Datum von heute

kachelmannwetter.com

Guten Morgen!

Blick von Wehrden über die Weser Richtung Meinbrexen




Die Polizei informiert

Unfall mit schwer verletzter Radfahrerin

NRW

21.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Würgassen/Herstelle. Am Freitag, 20.07.2018 gegen 14.30 Uhr befuhr eine 75jährige mit ihrem Pedelec die Weserbrücke zwischen Herstelle und Würgassen. Sie geriet mit dem Lenker des Rades an das Brückengeländer und stürzte gegen die dortige Leitplanke, wobei sie sich schwere Verletzungen zuzog. Mittels eines Rettungswagens wurde sie dem Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verblieb. Zur Unfallzeit trug die Verunfallte einen Fahrradhelm! Sachschaden entstand bei dem Unfall nicht.

Werbung


Die Stadt Beverungen informiert

Kulturpreis zur Nachwuchsförderung

NRW

21.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Beverungen. Seit 1991 vergibt der Kreis Höxter jährlich an den künstlerischen Nachwuchs einen mit 2.000 Euro dotierten Kulturpreis für herausragende Leistungen auf kulturellem Gebiet (unter anderem bildende Kunst, Literatur oder Musik). Bewerber/innen müssen mit dem Kreis Höxter durch Geburt, Wohnsitz oder Inhalt ihres künstlerischen Schaffens verbunden sein und dürfen das 27. Lebensjahr nicht überschritten haben. Jeder, der diese Voraussetzung erfüllt, kann sich um diesen Preis bewerben. Aber auch sachkundige Institutionen oder Einzelpersonen sind aufgerufen, qualifizierte Bewerber vorzuschlagen.  

Vorschläge und Bewerbungen müssen schriftlich erfolgen und eingehend begründet sein. Bewerbungen können bis zum 1. Oktober 2018 an den Landrat, Moltkestraße 12, 37671 Höxter, gerichtet werden. Vordrucke für die Bewerbung sind beim Kreis Höxter, Frau Diekmann, Tel. 05271/965-3213, erhältlich. Unterlagen und weitere Informationen findet man auch im Internet unter www.netzschafftkultur.de

Die Jurysitzung, in der die Bewerber sich und ihre Arbeit vorstellen, findet am 23. Oktober 2018 statt. Die Feierstunde zur Urkundenübergabe ist für den 20. November 2018 vorgesehen. 


Die Stadt Bad Karlshafen informiert

Verkehrsbeeinträchtigung im Zuge Breitbandausbau

Hesssen

21.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Bad Karlshafen. Am Dienstag, 24.7.2018 kommt es im Zuge der Baumaßnahme „Verlegung von Glasfaserkabeln“ durch die Firma Weigand Bau in der Zeit von 7.00 bis 18.00 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße / Breiter Weg im OT Helmarshausen. Die Einmündung zum Breiten Weg wird voraussichtlich teilweise komplett gesperrt  sein. Die Umleitung erfolgt über die Straße Trendelburger Weg. Um Verständnis wird gebeten. 


Fahrt unter Drogeneinfluss

NRW

20.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Höxter. Ein 31-jähriger wurde im Rahmen der Verkehrsüberwachung auf Grund eines Gurtverstoßes von einer Funkstreife angehalten. Während der Verkehrskontrolle stellten die Beamten bei dem jungen Mann Ausfallerscheinungen fest, die auf einen zurückliegenden Drogenkonsum hindeuteten. Ein vor Ort durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Dem Fahrzeugführer wurde anschließend von einem Arzt eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. 

Mit tunesischer Fahrerlaubnis unterwegs

NRW

20.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Höxter. Zur Vorfallzeit befuhr ein 27-jähriger mit seinem Pkw Peugeot die Luisenstraße in Höxter. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrzeugführer lediglich im Besitz einer tunesischen Fahrerlaubnis ist. Da der junge Mann schon seit mehreren Jahren in Deutschland wohnhaft ist, hätte er eine deutsche Fahrerlaubnis erwerben müssen, um seinen Pkw zu führen. Ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde durch die Beamten eingeleitet. 



Pressemitteilung der Bad Karlshafen GmbH

Großes Feuerwerk an der Weser in Bad Karlshafen

Hessen

20.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Bad Karlshafen. Der Verein Freiwillige Feuerwehr Bad Karlshafen e. V. lädt zur alljährlichen Weserbeleuchtung am 28. Juli ab 17 Uhr ein. Dieses Jahr findet das Lichtspektakel wieder am beliebten Standort direkt an der Kurpromenade bei der Weserbrücke statt. Mit stimmungsvollem Höhenfeuerwerk, Livemusik der Dudelsackspieler „Pipes + Drums“ und DJ Toto verspricht die Weserbeleuchtung ein Erlebnis zu werden. 

 

Nach einigen Jahren Pause an der Kurpromenade setzt der Verein Freiwillige Feuerwehr Bad Karlshafen auf den beliebten Veranstaltungsort der früheren Jahre. Verpflegungs- und Getränkestände, die Open Air Disco-Party mit DJ Toto und Livemusik der Dudelsackspieler „Pipes + Drums“ aus Dransfeld sorgen für gute Stimmung während der Weserbeleuchtung. Der ADAC ist vor Ort und bietet Kinder-Aktionen an. Der Eintritt für das Event mit abschließendem Höhenfeuerwerk ist frei. Weiter


Endlos Sommer?

Meteorologen sprechen von bevorstehender Hitzewelle

Deutschland

20.07.2018 / M. Zühlsdorf 

Deutschland. Am kommenden Wochenende kann es kurzzeitig zu Gewittern kommen, aber ab der nächsten Woche legt der Sommer noch einen drauf.

Dann könnten die bisherigen Temperaturen, nahe der 30 Grad-Grenze, durchaus noch um einiges überschritten werden. Hinzu kommt, dass es sich dann Nachts nicht mehr richtig abkühlt.

Tagsüber könnten dann Spitzenwerte von 35 Grad erreicht werden. 


Große Weidetiere als Landschaftspfleger im Hutewald Solling 

Landschaftspflege mit Biss

Niedersachsen

20.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Nienover. Im Reiherbachtal bei Nienover wird eine über die Jahrhunderte schon fast vergessene Art der Tierhaltung und Landschaftspflege betrieben, die in der Solling-Vogler-Region wieder zum Leben erweckt wurde. In einem einzigartigen Projekt der Niedersächsischen Landesforsten im Naturpark Solling-Vogler leben Exmoor-Ponys und Heckrinder als Landschaftspfleger im Wald. Bei einer Führung am Sonntag, den 05. August um 10 Uhr kann man mit etwas Glück die vierbeinigen Landschaftspfleger beobachten. Weiter


Der Kreis Höxter informiert

Betriebe möchten Kosten senken und Umwelt schonen

NRW

20.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Kreis Höxter. Im Kreis Höxter ist die zweite Runde des Projektes ÖKOPROFIT gestartet. Dabei erhalten teilnehmende Unternehmen von Experten viele nützliche Tipps zur ökonomischen und ökologischen Stärkung des Betriebes.

„Die besten Ideen sind oft verblüffend einfach. Und so verhält es sich auch mit ÖKOPROFIT: Betriebe schonen die Umwelt und senken dadurch ihre Kosten“ – so fasste Kreisdirektor Klaus Schumacher die Idee des Projekts bei der Auftaktveranstaltung in der Aula des Kreishauses zusammen. „Die teilnehmenden Unternehmen beweisen, wie wichtig ihnen Nachhaltigkeit ist und sie übernehmen soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung.“ Weiter 


Verbraucherzentrale Niedersachsen fordert Verkaufsverbot an Kinder und Jugendliche

Energy Drinks: Die unterschätzte Gefahr aus der Dose

Niedersachsen

19.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Niedersachsen. Die süßen und koffeinhaltigen Energy Drinks oder Shots sind beliebt bei Jugendlichen. Für einige gehören diese Drinks bereits zu „Alltagsgetränken“. Den wenigsten Jugendlichen ist jedoch bewusst, dass ein hoher Konsum mit Gesundheitsrisiken einhergeht. Mehrere europäische Länder haben den Verkauf dieser Erfrischungsgetränke an Minderjährige bereits verboten. In Deutschland sind derzeit keine verpflichtenden Verkaufsverbote in Sicht. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen fordert auch hier ein Verbot des umstrittenen Trendgetränks für Kinder und Jugendliche. Weiter


Der Kreis Holzminden informiert

Landkreis übernimmt Betreuung des Zentrums für Migration ab 2019 selbst

Niedersachsen

19.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Holzminden. Das vom Landkreis seit dem 10.08.2015 betriebene Zentrum für Migration (ZfM) in der Eschershäuser Goethestraße wird ab dem Jahr 2019 von eigenen Mitarbeitern sozial betreut. Bisher wurden mit dieser Aufgabe Dienstleister in Anspruch genommen. Die Organisation über eigenes Personal verspricht deutlich wirtschaftlicher zu sein, ermöglicht eine bessere Steuerungsmöglichkeit und höhere Flexibilität. Das ZfM bietet Platz für 120 Menschen, zurzeit sind dort asylsuchende Menschen u. a. aus Syrien, Eritrea dem Irak und der Russischen Föderation untergebracht.


Radelnd auf Entdeckungstour durch das historische Weserbergland

Auf die Pedale, fertig, los!

Niedersachsen

19.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Weserbergland.  Herrliche Landschaften, zahlreiche Sehenswürdigkeiten, lauschige Orte und idyllisch gelegene Einkehrmöglichkeiten vereinen sich auf dem Weser-Radweg – einer der beliebtesten Fernradwege Deutschlands. 

Neben Radfahrspaß und Naturerlebnis wartet ein Blick in die Vergangenheit des Weserberglands auf Sie. Entdecken Sie neben dem „heute“ auch das „damals“ des Weserberglands. Auf rund 130 Streckenkilometern zwischen Hann.Münden und Hameln werden die Geschichte und Geschichten erlebbar gemacht. Im Verlauf führt der Weser-Radweg an den historischen Städten Höxter, Holzminden, Bodenwerder und Hameln entlang. Dabei erreichen Sie ebenfalls die historischen Stätten, wie die Klosterkirche Lippoldsberg, das Schloss Fürstenberg, das Schloss Corvey und das Weserrenaissance Schloss Bevern. Weiter


Ausstellung mit einem Special Event 

DER WOLF – EIN WILDTIER KEHRT ZURÜCK

Niedersachsen

19.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Boffzen.  Wölfe sind wieder heimisch geworden in Niedersachsen. Obwohl sie meist im Verborgenen leben, verfolgen wir ihre Ausbreitung mit großer Aufmerksamkeit, Neugier, zum Teil auch mit Sorge.

Über ein Jahrhundert war der Wolf in Deutschland ausgestorben, von unseren Vorfahren unnachgiebig verfolgt und schließlich „ausgerottet“. Nun ist er zurückgekehrt, doch sein Lebensraum hat sich stark verändert: Platz für Wildnis gibt es in unserer dicht besiedelten und genutzten Landschaft nur noch wenig.

Doch Wölfe sind anpassungsfähig, sie kommen mit unserer stark vom Menschen überprägten Landschaft gut zurecht.

Das Glasmuseum Boffzen bietet interessierten Menschen die Möglichkeit, bei verschiedenen Veranstaltungen, wie dieser  Ausstellung, aber auch Vorträgen und Bildungsprogrammen für Kinder, spannendes Wissen über den Wolf zu erlangen.

AM ERÖFFNUNGSTAG, DEM 12.08.2018 AB 11.00 UHR, HAT DAS TEAM DES GLASMUSEUMS EIN SPECIAL EVENT VORBEREITET Weiter


Die Stadt Bad Karlshafen teilt mit

Sperrung öffentliche Parkflächen im Einmündungsbereich Bremer Straße / Graseweg

Hessen

18.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Bad Karlshafen. Am Freitag, 20. Juli 2018 zwischen 7:00 und 12:00 Uhr finden im Einnmündungsbereich Bremer Straße / Graseweg Pflege- und Mäharbeiten durch den städtischen Bauhof statt. Um zu vermeiden, dass in diesem Bereich geparkte PKWs durch Steinpflug beschädigt werden, werden die vorhandenen öffentlichen Parkbuchten in dieser Zeit gesperrt. Wir bitten um Verständnis.


Gäste sind herzlich willkommen!

PLATTDEUTSCHER GESPRÄCHSKREIS

Niedersachsen

18.07.2018 // M. Zühlsdorf / PM

Lauenförde. Der Plattdeutsche Gesprächskreis trifft sich wieder am Montag, 30. Juli 2018, 18 Uhr, im Restaurant "Zum Solling", Bundesstraße in Lauenförde. Gäste sind herzlich willkommen!


Die Polizei berichtet

Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen

Niedersachsen

18.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Schönhagen. Am Dienstag, den 10.07.2018, gegen 16.05 Uhr, wollte ein 61 - jähriger Pkw-Fahrer aus Uslar in 37170 Uslar auf der B 497 aus Richtung Neuhaus kommend kurz vor Schönhagen nach links zum dortigen Freizeitsee abbiegen. Er hielt seinen Pkw verkehrsbedingt an, um einen vorfahrtsberechtigten Omnibus durchfahren zu lassen. Ein hinter dem 61 - Jährigen fahrender 77 - Jähriger aus Wuppertal stoppte seinen Pkw hinter dem 61 - Jährigen. Die folgende 52 - jährige Pkw - Fahrerin aus einem Uslarer Ortsteil erkannte die Situation zu spät und versuchte den beiden wartenden Pkw nach links auszuweichen. Dabei kollidierte sie zunächst mit dem Pkw des Mannes aus Wuppertal, geriet in den Gegenverkehr und berührte den entgegen kommenden Omnibus seitlich. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca 6000.-EUR. Der Omnibus aus Goslar war zur Unfallzeit lediglich mit dem Busfahrer besetzt.


Lieber Martin Zühlsdorf,

Lauenförde-Aktuell - ein wichtiger Beitrag zur Vielfalt der Medienlandschaft in der Region, oft auch mit interessanten Beiträgen, für die sich anderswo kein Platz findet. Der CDU-Ortsverband Lauenförde gratuliert zum "8. Jahrestag", bedankt sich für die spannende lokale Berichterstattung und wünscht weiterhin viele Leser und viel Erfolg!

18.07.2018 / CDU Ortsverband Lauenförde


Kreis Höxter informiert

1.000 Stromspar-Checks im Kreis Höxter

NRW

18.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Kreis Höxter. Diese Bilanz kann sich sehen lassen: In Brakel hat der 1.000. Stromspar-Check im Kreis Höxter stattgefunden. Dank des Projekts konnten einkommensschwache Haushalte seit 2014 jeweils rund 500 Kilowattstunden Strom pro Jahr und damit langfristige Energiekosten einsparen. Zu dem Jubiläum überreichten die Projektverantwortlichen Olga Sototschkin aus Brakel ein Blumenpräsent. Bei ihr fand die 1.000. Beratung durch die Stromspar-Helfer statt. „Das Angebot wird hervorragend angenommen“, freut sich die Klimaschutzbeauftragte des Kreises Höxter, Martina Krog. „Die Idee, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, hat sich sehr gut bewährt.“ Weiter


"Unser Täglich Brot"

... die Landwirte sind fleissig!

 

Sollst gleich und ohne Murren erfüllen mein Gebot; Denn, wäre nicht der Bauer, so hättest du kein Brod;

Es sprießt der Stamm der Riesen aus Bauernmark hervor, Der Bauer ist kein Spielzeug, da sei uns Gott davor!

Aus: "Das Riesenspielzeug"


Termine der St. Markus-Gemeinde

Niedersachsen

17.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Lauenförde.

Sonntag, 22.Juli 09:30 Gottesdienst in Derental, Pastor Tausch

Sonntag, 22.Juli 11:00 Gottesdienst in Boffzen, Pastor Tausch

Montag, 23.Juli 15.00 Seniorengymnastik



Die Polizei berichtet

Abstellcontainer beschädigt - Fahrer begeht Unfallflucht

NRW

17.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Beverungen.  Zeugen beobachteten am Samstag, 14.07.2017, gegen 12.00 Uhr, dass ein Fahrer eines weißen Kleintransporters, vermutlich ein Mercedes Sprinter, mit seinem Fahrzeug einen Container beschädigte und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der garagenähnliche Container ist auf einem Kundenparkplatz an der Ortsdurchfahrt von Beverungen, gegenüber einer Spielothek aufgestellt. Der Fahrer wird als ca. 35 Jahre alt und mit lichtem Haar beschrieben. Vermutlich hatte er einen dunkelblonden Haarkranz und trug eine Sonnenbrille auf dem Kopf. An dem Kleintransporter waren russische oder polnische Kennzeichen angebracht und das Fahrzeug mit mehrfarbigen Schriftzeichen versehen. Am Container entstand ein Schaden von 2000 Euro. Das Verkehrskommissariat fragt: Wer kann Hinweise auf den Fahrer oder den Kleintransporter geben? Zeugen werden gebeten sich mit dem Verkehrskommissariat in Höxter, Tel. 05271 - 9620, in Verbindung zu setzen.


Schaufütterung im Wildpark Neuhaus der Niedersächsischen Landesforsten

Gras, Kräuter, Fisch oder Fleisch – wer frisst was?

Niedersachsen

17.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Neuhaus. So unterschiedlich wie die Tiere im Wildpark sind, solch unterschiedliche Dinge stehen auch auf ihrem Speiseplan. Wer schon immer mal wissen wollte, ob sich Fischotter wirklich nur von Fisch ernähren und wie groß die Beutepalette des Wolfes ist, ist herzlich am Sonntag, den 22. Juli zum „Tag der Schaufütterungen“ im Wildpark Neuhaus eingeladen. Ausgewählte Tierarten verraten alles rund um ihr Fressverhalten. Auch viele weitere spannende Informationen rund um das Verhalten und die Lebensweise von Wildkatze, Wolf, Rotwild und Fischotter werden bei der moderierten Schaufütterung erläutert. So bekommen die Wildkatzen um 13.00 Uhr als erste ihre Mahlzeit, gefolgt von den Wölfen um 13.30 Uhr. Das Rotwild darf sich um 14.00 Uhr auf seine Stärkung freuen und um 14.15 Uhr die Fischotter. Jeweils vor (11.30 Uhr) und nach (15.00 Uhr) der Schaufütterung findet in der Falknerei das Flugprogramm mit Bartkauz, Rotmilan, Schleiereule und Co. statt. Die Schaufütterungen sind im Eintrittspreis des Wildpark Neuhaus der Niedersächsischen Landesforsten enthalten. 

Weitere Informationen sind beim WildparkHaus des Solling-Besucherzentrums unter Tel. 05536/9609980 sowie bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich. 


Benefizkonzert mit dem Solling Swing Orchestra

Lebendiger Sound großer Swing Ära

Niedersachsen

17.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Uslar. In der St.-Johanniskirche in Uslar findet am Sonntag, 19. August 2018 um 17 Uhr ein Benefizkonzert mit dem Solling Swing Orchestra statt. Das Solling Swing Orchestra setzt sich aus der Big Band um Sängerin Dagmar Schulz und in klassischer Besetzung mit Posaunen, Trompeten, Saxophonen, Bass, Gitarre, Keyboard und Schlagzeug zusammen. Das breite Repertoire reicht von der typischen Swing-Musik der 30er, 40er und 50er Jahre bis hin zu Latin-Jazz Klängen aus Mexiko und Kuba. Das Programm wird durch moderne Filmmusik wie zu "Pink Panther" und "Mission Impossible" sowie von populären Musikstücken von Abba und den Beatles abgerundet. Der Eintritt ist frei. Spenden zu Gunsten der Stiftung St. Johanniskirche sind willkommen.

Weitere Informationen sind bei der Touristik-Information Uslar, www.uslar.de und unter Tel. 05571/307220 sowie bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.


Die "Erstausgabe"
Die "Erstausgabe"

8 Jahre LA

Am 16. Juli 2010 war es soweit. LAUENFÖRDE AKTUELL ging online. Es war ein aufregender Tag, denn ich hatte weder Erfahrung eine solche Seite zu gestalten und zu füllen, noch irgendeine Idee, ob sie denn auch von den Lauenfördern angenommen würde.

Beides hat sich mittlerweile erledigt, die Erfahrung ist gesammelt und die Leser sind sehr zahlreich. Vielen Dank dafür.

Liebe Leser, ich werde Sie in diesem Jahr nicht weiter mit Dingen langweilen, die in der Vergangenheit liegen und lieber in die Zukunft blicken. Ganz besonders möchte ich mich bei allen Unterstützern, Sponsoren und Werbekunden bedanken, ohne die es wohl nicht möglich gewesen wäre, so lange durchzuhalten. Herzlichen Dank Ihnen allen!

16.07.2018 / Martin Zühlsdorf

ACHT Jahre LA

Am 16.Juli besteht LA 8 Jahre. Dazu herzlichen Glückwunsch. Ich wünsche LA noch viele 8 Jährige Festtage. Dass es keine Gewinnspiele mehr gibt ist schade. Habe dadurch auch unser Dorf und unsere Samtgemeinde besser kennengelernt. Am 11.August 2018 ist die Feier hierzu. Ich kann leider nicht teilnehmen da ich im Urlaub bin. Du machst eine TOLLE Arbeit Martin Zühlsdorf!

15.07.2018 / Werner Riedewald

8 Jahre erfolgreich Lauenförde Aktuell

Sehr geehrter Herr Zühlsdorf, 

als Kreistagsabgeordneter bin ich für den gesamten Landkreis Holzminden verantwortlich und deshalb sind alle Informationsquellen sehr wichtig. So auch Lauenförde Aktuell, denn hierdurch erhalte ich gute Informationen und Nachrichten aus dem "Südkreis". 

Herzlichen Glückwunsch zu erfolgreichen 8 Jahren Lauenförde Aktuell - machen Sie weiter so und in zwei Jahren feiern wir den runden "10-jährigen-Geburtstag"!

 

Freundliche Grüße

von Lenne nach Lauenförde

14.07.2018 / Hans-Dieter Steenbock



Kreis Holzminden informiert

Rentenberatung in der Kreisverwaltung im August

Niedersachsen

16.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Holzminden. Wer in Rentenfragen Beratung oder Hilfe braucht, kann sich im August   von Versichertenberaterin Doris Schreiber  auch im Landkreis beraten lassen. Doris Schreiber bietet dazu am Donnerstag, den 16.8.2018 und am 23.08.2018 jeweils von 9.00 - 15.00 Uhr beim Landkreis Holzminden, Bürgermeister-Schrader-Str. 24 entsprechende Sprechstunden an. Für die Beratung oder Aufnahme von Rentenanträgen und Kontenklärungen sollten vorhandene Versicherungsverläufe sowie der Personalausweis mitgebracht werden. Zur Rentenantragsaufnahme werden noch die Steuer-Ident-Nr. des Finanzamtes sowie die Bankverbindung (IBAN-Nr.) benötigt. Termine mit Frau Schreiber können unter der Telefonnummer 0 176 – 71 21 52 28 gemacht werden.


23 Einzelhändler/Geschäfte in Lauenförde

LAUENFÖRDE IN DEN SIEBZIGERN

16.07.2018 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Einige unter Ihnen werden sich noch erinnern. Lauenförde hatte mal eine grosse Zahl an Einzelhändlern. So gab es ein Elektrogeschäft (Bömelburg), eine Fernsehgeschäft (Fernseh-Frank, siehe Foto), zwei Bäckereien (Füchsel und Peinemann), Schreibwaren (Ilse Müller), fünf Lebensmittelgeschäfte (Knüppel, Konsum, Klenke, Spieker und Henke), Malerfachgeschäft (Kayser), zeitweise auch vier Metzgereien (Hensel, Heitmüller, Bernhard und Knoke), zwei Friseure (Tessin und Ilse), ein Textilgeschäft (Leifert), ein Fahrradgeschäft mit Haushaltswaren (Strinz), eine Drogerie (Telbach), eine Apotheke (Ellinghaus/Muhs),  Kurzwaren (Ohm) und Schuster/Schuhgeschäft (Ludewig).

 

23 Geschäfte/Händler konnten gleichzeitig in Lauenförde existieren - heute undenkbar - sehr schade für alle!

Auch hierzu gibt es eine Sonderseite auf den OrtsAnsichtenLauenförde (ehemaliger Einzelhandel), auf der einige Fotos zu sehen sind. Haben auch Sie noch Fotos dieser Geschäfte?, dann teilen Sie die doch bitte mit uns. Vielen Dank!


Kreis Höxter informiert

Abpumpen von Wasser aus Bächen, Flüssen und Seen kann teuer werden

NRW

16.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Kreis Höxter. Die Hitzewelle hat Deutschland fest im Griff. Gerade in dieser extremen Trockenheit wird immer wieder beobachtet, dass Bürgerinnen und Bürger Wasser in größeren Mengen aus Bächen und Flüssen abpumpen, um ihre Gärten zu bewässern.

„Damit schaden sie den Tieren und Pflanzen, die in und an unseren heimischen Gewässern leben“, erklärt Dr. Kathrin Weiß, Leiterin der Abteilung Umweltschutz beim Kreis Höxter, der als untere Wasserbehörde für den Schutz von Gewässern zuständig ist.

Außerdem verstoßen sie gegen das Wasserhaushaltsgesetz und begehen eine Ordnungswidrigkeit, die mit hohen Geldbußen geahndet werden kann. 

Gesetzlich erlaubt ist lediglich das Abschöpfen von Bachwasser in kleinen Mengen mit Handschöpfgefäßen, wie Eimern oder Gießkannen. „Bei der anhaltenden Hitze und Trockenheit sollte aber auch darauf verzichtet werden, um ökologische Schäden zu verhindern“, wirbt sie um Verständnis.

Nur in Ausnahmefällen, wenn vorher eine wasserrechtliche Erlaubnis durch die Untere Wasserbehörde erteilt wurde, ist es zulässig, aus einem oberirdischen Gewässer durch Abpumpen oder Anstauen Wasser zu entnehmen. Aber auch Inhaber derartiger Erlaubnisse sind zurzeit gefordert, mit Rücksicht auf die Trockenheit nur äußerst sparsam Wasser zu entnehmen.

Fragen hierzu beantwortet Heinz Schäfer vom Kreis Höxter als Untere Wasserbehörde unter der Telefonnummer 05271 / 965–44 61.


Vielen Dank an Tennis & Druck Service Grote !


Trainings- und Zeltlager der TG-Judo-Abteilung

„Ihr müsst Euren Gegner kontrollieren!“ 

Die abgebildeten Personen, bzw. deren Eltern, sind mit der Veröffentlichung einverstanden! (vergrösserbar)
Die abgebildeten Personen, bzw. deren Eltern, sind mit der Veröffentlichung einverstanden! (vergrösserbar)

Niedersachsen

15.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Lauenförde. Am zweiten Juli Wochenende  trafen sich in Lauenförde bei schönsten Wetter die Judokas der TG Lauenförde und des HLC  Höxter zu einem gemeinsamen Trainings- und Zeltlager.

Die knapp 40 Judokas, im Alter von 7 bis 14 Jahren, begleitet von deren Eltern, trainierten unter hervorragenden Bedingungen unter der Leitung von Bundesligaveteran Uli Krieger in der Sporthalle des TG Lauenförde. 

Gestartet wurde mit dem gemeinsamen Zeltaufbau, gefolgt von einer Laufeinheitan der Weser. Danach standen Technik und Kondition ebenso auf dem Lehrplan, wie der respektvolle Umgang miteinander und die Fallschule. Weiterlesen


Die Polizei berichtet

Festival am Godelheimer See - ruhiger Einsatzverlauf

NRW

15.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Godelheim. An der Freizeitanlage Höxter-Godelheim fanden von Freitagabend bis Sonntagmorgen, 13.07.2018 bis 15.07.2018, die "Strandklänge Open Air" statt. Vor Ort waren neben dem Sicherheitsdienst auch Rettungskräfte der Malteser und der DLRG sowie das Ordnungsamt der Stadt Höxter und die Polizei eingesetzt. Die Einsatzkräfte konnten von einem insgesamt ruhigen Verlauf berichten. Durch die Polizei wurden im Zusammenhang mit der Veranstaltung u.a. Sachverhalte zu Diebstählen, Beleidigungen und Drogendelikten aufgenommen sowie Platzverweise gegen unbelehrbare, renitente Festivalbesucher durchgesetzt. Davon mussten drei in Polizeigewahrsam genommen werden, da sie dem Platzverweis nicht nachkamen. Einmal kam es dabei zum Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten. Zudem ging ein Hinweis auf Ruhestörung durch die laute Musik der Strandklänge bei der Polizei in Höxter ein.


Fahrzeugschlüssel sichergestellt

Wiederholt ohne Führerschein unterwegs

NRW

14.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Beverungen. Einer Streifenbesatzung der Polizeiwache Höxter fiel am Freitag, 13.07.2018, gegen 04.10 Uhr in Beverungen auf der Langen Straße ein Audi auf. Den Beamten war von anderen Einsätzen bekannt, dass der 41-jährige Fahrer aus Beverungen nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Daher wurde der Wagen angehalten und kontrolliert. Dem Mann wurde nochmals eindringlich das Autofahren untersagt. Um dies zu unterbinden wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.


ICH MACH DIE TÜR NICHT AUF!

Wenn es hier bei uns klingelt, dann kann ich leider nicht sehen wer so klingelt. Nach diversen Erfahrungen, dass plötzlich irgendwelche dubiosen Verkäufer vor meiner Wohnungstür standen, öffne ich entweder die Haustür nicht bzw.  öffne auch nicht die Wohnungstür. Meine Freunde melden sich nämlich immer kurz wenn sie mich besuchen wollen. Die kennen mein Leiden schon 😉

Hier standen auch schon Herren einer Rettungsorganisation vor meiner Butze bei denen ich ein Abo abschließen sollte. Um im Fall der Fälle medizinisch versorgt und abtransportiert zu werden, natürlich nur von denen mit einem mordsmäßigen Mitgliedsbeitrag. Dumm war nur, dass der Typ die ganze Zeit auf meine Uniform starte und wohl selber bemerkte, dass er da bei mir irgendwie an der falschen Adresse war. Hier werden sie selber geholfen quasi. Vorgestern sah ich schon zwei fremde Personen auf unser Haus zu schleichen mit blauen Westen und Klemmbrett unter dem Arm. Kannte ich nicht. Dann klingelte es auch, aber meine Tür blieb zu.  Weiterlesen


Ferienbeginn!

Rücksicht auf Kinder nehmen

NRW

14.07.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Beverungen /Lauenförde. Am 16.07.2018 beginnen in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien. Das bedeutet für alle Verkehrsteilnehmer, dass sich auf unseren Straßen, Wegen und Plätzen vermehrt Kinder aufhalten werden. Autofahrer müssen daher immer mit Kindern rechnen, die plötzlich auf die Fahrbahn treten. Insbesondere in Wohngebieten und in der Nähe von Kinderspielplätzen sollten Autofahrer immer bremsbereit sein und die Geschwindigkeit deutlich drosseln. Kinder sind aufgrund ihres Entwicklungsstandes weder körperlich noch geistig in der Lage, mit den komplexen Situationen des Straßenverkehrs fertig zu werden. Ihr Gesichtsfeld ist noch sehr eingeschränkt, daher können sie ein heran nahendes Fahrzeug erst spät erkennen. Auch ist ihre Fähigkeit zur Ortung von Geräuschen noch nicht ausreichend ausgebildet. Wegen ihrer geringen Körpergröße, können sie die Straße nur schwer einsehen und werden selbst schnell übersehen, z.B. zwischen geparkten Autos. Da Kinder oft impulsiv handeln, sind sie für andere Verkehrsteilnehmer unberechenbar. Wenn sich z.B. etwas Interessantes auf der anderen Straßenseite befindet, blenden sie das Verkehrsgeschehen aus und laufen los. Als Fußgänger sind Kinder frühestens mit zehn Jahren den Anforderungen des Straßenverkehrs gewachsen, als Radfahrer sogar erst mit vierzehn Jahren. Im Kreis Höxter verunglückten im Jahr 2017 insgesamt 38 Kinder im Straßenverkehr. Das sind 2 Kinder weniger als im Jahr 2016. 11 Kinder verunglückten als Fußgänger, 10 Kinder als Radfahrer, 15 Kinder als Mitfahrer in Pkw, 1 Kind als Mitfahrer im Schulbus und 1 Kind als Mitfahrer auf einem Quad.



Meldungen 2017   |   Kalenderwoche 52 / 2017


-