kachelmannwetter.com


Prof. Dr. Dr. Martin Hörning, Uwe Schünemann MdL, Edith Götz, Frank Schmidt und Anastasia Eck
Prof. Dr. Dr. Martin Hörning, Uwe Schünemann MdL, Edith Götz, Frank Schmidt und Anastasia Eck

Ortstermin in der Reha-Klinik CAROLINUM

Landtagsabgeordneter Uwe Schünemann beim Ortstermin mit den stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins Atomfreies 3-Ländereck e.V. Edith Götz und Prof. Dr. Dr. Martin Hörning in der Reha-Klinik CAROLINUM

26.09.2020 / PM

Bad Karlshafen. Bei einem Gesprächstermin haben sich der niedersächsische Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann und die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Edith Götz sowie Prof. Dr. Dr. Martin Hörning vom Verein Atomfreies 3-Ländereck e.V. über die Therapieangebote der Dr. Ebel Fachklinik CAROLINUM informiert sowie mit der Klinikleitung über mögliche Auswirkungen auf den Klinikbetrieb durch das geplante Atommüll-Zwischenlager in Würgassen diskutiert. Organisiert wurde das Treffen von Edith Götz, welche neben ihrer ehrenamtlichen Vorstandsarbeit in der Bürgerinitiative auch Mitglied im Samtgemeinderat Boffzen ist. Begleitet hat das Treffen die Medienkoordinatorin Anastasia Eck von den Dr. Ebel Fachkliniken.

 

Die Teilnehmer stellen fest, dass auf der anderen Weserseite gegenüber der Klinik sich Bahnschienen befinden, auf denen es durch zusätzliche Güterzüge mit Atommülltransporten zu einer Lärm-Belästigung für die Klinik kommen könnte. „Nahezu alle unsere Patienten- und Seniorenbewohner-Zimmer sind Einzelzimmer mit Balkon oder bodentiefen Fenstern (so genannter französischer Balkon). Aufgrund der ruhigen Lage und der schönen Aussicht sitzen Patienten und Bewohner häufig auf den Balkonen oder schließen nachts die Balkontüren zwecks frischer Luft im Schlafbereich nicht vollständig. Neben den therapeutischen Anwendungen gehören auch diese Ruhezeiten auf den Balkonen zu unserem Reha-Gesamtkonzept“, erklärt der Klinikleiter Frank Schmidt. Uwe Schünemann teilt die Sorgen der Klinikleitung, dass durch das Atommüll-Lager und dessen Transporte der Klinikbetrieb beeinträchtigt werden könnte. „Keinesfalls dürfen die rund 250 Arbeitsplätze am Klinik-Standort Carolinum durch das Vorhaben in Würgassen gefährdet werden“, so Schünemann.

 

Der Klinikleiter Frank Schmidt hat den Vorsitzenden des Vereins Atomfreies 3-Ländereck e.V. im Rahmen des Besuchs auch die erfreuliche Mitteilung gegeben, dass die geschäftsführenden Gesellschafter der Ebel-Klinikgruppe Herr Prof. Dr. Hans-Jürgen Ebel und sein Sohn Hans-Christian Ebel die Arbeit des Vereins mit einer Geldspende unterstützen.

 

Die Unternehmensgruppe „Dr. Ebel Fachkliniken“ betreibt acht Kliniken in sechs Bundesländern. Am Standort in Bad Karlshafen werden täglich über 200 Patienten der Orthopädie, Neurologie und Geriatrie rehabilitiert. Des Weiteren bietet der Seniorenwohnsitz CAROLINUM mit seinem vollstationären Pflege-Angebot für 92 Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern ein Zuhause in wunderschöner Lage mit „Weser-Blick“ an.


Zwei Ladestationen für Elektroautos

21.09.2020 / MZ

Bad Karlshafen.  In Bad Karlshafen kann man zukünftig sein Elektroauto laden. Dazu werden in der Carlstrasse zwei Ladesäulen installiert, die durch die Diemelmühle Malzfeldt durch Wasserkraft  mit Strom versorgt werden.

Die erste Säule steht bereits (ist aber noch nicht in Betrieb) und wurde mit Hilfe von Sponsoren ermöglicht.


Handys für die Umwelt

20.08.2020 / PM

Bad Karlshafen. Am 09.September von 16-18 Uhr findet im Kulturtreff,  (Carlstr. 5 Bad Karlshafen) des  Bürgervereins Bad Karlshafen und Helmarshausen e.V., wieder eine Handysammlung mit der Deutschen Umwelthilfe und Mobile- Box statt. 

Es gibt vier gute Gründe, alte Handys zu spenden:

1. Ein neues Leben für Ihr Handy:  falls das Handy noch wiederverwendet werden kann, wird nach einer professionellen Datenlöschung, aufbereitet, repariert oder zur Gewinnung von Ersatzteilen genutzt.

2. Recycling von Rohstoffen: kann das Handy nicht wiederverwendet werden wird es hochwertig recycelt, um die enthaltenen Rohstoffe zurückzugewinnen.

3. Schadstoffentlastung : die enthaltenen Schadstoffe werden umweltgerecht behandelt, denn Handys dürfen nicht in den Hausmüll

4. Erlöse für den Umweltschutz: Mit den Erlösen von 2 Euro für jedes wiedertaufbereitete und 0,40 Euro für jedes recycelte Handy werden Umweltschutzprojekte in Deutschland ermöglicht. Ihre Handyspende leistet einen wertvollen Beitrag zum Naturschutz und zur Schonung unserer Ressourcen.

Alle die Ihre alten Handys abgeben, tragen zu einer Verbesserung der Umwelt bei. Jeder hat die Möglichkeit, auch mit kleinen Dingen, etwas zu verändern und zu verbessern. 

Weitere Sammeltermine stehen noch nicht fest, werden aber frühzeitig bekanntgegeben

Kontakt Wolfhard Ziegler 05672-2988 


 „Exilkultur in Lyrik, Musik und Kunst“ 

Eine lyrische Wanderung auf den Spuren der Hugenotten und Waldenser mit Abendkonzert am 12. September in Bad Karlshafen

20.08.2020 / PM

Bad Karlshafen. Exil, Migration und Integration gehören zu den grundlegenden Kulturerfahrungen, zum Kulturerbe der Menschen. Die soziokulturelle Grunderfahrung lautet: Die Heimat wurde fremd, aber die Fremde wurde nicht oder nur langsam zur Heimat. Über die Jahrhunderte, in verschiedenen Wellen und gerade auch heute kamen und kommen andere „Fremde“. 

Eine zweiteilige, künstlerisch ausgerichtete Kulturveranstaltung, die Geschichte mit Gegenwart vernetzt, will verdeutlichen, dass Migration ein nachhaltiger Bestandteil der kulturellen Entwicklung ist. Im Mittelpunkt steht die Geschichte von Exil und Vertreibung, vom Verlust der Heimat und Ankommen in einer neuen, fremden Heimat.

Die Veranstaltung findet am 12. September 2020 statt. Sie beginnt um 15.00 Uhr am Rathaus Bad Karlshafen mit einer kleinen Nachmittagswanderung auf dem 2019 eingeweihten Kunstskulpturenweg „Kleiner Grimmpfad“ in Bad Karlshafen. Während des etwa 4 km langen Rundgangs wird an den Kunst-Stationen Halt eingelegt. Hugenottennachfahrin, Autorin und Wanderführerin Dorothe Römer gibt an diesen Stationen mit lyrischen Texten thematische Anstöße. Die Veranstaltungsteilnehmer werden mit eigenen Gedanken, Geschichten und Ideen eingebunden und können damit in einen gemeinsamen Austausch untereinander treten.

Am Ende der Wanderung und als Auftakt des anschließenden Abendkonzerts warten ab 18.00 Uhr ein kleiner Imbiss und Kaltgetränke am Rathaus Bad Karlshafen auf die Besucher.      

Eine anschließende musikalische Abendveranstaltung präsentiert ab 19.00 Uhr im Landgrafensaal des Bad Karlshafener Rathauses Exil-Texte von der Lyrik-Musik-Projektgruppe „Nandos Basar" mit Aaron Nagel und Fee Marie Römer.

Höchstteilnehmerzahl Wanderung: 20 Personen

Maximale Besucherzahl  Abendkonzert: 30 Personen

Anmeldung erforderlich, 

Anmeldung bis  zum 9. September  unter info@hugenotten-waldenserpfad.eu 

Veranstalter:

Hugenotten- und Waldenserpfad e.V.

Bürgerverein Karlshafen und Helmarshausen e. V. 

Stadt Bad Karlshafen 

Ein Förderprojekt im Rahmen des Landkulturperlen-Programms des Landes Hessen, gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Projekts LandKulturPerlen Hintergrund:

Im 17. und 18. Jhdt. kam etwa eine Viertelmillion protestantischer Glaubensflüchtlinge, Hugenotten und Waldenser, aus Frankreich und Italien in die protestantischen deutschen Länder und Fürstentümer. Sie flohen vor Gewalt und Verfolgung dahin, wo ihnen Glaubensfreiheit und Sicherheit zugesichert wurden. Viele kamen nach Nordhessen, wo Landgraf Carl von Hessen-Kassel ihnen eine Zuflucht bot. Für damalige Verhältnisse kamen sie von fern, aus fremden Ländern und Kulturen. Ihre fremde Herkunft blieb noch lange in der Alltagskultur, in Sprache, Schulwesen und Kirche erhalten. Ihr Kulturerbe in das öffentliche Bewusstsein zu bringen, ist ein erklärtes Ziel der Veranstalter, die hierzu neue Möglichkeiten und Wege suchen.


v. l. Peter Nissen (Servicezentrum Regionalentwicklung), Andreas Siebert, Andrea Emmel (Tourist-Info Bad Karlshafen), Bürgermeister Marcus Dittrich und Rainer Kowald (Geschäftsführer Bad Karlshafen GmbH).
v. l. Peter Nissen (Servicezentrum Regionalentwicklung), Andreas Siebert, Andrea Emmel (Tourist-Info Bad Karlshafen), Bürgermeister Marcus Dittrich und Rainer Kowald (Geschäftsführer Bad Karlshafen GmbH).

Die barocken Schönheiten Bad Karlshafens sollen zukünftig auch im Dunkeln glänzen

13.08.2020 / PM LK Kassel

Bad Karlshafen. Die barocken Schönheiten Bad Karlshafens sollen zukünftig auch im Dunkeln glänzen: "Ich freue mich sehr, dass die Pläne der Stadt, eine auf die historischen barocken Gebäude in Bad Karlshafen abgestimmte Effektbeleuchtung zu installieren, gefördert werden können", überbringt Vizelandrat Andreas Siebert gute Nachrichten für die Bürger und Besucher der nördlichsten Stadt im Landkreis Kassel.

Rund 139.000 Euro aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Hessen tragen dazu bei, dass die Stadt Bad Karlshafen die Gesamtinvestition von 220.400 Euro schultern kann. "Der Tourismus ist für den Landkreis Kassel und für die Stadt Bad Karlshafen insbesondere ein wichtiger Wirtschaftsfaktor", stellt Siebert fest. Mit der jetzt geplanten Effektbeleuchtung erhalte Bad Karlshafen ein weiteres touristisches Highlight. "Wir wollen mit dieser Beleuchtung, die Besonderheit der das Stadtbild prägenden Gebäude hervorheben", informiert Bürgermeister Marcus Dittrich. Das soll mit dabei helfen, dass die Besucher länger und auch in den Abendstunden in der Altstadt bleiben. Dittrich: "Das ist auch eine konkrete Unterstützung für die örtliche Gastronomie und den lokalen Einzelhandel". Außerdem könnten so spezielle abendliche Stadtführungen angeboten werden. Die Eigentümer der effektvoll beleuchteten Gebäude haben den Plänen zugestimmt.

Im Rahmen des Projekts sollen rund um den Hafen Informationstafeln aufgestellt werden, auf denen die besondere Geschichte und Baukultur Bad Karlshafens dargestellt wird. "Damit wollen wir Besuchern ohne Vorwissen das Eintauchen in unserer Stadtgeschichte erleichtern", berichtet Dittrich.


Steine auf Eisenbahnschienen

05.04.2020 / PM

Bad Karlshafen. Zwei zehn- und elfjährige Kinder haben am Dienstag (04.08.) in der Nähe der Ortschaft Bad Karlshafen vermutlich Schottersteine auf die Bahnschienen gelegt. Ein Reisezug aus Göttingen konnte gerade noch rechtzeitig anhalten. Der Lokführer entfernte die Hindernisse selbst und setzte anschließend seine Fahrt fort. Eine Streife der Polizei Hofgeismar traf die beiden Schüler an den Gleisen an. Auf Vorhalt räumten sie ihre gefährliche Spielerei ein. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wird durch die Bundespolizei in Kassel gefertigt. Im Anschluss konnten die beiden Teenager den Eltern übergeben werden.

 

Sicherheitshinweis der Bundespolizei 

Besonders in der Ferienzeit gilt: Bahnanlagen sind keine Spielplätze. Bei dem Auflegen von Gegenständen begeben sich die Kinder in den gefährlichen Gleisbereich. Eltern sollten mit ihren Kindern über diese Gefahren sprechen und ihnen erklären, dass dies nicht nur lebensgefährlich, sondern auch verboten ist. Züge können durch das Überfahren von Gegenständen entgleisen oder es entstehen Schäden, die erst Wochen später zu Unfällen führen können. Solche Handlungen haben in der Regel strafrechtliche und zivilrechtliche Folgen. Neben einem Strafverfahren müssen die Verursacher oder in diesem Fall die Erziehungsberechtigten mit Schadenersatzansprüchen durch das Eisenbahnverkehrsunternehmen oder Privatpersonen rechnen. 


Kunsthandwerkermarkt geht heute zu Ende

26.07.2020 / MZ

Bad Karlshafen. Viele Besucher fanden sich in den vergangenen drei Tagen in Bad Karlshafen ein, um die "Kreative Baustelle am Hafen" und den Kunsthandwerkermarkt zu besuchen.  Neben der Bildhauerin Almut Rybarsch, dem Fotografen Hendrik Müller zeigte die Malerin Ariane Zuber die Arbeit an einem Gemälde mit regionalem Bezug  (work in progress).


Das Beethoven-Festival „Acht Tage – acht Konzerte – acht Pianisten“ konnte komplett und unverändert auf das Jahr 2021 verschoben werden.
Das Beethoven-Festival „Acht Tage – acht Konzerte – acht Pianisten“ konnte komplett und unverändert auf das Jahr 2021 verschoben werden.

Beethoven-Festival in Bad Karlshafen auf nächstes Jahr verlegt, Rathauskonzerte abgesagt

14.05.2020 / PM

Bad Karlshafen. Nach wie vor beeinträchtigt das Coronavirus unser Zusammenleben. Die Musikschule Bad Karlshafen kann mittlerweile wieder unterrichten, für die Reihe der Rathauskonzerte gibt es jedoch unter den derzeitigen Bedingungen noch keine Perspektive, dem Publikum, den Künstlern und der Musikschule als Veranstalter ein atmosphärisch, künstlerisch und wirtschaftlich befriedigendes Konzerterlebnis zu bieten.

 

„Die Fünf-Quadratmeter-Regel hat uns jetzt einmal gezeigt, wie klein eigentlich der Landgrafensaal ist“, erklärt Schulleiter Michael Heib. Nur etwa 20 Zuhörer wären hier für ein Konzert zugelassen. Andere Räumlichkeiten oder Konzerte unter freiem Himmel brächten andere Hürden mit sich, etwa den aufwändigen Transport eines Flügels oder das Wetterrisiko, so Heib weiter.

 

Die Musikschule hat deshalb die weiteren Termine der Rathauskonzerte bis Ende August abgesagt, auch Verlegungen in den November und Dezember sind angedacht. Betroffen sind damit nun bereits sechs Konzerte. Die acht Beethoven-Sonatenkonzerte im Rahmen des Kultursommers Nordhessen konnten um exakt ein Jahr verschoben werden. Die Termine für die außergewöhnliche Reihe „Acht Tage – acht Konzerte – acht Pianisten“ mit allen 32 Klaviersonaten sind nun der 1. August 2021 bis 8. August 2021. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, der Vorverkauf läuft unter www.kultursommer-nordhessen.de und den üblichen Vorverkaufsstellen weiter. 

 

„Wir hoffen sehr, unserem Publikum noch in diesem Jahr wieder Musik in gewohnter Qualität und ansprechender Umgebung präsentieren zu können“, äußert sich Michael Heib optimistisch.

 


Nähen im KulturTreff vorverlegt

02.03.2020 / PM

Bad Karlshafen. Der Nähtreff des Bürgervereins für die nächsten beiden Monate werden vorverlegt: auf Samstag, den 7. März und 4. April (normaler Turnus am 2. Samstag jeden Monats). Ab 11 Uhr sind alle Nähinteressierten in den Kulturtreff in der Carlstraße 5 eingeladen. 

Unabhängig von der Vorerfahrung findet sich eine bunte Runde aus verschiedenen Generationen in lockerer Atmosphäre zusammen. Es werden Ideen ausgetauscht, Stoffe verglichen und natürlich genäht. Kreative Dinge wie Baby- oder Kinderkleidung, Kissen, Taschen und vieles mehr entstehen bei Kaffee und Gebäck. 

Nähmaschinen und Stoffspenden des Vereins können genutzt werden oder die Teilnehmer bringen eigenes Zubehör mit.Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten.

Kontakt: Ute Bachmann, Tel. 05672-2988


Lieblingsstücke frei interpretiert

28.02.2020 / PM

Bad Karlshafen. Am Sonntag, dem 15. März findet das nächste Rathauskonzert der Musikschule Bad Karlshafen e.V. im Landgrafensaal statt. Beginn ist um 11.15 Uhr. Susanne Herrmann (Violine) und Berthold Mayrhofer (Kontrabass, Rezitation) sind dem Karlshafener Publikum bereits bestens in unterschiedlichen Besetzungen bekannt. Diesmal kommen die beiden zusammen mit dem Bandoneonspieler Gunther Fuhr als „Trio Süd“ an Weser und Diemel.

Unter dem Motto „Lieblingsstücke frei interpretiert“ laden die drei Kasseler Musiker zu einer Reise nach Süd- und Osteuropa sowie nach Südamerika ein. Gespielt werden Klezmer, Csardas, Tangos, Filmmusik und vieles andere. Illustriert wird die musikalische Reise außerdem durch etwas Literatur. Das Ensemble interpretiert die Stücke „mit Spontaneität und immer auf unsere eigene Art, die durch eine lange nicht nur musikalische Freundschaft getragen ist“, beschreiben die Musiker das Programm.

Alle drei Musiker haben ein klassisches Studium absolviert, seit den späten 90ern treten sie bereits zusammen auf, etwa im Programm des Kabarettisten Karl Garff im „Quartett Komplett“ oder mit dem Sänger Harald Lüders.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten. Weitere Termine in der Reihe der Rathauskonzerte finden Sie auf der Internetseite der Musikschule: www.musikschule-karlshafen.de.


Reparatur Cafe und Handysammlung

12.02.2020 / PM

Bad Karlshafen. Der Bürgerverein Karlshafen-Helmarshausen e.V. lädt ein zum nächsten Reparatur Cafe am Freitag, den 06.März 2020 ab 17 Uhr.

Ort der Veranstaltung Bad Karlshafen Carlstr. 5 Kulturtreff 

Neu bei uns ist die Handysammlung der Deutschen Umwelthilfe und Mobile Box. An dieser Veranstaltung können Sie Ihre alten Handys abgeben. 

Wieder stehen Ihnen Helfer für Ihre defekten Geräte zur Verfügung :

 

        Nähmaschinen keine Overlooks

 

        Computer/Laptop zu langsam, oder startet nicht, schaltet sich  

        zwischendurch ab uvm.

 

        Alle Haushaltsgeräte z.B. : Fön, Bohrmaschine, Mixer,Staubsauger

        Lampen…..

 

        Kaffeevollautomaten oder Kaffeemaschinen…..

 

        Radio, Verstärker, CD Spieler…. 

 

        Modelleisenbahnen

 

Die Initiative trägt damit zum Umweltschutz bei, indem Elektroschrott verringert und Ressourcen gespart werden. Reparieren spart Geld, ist besser als recyceln und verbindet Menschen.

Das Reparatur Cafe ist kein kommerzieller aber auch kein kostenloser Service. Auch soll keine Konkurrenz zum Handel entstehen, bei Bedarf wird gezielt an den Fachhandel verwiesen. Die Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Bringen Sie ihr defektes Teil und natürlich etwas Zeit mit.

Bei einem Kaffee und einem netten Gespräch wird die Wartezeit gefühlt kürzer. Der Erhalt des Reparatur Cafes wird durch Ihre freiwillige Spenden finanziert deren Höhe Sie bestimmen.

 

Wir benötigen noch Mitstreiter im Bereich Elektro, also wer gerne repariert und in diesem Bereich Erfahrung hat bitte bei der unten aufgeführten Telefonnummer melden.

 

Durch die hohe Nachfrage bitten wir um Voranmeldung unter der Telefonnummer 05672-2988 Wolfhard Ziegler 


KulturTreff im Februar

01.02.2020 / PM

Bad Karlshafen. Bürger-Vereint teilt folgende Termine mit:

Fr,  07.2. 15-17 Uhr Arbeitsberatung für Geflüchtete

Fotoausstellung Namibia

Handy-Sammlung

Sa, 08.2. 10-14 Uhr NähTreff 

Do, 13.2. 15-17 Uhr Eltern-Kind-Treff

Fr,  14.2. 15-17 Uhr Arbeitsberatung für Geflüchtete

Fotoausstellung Namibia

Handy-Sammlung

Sa, 15.2. 18.00 Uhr SpieleTreff für Jung & Alt 

Fr,  21.2. 15-17 Uhr Arbeitsberatung für Geflüchtete

Fotoausstellung Namibia

Handy-Sammlung 

Do, 27.2. 15-17 Uhr Eltern-Kind-Treff

Fr,  28.2. 15-17 Uhr Arbeitsberatung für Geflüchtete 

Fr, 28.2. 20.00 Uhr Jahreshauptversammlung  Bürgerverein 


Junger Pianist aus Belgien zu Gast im Landgrafensaal

28.01.2020 / PM

Bad Karlshafen. Elias Condado trat bereits im Rahmen eines Konzertes von Studenten der Klavierklasse von Prof. Björn Lehmann (Universität der Künste Berlin) in Bad Karlshafen auf. Nun ist der 1995 in Geel, einer kleinen Stadt im Norden Belgiens geborene Pianist am 9. Februar 2020 ab 11.15 Uhr erneut im Landgrafensaal zu hören. Auf das Programm seines Konzertes hat er die Partita BWV 826 von Johann Sebastian Bach gefolgt von Mazurken und der Polonaise-Fantasie op. 61 von Frédéric Chopin gesetzt. Nach der Pause folgt die Humoreske op. 20 von Robert Schumann.

Elias Condado war bereits im Alter von sechs Jahren begeisterter Klavierschüler und begann 2008 sein Studium am Kunstgymnasium “De Kunsthumaniora” in Antwerpen. Im Laufe der Jahre nahm Elias erfolgreich an mehreren Wettbewerben teil, unter anderem gewann er den 1. Preis im “Belfius Classics” (Brüssel) und den 2. Preis (1. Preis nicht vergeben) und Publikumspreis im “Steinway Piano Competition Belgium” (Antwerpen). Einem Bachelorstudium am königlichen Konservatorium Antwerpen folgte ein Erasmusstipendium an der Universität der Künste Berlin, wo er heute in bei Björn Lehmann an seinem Masterabschluss arbeitet.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten.

Weitere Termine in der Reihe der Bad Karlshafener Rathauskonzert finden Sie unter www.musikschule-karlshafen.de. 


Einladung zum Bürgerstammtisch

23.01.2020 /PM 

Bad Karlshafen. Der Bürgerverein Karlshafen und Helmarshausen e.V. lädt am 30.Januar um 20 Uhr zu einem Bürgerstammtisch in den Kulturtreff Carlstr. 5 in Bad Karlshafen ein. 

Der Bürgerverein wurde gegründet, um den Zusammenhalt zwischen den Menschen zu stärken und den Austausch fördern. Viele Projekte wurden bereits vorgestellt. Manche waren Tagesveranstaltungen andere werden in regelmäßigen Abständen im Kulturtreff terminiert. 

Es werden  alle Bürger - ob Mitglied im Verein oder nicht – zur Diskussion eingeladen. Nach einem kurzen Rückblick auf die Projekte des Vereins, ist dann Zeit für einen regen Austausch und Aufnahme von Ideen. 


Öffnungszeiten des Bürgerbüros

Mitteilung der Stadt Bad Karlshafen

23.01.2020 /PM 

Bad Karlshafen. Krankheitsbedingt müssen die Öffnungszeiten des Bürgerbüros der Stadtverwaltung eingeschränkt werden.

Aus diesem Grund wurden die Öffnungszeiten des Bürgerbüro bis auf Weiteres folgendermaßen angepasst:

 

Montag: 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr

Dienstag: 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 15:30 Uhr

Donnerstag: 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 15:30 Uhr

Freitag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Die Einschränkung betrifft somit lediglich Donnerstag Nachmittag.

Wir bitten um Verständnis und Beachtung der geänderten Öffnungszeiten.


Barocke Arien im passenden Ambiente

15.01.2020 / PM

Bad Karlshafen. Musik aus der Gründungszeit Bad Karlshafens und davor ist am Sonntag, dem 26. Januar ab 11.15 Uhr im Rathauskonzert zu hören. Barocke Arien, begleitet von Cembalo und verschiedenen Blasinstrumenten stehen dann im passenden Ambiente des historischen Landgrafensaals auf dem Programm. Zu Gast sind Friederike Holzhausen (Sopran), Susanne Ehrhardt (Clarino, Chalumeau, Blockflöte) und Sabine Erdmann (Cembalo).

 

Die Werkfolge des Konzertes berücksichtigt bekannte Komponisten des Barock wie Alessandro Scarlatti und Georg Philipp Telemann, von Georg Friedrich Händel erklingt die Kantate „Venus und Adonis“ HWV 85. Weitere Stücke stammen von Hotteterre, Mancini, van Eyck und anderen.

 

Friederike Holzhausen legte ihr Konzertexamen in Leipzig ab und betreute an der dortigen Musikhochschule eine Gesangsklasse. Auftritte im Gewandhaus, der Kölner Philharmonie oder der Dresdener Frauenkirche sowie internationale Tourneen und Festivalauftritte sowie CD-Einspielungen und Rundfunkaufnahmen zeigen ihre Expertise in der barocken Vokalmusik.  Die Cembalistin Sabine Erdmann ist als Continuo-Spielerin in zahlreichen Orchestern und Ensembles aktiv, ihre aktuelle CD mit der Flötistin Barbara Kortmann heißt „Inner Lights“. Susanne Ehrhardt ist eine ausgewiesene Spezialistin für Blockflöten und Klarinette. Über achtzehn Jahre leitet sie die Blockflötenklasse der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin, 2007 erhielt sie eine Professur für Blockflöte, Klarinette und deren historische Vorläufer.

 

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die Termine der Bad Karlshafener Rathauskonzerte finden Sie auf der Internetseite der Musikschule Bad Karlshafen e.V.: www.musikschule-karlshafen.de.


KulturTreff im Januar 2020

04.01.2019 / PM

Bad Karlshafen. Der KulturTreff gibt folgende Termine bekannt:

Fr,  03.1. 15.00 Uhr Arbeitsberatung für Geflüchtete

Do, 09.1. 15.00 Uhr Eltern-Kind-Treff

Fr,  10.1. 18.00 Uhr Arbeitsberatung für Geflüchtete

Sa, 11.1. 11.00 Uhr NähTreff 

Fr,  17.1. 15.00 Uhr Arbeitsberatung für Geflüchtete 

Fr,  17.1. 17.00 Uhr Reparatur-Cafe 

Do, 23.1. 15.00 Uhr Eltern-Kind-Treff

Fr,  24.1. 15.00 Uhr Arbeitsberatung für Geflüchtete 

Fr,  31.1. 15.00 Uhr Arbeitsberatung für Geflüchtete

 

Termine für das FamilienKino werden extra veröffentlicht.

 

Der SpieleTreff macht im Januar Pause.  Nächster Termin ist der 15. Februar.

 


Neujahrskonzert läutet Beethoven-Jahr in Bad Karlshafen ein

03.01.2019 / PM

Bad Karlshafen. Nach ihrem Klavierabend vor gut zwei Jahren freut sich die Musikschule Bad Karlshafen e.V., die junge chinesische Pianistin Qian Yong nun in ihrem Neujahrskonzert erneut präsentieren zu können. Die Klaviermatinee findet am Sonntag, dem 12. Januar ab 11.15 im Landgrafensaal des Rathauses statt.

 

Qian Yong begann ihre Klavierausbildung in Peking, setzte das Studium in Los Angeles fort und arbeitete dann in der Klavierklasse von Prof. Björn Lehmann an der Universität der Künste in Berlin. Das Aufbaustudium zum Konzertexamen absolviert sie nun an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wo sie außerdem im Rahmen eines Lehrauftrages unterrichtet. Sie ist Preisträgerin internationaler Wettbewerbe und tritt in Europa, Asien und Nordamerika auf.

 

Das Programm des Neujahrskonzertes würdigt im ersten Teil bereits den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens. Qian Yong stellt mit den Bagatellen opus 33 und den Variationen opus 34 kleinere charakteristische Stücke vor, die in der wichtigen Schaffensperiode kurz nach 1800 entstanden. Das Neujahrskonzert lässt so bereits das große Sonaten-Festival in Bad Karlshafen vom 2. bis 9. August 2020 vorausahnen. Der zweite Teil ist mit der Klaviersonate in h-Moll von Franz Liszt einem der bedeutendsten und virtuosesten Klavierwerke der Romantik vorbehalten.

 

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die Termine der Bad Karlshafener Rathauskonzerte finden Sie auf der Internetseite der Musikschule Bad Karlshafen e.V.: www.musikschule-karlshafen.de. 


Reparatur Cafe und Handysammlung

01.01.2020 / PM

Bad Karlshafen. Der Bürgerverein Karlshafen-Helmarshausen e.V. lädt ein zum nächsten Reparatur Cafe am Freitag, den 17.Januar 2020 ab 17 Uhr.

Ort der Veranstaltung Bad Karlshafen Carlstr. 5 Kulturtreff 

Neu bei uns ist die Handysammlung der Deutschen Umwelthilfe und Mobile Box. An dieser Veranstaltung können Sie Ihre alten Handys abgeben. 

Wieder stehen Ihnen Helfer für Ihre Geräte wie: 

Nähmaschinen keine Overlooks, Computer/Laptop zu langsam, oder startet nicht, schaltet sich zwischendurch ab……….. 

 

Alle Haushaltsgeräte z.B. : Fön, Bohrmaschine, Mixer, Kaffeevollautomaten oder Kaffeemaschinen, Staubsauger, Radio, Verstärker,Modelleisenbahnen, kleine Möbel, Fahrräder oder Kleidung zur Verfügung.

 

Die Initiative trägt damit zum Umweltschutz bei, indem Elektroschrott verringert und Ressourcen gespart werden. Reparieren spart Geld, ist besser als recyceln und verbindet Menschen.

 

Das Reparatur Cafe ist kein kommerzieller aber auch kein kostenloser Service. Auch soll keine Konkurrenz zum Handel entstehen, bei Bedarf wird gezielt an den Fachhandel verwiesen. Die Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Bringen Sie ihr defektes Teil und etwas Zeit mit. Bei einem Kaffee und einem netten Gespräch wird die Wartezeit gefühlt kürzer.  Ein freiwilliger Betrag für den Erhalt des Reparatur Cafes wird sehr geschätzt. Sie bestimmen die Höhe der Spende.

 

Durch die hohe Nachfrage bitten wir um Voranmeldung unter der Telefonnummer 05672-2988 Wolfhard Ziegler