kalender

17.10.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Wie bereits für die Jahre 2017 und 2018 gibt es für 2020 wieder einen KOSTENLOSEN LA-Kalender. Dieses Mal ein Wandkalender. So etwa wird er aussehen. Wie man da dran kommt? In Kürze!


OrtsAnsichtenLauenförde wird neu gestaltet

14.10.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Nachdem, seit Oktober 2017,  mittlerweile hunderte Zuschriften, Fotos und Textbeiträge zum Thema OAL eingegangen sind, habe ich mich dazu entschlossen, die Arbeit an der historischen Lauenförder Seite, ab Januar 2020, mit neuer Software weiterzuführen. Über die Details und die Finanzierung muss noch nachgedacht werden, Ziel ist aber, dass es noch mehr Service für SIE, die Besucher geben wird.

Wenn sie alte Fotos haben, die noch nicht auf OAL veröffentlicht wurden, senden sie diese bitte an info@lauenfoerde.com, oder senden eine Nachricht, dann werden sie abgeholt, gescannt und wieder zurück gebracht.  


Alte Fahrzeuge werden verkauft

12.10.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Das am Donnerstag eingetroffene neue Einsatzfahrzeug der Lauenförder Feuerwehr, ersetzt  zwei der alten Einsatzfahrzeuge. Wie bereits berichtet, ist das Fahrzeug u.a mit einem Wasserwerfer mit einer Wurfweite von 80 Metern ausgerüstet. Zudem besitzt es einen 14 KV Aggregat zur Stromerzeugung, eine 5t Rotzler Triebmatik Winde, sowie einen Powermoon Lichtmast. Zusätzlich an Bord, ein 2000 Liter Wassertank und ein Tank für Löschschaum.

Alle noch gebrauchsfähigen "Innereien", wie z.B. Handfeuerlöscher, Funk, etc., wurden den Altfahrzeugen entnommen und in das neue Fahrzeug eingebaut. Die beiden ausgemusterten Wagen werden nun verkauft.


Lauenförde hat ein neues Feuerwehrauto

10.10.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. "Willkommen zu Hause!" So wurde der neue HLF 20 der Feuerwehr Lauenförde begrüsst. Olaf Groffmann hatte mit einigen Feuerwehrkameraden das neue Fahrzeug aus Luckenwalde überführt, nachdem Tags zuvor eine ausführliche Einweisung stattgefunden hatte.

Das Fahrzeug wird zwei der alten Fahrzeuge ersetzen und ist u.a mit einem Wasserwerfer mit einer Wurfweite von 80 Metern ausgerüstet. Zudem besitzt es einen 14 KV Aggregat zur Stromerzeugung, eine 5t Rotzler Triebmatik Winde, sowie einen Powermoon Lichtmast.

 

LA wünsch der Lauenförder Feuerwehr viel Erfolg mit diesem neuen Fahrzeug und bedankt sich bei allen Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr für ihren Einsatz. 


10.000 Quadratmeter Blühstreifen eingerichtet

08.10.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Bei der Gemeinderatssitzung am Montag Abend, haben der fraktionslose Erich Gauding und Gerd Henke (Bündnis90/Die Grünen) einen Antrag auf mehr biologische Vielfalt in Lauenförde gestellt. Es soll nun beraten werden, welche Flächen innerhalb Lauenfördes nicht mehr gemäht werden sollen und stattdessen dort Wildblumenwiesen eingerichtet werden.

Werner Schmidt berichtete, das die Landwirte bereits ca. 10.000 Quadratmeter Blühstreifen zur Verfügung gestellt haben und dies auch beibehalten wollen.


Verkehrssicherheit: Gemeinderat beschliesst Überweisung in den Fachausschuss

07.10.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Der Gemeinderat hat in seiner heutigen Sitzung u.a. beschlossen, das Thema Verkehrssicherheit an den entsprechenden Fachausschuss zu überweisen. Dieser Ausschuss soll nun klären, ob. u.a. ein Experte ein Gutachten zum Thema beauftragt werden soll (Kosten ca. 10.000,- Euro) oder ob ein Gutachten aus dem Jahr 2007 bereits die notwendigen Massnahmen und Möglichkeiten aufzeigt

Kommentar


Landfrauenverein ehrt langjährige Mitglieder

02.10.2019 / PM Landfrauen

Lauenförde.Zur Mitgliederversammlung des Landfrauenvereins Lauenförde-Meinbrexen am 24.09.2019 im Bürger- und Kulturzentrum konnte die 1. Vorsitzende Petra Wederhake, 86 Mitglieder begrüßen. Für 25jährige Mitgliedschaft konnten an diesem Abend 5 Ehrungen vorgenommen werden. Petra Wederhake beglückwünschte die anwesenden Jubilare Christa Ebeling, Ulrike Reuter und Renate Schirmer. Sie sprach den Jubilaren einen außerordentlichen Dank für die 25jährige Treue zum Verein aus und überreichte ihnen zum Dank ein Blumengebinde sowie eine Urkunde. In Abwesenheit geehrt wurden Marlinde Groffmann und Hildegard Roland. Ihnen wurde der Glückwunsch später persönlich überbracht. Im Anschluss an die Versammlung wurden die Mitglieder mit Pellkartoffeln und Heringen, die von Herta Sage und Marita Bergmann schmackhaft zubereitet waren, verwöhnt.  

Foto von links: Angelika Hüfner-Persitzky (stv. Vorsitzende), Renate Schirmer, Ulrike Reuter, Christa Ebeling, Petra Wederhake (1. Vorsitzende) (Auf dem Foto fehlen: Marlinde Groffmann und Hildegard Roland)
Foto von links: Angelika Hüfner-Persitzky (stv. Vorsitzende), Renate Schirmer, Ulrike Reuter, Christa Ebeling, Petra Wederhake (1. Vorsitzende) (Auf dem Foto fehlen: Marlinde Groffmann und Hildegard Roland)

Herbst-Blutspende-Aktion am 8. Oktober

30.09.2019 / PM DRK

Lauenförde: Die nächste Blutspendeaktion des DRK-Ortsvereins Lauenförde-Meinbrexen findet  am Dienstag, 8. Oktober 2019 in der Grundschule Lauenförde (Schweizstraße) statt. Bisherige Spender, aber auch „Spende-Neulinge“ sind in der Zeit von 15:30 bis 19:30 Uhr herzlich willkommen. Es ist zugleich der letzte Blutspendetermin in diesem Jahr. Als besonderes Dankeschön für das Engagement erhalten alle Spender, die im Jahr 2019 viermal Blut gespendet haben, eine Erste-Hilfe-Tasche. Diese Tasche ist der ideale Begleiter für unterwegs.  

Eine Blutspende rettet Leben und schenkt vielen Patienten und Angehörigen Hoffnung. Nach wie vor ist Blut ein wichtiger therapeutischer Baustein. Krebspatienten, Unfallopfer und andere schwer Erkrankte überleben oftmals nur, weil Bluttransfusionen für sie bereitstehen.

Grundsätzlich können alle gesunden Frauen und Männer ab 18 Jahren Blut spenden. Ein Arzt entscheidet tagesaktuell vor Ort darüber, ob eine Spende möglich ist. Bei jeder Blutspende wird das Blut des Spenders auf bestimmte Antikörper und Infektionserreger untersucht. 

Mitbringen sollten die Blutspender ihren Blutspendeausweis und unbedingt auch einen amtlichen Lichtbildausweis. 

Nach der Blutspende wartet auf die Spender/innen ein leckeres und vielfältiges Buffet, das die ehrenamtlichen Helferinnen des DRK Lauenförde-Meinbrexen vorbereitet haben. 


LESERMEINUNG

Friedhof

Ich bin begeistert! Heute erst gesehen, dass Hunde jetzt auf dem Friedhof mitgeführt werden dürfen.

So kann ich ganz spontan bei einer Hunderunde meinen Schwiegervater und meine Schwägerin besuchen. Danke an die Gemeinde.

25.09.2019, Kerstin Mönnich


Tag der Deutschen Einheit: Erst wird gefeiert, dann gebuddelt

21.09.2019 / PM Vereinsgemeinschaft Lauenförde

Lauenförde. Die Vereinsgemeinschaft Lauenförde und der Flecken Lauenförde veranstalten erneut gemeinsam das Oktoberfest der Vereine mit der Ehrung des Sportlers des Jahres und der Verleihung der Ehrenamtspreise an verdiente Mitbürger. Dies findet traditionell am 2.10. ab 20 Uhr im Bürger- und Kulturzentrum statt. Ab 19 Uhr ist Einlass, ab ca. 21 Uhr beginnt dann die Party mit DJ Marcus und Markus. Damit ist Partystimmung garantiert, Dirndl und Lederhose kann mal wieder an die frische Luft.

Am kommenden Tag beteiligt sich dann die evangelische Kirchengemeinde am „#Einheitsbuddeln“. Das ist eine große Baumpflanzaktion zum Tag der Deutschen Einheit.  

Die evangelische Kirchengemeinde pflanzt 4 Bäume auf dem Friedhof und 3 Obstbäume im Kirchgarten, hier sind die Konfirmanden, der Posaunenchor und der Kirchenvorstand mit dem Friedhofsgärtner und Ehrenamtlichen aktiv.

Die zunächst von der Vereinsgemeinschaft Lauenförde geplante Pflanzaktion am Radweg an den Baggerseen, bei der sich 13 Vereine mit jeweils einem Baum beteiligen wollten, muss jedoch abgesagt werden. Leider war es nicht möglich, den derzeitigen Pflanzplan so abzuändern, dass er den Bedingungen von NaBu, unterer Naturschutzbehörde des Landkreises und der Fa. Eggersmann noch genügen konnte, obwohl die Vereinsgemeinschaft die angedachten Eichen,Hainbuchen und Ebereschen gespendet hätte. 


FAHRT ZUR DR. OETKER-WELT NACH BIELEFELD

20.09.2019 / PM Landfrauenverein

Lauenförde. Am Montag, 14.10.2019 lädt der Landfrauenverein Lauenförde-Meinbrexen zu einer Besichtigung in die Dr. Oetker-Welt nach Bielefeld ein. Ein Rundgang, zahlreiche Einblicke und Kostproben warten auf Sie. 

Abfahrt ist um 07.30 Uhr vom Löwenherzplatz, die Rückfahrt wird gegen 17.00 Uhr nach einem ausgiebigen Stadtbummel von Bielefeld sein.

 

Die Kosten für den Eintritt und den Bus betragen für Mitglieder 24,00 €, für Nichtmitglieder 29,00 €.

Anmeldungen für die Tagesfahrt nimmt Hiltrud Hilke, Bahnhofstraße 20, Lauenförde, Tel. 7012 entgegen. Die Teilnehmergebühr ist bei Anmeldung zu entrichten. 


"Ist da noch Garantie drauf?"

17.09.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. "Ist da noch Garantie drauf, oder bleibt das jetzt so?", diese Frage stellte ein Lauenförder, zu den doch erheblichen Schäden, auf der erst im Jahr 2013 sanierten Bundesstrasse B241 (Bahnhofstrasse).

Tatsächlich ist die Frage, wie kommt es zu diesen, an mehreren Stellen auftretenden, Schäden? Sind die LKW schuld, die in grosser Anzahl durch Lauenförde fahren, oder wurde der Untergrund nicht richtig verdichtet?

Letztlich ist es egal, wichtig wäre allerdings, dass diese Schäden, durch den Bügermeister bzw. Gemeinderat an das zuständige Strassenbauamt gemeldet werden, bevor die Schäden u. U. zu Unfällen führen.


PLATTDEUTSCHER GESPRÄCHSKREIS

17.09.2019 / PM

Lauenförde. Der Plattdeutsche Gesprächskreis trifft sich wieder am Montag, 30. September 2019, 18 Uhr, im Restaurant "Zum Solling", Bundesstraße in Lauenförde. Gäste sind herzlich willkommen!


Standorte der Defibrilatoren in Lauenförde und Meinbrexen

13.09.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Nach einem Antrag der FDP/CDU-Gruppe auf einen Defibrilator für Lauenförde, wurde dieses lebensrettende Gerät in der vergangenen Woche im Eingangsbereich der Lauenförder Volksbank (VolksbankVerbund OWL) installiert.

Der Eingangsbereich der Bank ist 24 Stunden zugänglich und somit das Gerät jederzeit verfügbar.

In Meinbrexen wurde ebenfalls ein solches Gerät durch die Vereinsgemeinschaft und privaten Spendern angeschafft und am 5. September mit einer kleinen Feier im Feuerwehrhaus der Meinbrexer Feuerwehr installiert.

In Meinbrexen muss man auf den Notfallknopf (Foto C) drücken, dann öffnet sich das Tor sofort und der Defibrilator ist verfügbar.

 

Information zu Defibrilator: Wikipedia


Rücksichtnahme ist doch eigentlich gar nicht so schwer!

12.09.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde/Beverungen. Es ist mittlerweile fast ein Abenteuer, zu Fuss die Weserbrücke zu überqueren, denn immer wieder kommt es zu gefährlichen Situationen, bei denen Fahrradfahrer Fussgänger gefährden. Mittlerweile hat es bereits mehrere Unfälle gegeben, die Teilweise zur Anzeige gebracht wurden.

Ein weiteres, zunehmendes Ärgernis ist, dass sich immer wieder Hundekot, der dann plattgetreten und weiterverbreitet wird, auf dem Fussgängerweg finden.

Diese Rücksichtslosigkeit einiger weniger Hundehalter, diskreditiert alle anderen Halter, die den Kot ihres Tieres entfernen. Im Übrigen besteht die Gefahr von Infektionskrankheiten (Infektionsquelle: Spülwürmer ) für Menschen und Tiere.

Es sind immer nur ein paar Leute, die sich nicht an Regeln halten, die aber allen anderen dadurch das Leben schwer machen. Rücksichtnahme ist doch eigentlich gar nicht so schwer!


Männersportgruppe der TG Lauenförde

Fitnesssport – Trendsport „Floorball“

11.09.2019 / PM

Lauenförde. Eine Mischung aus Spaß, Ehrgeiz und Wunsch nach „körperlichem Ausgleich“ treibt eine Gruppe Männer der TG Lauenförde seit der Gründung vor über 50 Jahren an.

Jeden Freitag treffen diese sich ab 20 Uhr in der Turnhalle (neu seit ein paar Jahren jetzt hinter dem Rewe-Markt) in Lauenförde und treiben selbstorganisierten Fitnesssport. Früher wurde (neben der üblichen Auf- und Abwärmgymnastik) vor allem Handball und später Hallenhockey gespielt.

Seit ein paar Jahren spielen die Männer vor allem, „Floorball“, eine Hockey-Variante aus Skandinavien.

Nach der Aufwärmphase bekommt jeder Mitspieler einen Floorballschläger in die Hand gedrückt und schon kann es losgehen. Die Regeln sind einfach und vor Ort schnell erklärt.

Ein oft schnelles und dynamisches Spiel, was aber auch sehr taktisch und ruhig verlaufen kann.

Regeln und Taktik sind problemlos für Hobbysportler jeden Alters schnell erlernbar. So ist es bezeichnend für diese Gruppe, dass sich bewegungsfreudige Amateure von 16 bis 66 Jahre treffen und generationsübergreifend (manchmal spielt sogar der Opa gegen seinen Enkel) viel Freude am Sport und dem gemeinsamen Hecheln und Schwitzen haben.

Nach dem Spiel selbst gibt es immer wieder auch noch etwas sportlich/lustiges zum Ausklang.

Da zurzeit noch ein paar Mitspieler willkommen wären, würden sich die Teilnehmer auf neue Gesichter freuen. Eine mehrfache „Schnupperteilnahme“ ohne Vereinsbeitritt ist problemlos möglich. Einfach mal vorbeikommen, gucken, oder sehr gern auch direkt mitmachen!  Weitere Infos: Axel Westphal 05273/88033