kachelmannwetter.com

Werbung

Werbung



Corona-Kontrollen auch am Samstag ohne Vorkommnisse

01.11.2020/PM

Uslar . Am Samstag, 31.10.20, führten Beamte der Polizei Uslar im Bereich der Stadt Uslar erneut mehrere Kontrollen bezüglich der Einhaltung der Corona-Richtlinien durch. Schwerpunkte wurden in der Innenstadt gesetzt.

Die Kontrollen verliefen ohne Feststellungen von Verstößen.


Positives Ergebnis der Coronakontrollen

26.10.2020 / PM

Uslar. Am Freitag zwischen 10:00 - 12.30 Uhr führte die Polizei Uslar gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Stadt Uslar Kontrollen bezüglich der Einhaltung des Infektionsschutzgesetzes durch. In der Bevölkerung besteht eine hohe Akzeptanz für die Regelungen des Gesundheitsschutzes, im Rahmen dieser Kontrollen, insbesondere im Bereich des Uslaraner Wochenmarktes, konnten keine Verstöße festgestellt werden. 


Kali-Bergbaumuseum

Historischer Ortsrundgang in der Solling-Vogler-Region

09.10.2020/PM

Uslar. Aufgrund der hohen Nachfrage bietet das Kali-Bergbaumuseum in Uslar-Volpriehausen in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland einen Zusatztermin für den historischen Ortsrundgang zu Stätten des Kalisalzbergbaus und der Heeresmunitionsanstalt an. Treff ist am 10. Oktober um 14 Uhr vor dem Museum. Dort erhält die Gruppe zunächst eine kurze Einführung. Der sonst zu Beginn der Veranstaltung stattfindende Museumsrundgang entfällt. Die einzelnen Stationen des Bergbaus und der Zwangsarbeit in der Rüstungsindustrie steuern die Teilnehmer in ihren eigenen PKWs an. Fahrgemeinschaften sind nicht möglich. Der Rundgang dauert etwa zweieinhalb Stunden und erstreckt sich auf das Ortsgebiet sowie das sogenannte Fertigungsgebiet (F-Gebiet). Eine Anmeldung bei Detlev Herbst unter Tel. 05573/541 ist erforderlich. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Person. Während des Rundgangs gelten die allgemein bekannten Hygiene- und Abstandsregeln. Zudem muss ein Mund- und Nasenschutz mitgebracht werden. Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.

Faszinierende Klangwelt

Gitarrenmusik der Extraklasse mit Ralf Illenberger
15.09.2020 / PM
Uslar.Am 26. September um 20 Uhr wartet auf die Liebhaber guter Musik ein ganz besonderes Konzerterlebnis: Ralf Illenberger, eine Koryphäe an der Gitarre, tritt mit seinem Soloprogramm „Acoustic Guitar Magic“ in der St. Johannis-Kirche in Uslar in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland auf. Dabei entführt er seine Zuhörer in die orchestrale Welt der akustischen Gitarre mit  Anleihen aus Klassik, Folk, Pop und Jazz. Wie kaum ein anderer setzt er auf Ausdruck und Gefühl und nimmt die Konzertbesucher mit auf eine faszinierende Reise durch die Welt der Klänge.  Bereits seit den späten 1970iger Jahren begeistert Ralf Illenberger  sein Publikum. Solo und in verschiedenen Duos erlangte er in den folgenden Jahrzehnten Ruhm und Anerkennung in der Welt. Für den Herbst 2020 steht die Veröffentlichung seiner neusten Solo-CD auf dem Plan.
Es gelten die allgemein bekannten Abstands- und Hygieneregeln sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Daher ist der Konzertbesuch nur nach Voranmeldung bei der Tourist-Information Uslar unter Tel. 05571/307220 oder im Reisebüro urlaubsreif unter Tel. 05571/9196676 möglich. Der Eintritt für das Konzert ist frei, Spenden werden erwünscht.
Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich. zerterlebnis: Ralf Illenberger, eine Koryphäe an der Gitarre, tritt mit seinem Soloprogramm „Acoustic Guitar Magic“ in der St. Johannis-Kirche in Uslar in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland auf. Dabei entführt er seine Zuhörer in die orchestrale Welt der akustischen Gitarre mit  Anleihen aus Klassik, Folk, Pop und Jazz. Wie kaum ein anderer setzt er auf Ausdruck und Gefühl und nimmt die Konzertbesucher mit auf eine faszinierende Reise durch die Welt der Klänge.  Bereits seit den späten 1970iger Jahren begeistert Ralf Illenberger  sein Publikum. Solo und in verschiedenen Duos erlangte er in den folgenden Jahrzehnten Ruhm und Anerkennung in der Welt. Für den Herbst 2020 steht die Veröffentlichung seiner neusten Solo-CD auf dem Plan.


Lama-Trekking in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland

Unvergessliches Erlebnis auf der Peppers Ranch

24.08.2020 / PM

Uslar. Gemeinsam mit einem Lama oder Alpaka durch die Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR) wandern? Klingt ungewöhnlich, ist aber ein ganz besonderes Erlebnis. Nachdem der erste Termin so gut angenommen wurde, bietet die Peppers Ranch in Uslar-Ahlbershausen  weitere Termine für das tierische Erlebnis an. Am 30. August und 6. September jeweils von 11 bis 13.30 Uhr und am 4. September und 12. September als abendliche Wanderung jeweils von 17 bis 19.30 Uhr haben Interessierte aller Altersklassen die Möglichkeit, gemeinsam mit Lamas und Alpakas auf eine spannende Wanderung zu gehen. Bei den letzten Terminen wird außerdem ein anschließendes Grillen am Lagerfeuer angeboten.

 

Für die Teilnehmer sowie die Tiere geht es ca. 2,5 Kilometer durch die schöne SVR. Während der Wanderung stehen vor allem der Kontakt und der Umgang mit den, aus der Familie der Kamele stammenden, Tieren im Vordergrund. So wird durch die Begleitung der feinfühligen Wesen jeder einzelne Schritt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Führung kostet für Erwachsene 26,50 Euro, für Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren 18,50 Euro. Treffpunkt ist die Peppers Ranch in Uslar-Ahlbershausen. Eine vorherige Anmeldung – bis zwei Tage vor Veranstaltungstermin – bei Herrn Stefan Noll unter Tel. 0178/9383118 ist dringend erforderlich. Es gelten die allgemein bekannten Abstands- und Hygieneregeln sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

 

Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich. 


Von der Fahrbahn abgekommen

21.08.2020 / PM

Kammerborn. Eine 66-jährige Pkw-Fahrerin aus Holzminden befuhr am 20.08.20, um 11:55 Uhr, die Sollingstraße in Richtung Schönhagen. Dabei geriet sie in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr auf den gegenüber liegenden Bordstein.

Das Fahrzeug kam am Hang zum Stehen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000,- Euro.


Fass-Zinierender Kurzurlaub in Tropennähe

Neues Übernachtungsangebot in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland

20.08.2020 / PM

Uslar. Das Haus der Schmetterlinge – der Alaris Schmetterlingspark – in Uslar ist bereits seit vielen Jahren weit über die Grenzen der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR) bekannt und bald um eine Attraktion reicher.

 

Ab dem 26. August kann auf dem Gelände des Schmetterlingsparks auch übernachtet werden. Und das nicht irgendwo, sondern in einem Schlaffass der Tischlerei Keitel aus Lenne – ausgezeichnet mit der Regionalmarke Echt! der Solling-Vogler-Region. Ausgestattet mit zwei Betten mit 1,40 x 2m bzw. 1,20 x 2m Liegefläche bietet das Fass Platz für bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder. Ab 18 Uhr haben die Übernachtungsgäste das weitläufige Gelände des Schmetterlingsparkes für sich alleine und können es sich auf den Liegestühlen bequem machen, während die Kinder mit den Berg-Kettcars über das Gelände fahren und dann den Abend bei einem selbst mitgebrachten Picknick ausklingen lassen. Später wird es dann im Schlaffass so richtig gemütlich. Fliegengitter sorgen dafür, dass ungebetene Gäste bei einer gemütlichen Lesestunde oder beim Spielen oder Klönen am Tisch draußen bleiben. Ein Heizkörper sorgt auch an kühleren Tagen dafür, dass im Fass wohlige Wärme herrscht. Die Sanitäranlagen befinden sich in unmittelbarer Nähe.

 

Die Übernachtung im Fass kostet 150 Euro pro Nacht für bis zu vier Personen, die zweite Nacht 120 Euro und ist buchbar während der Saison des Tropenhauses bis zum 1. November. Im Preis enthalten sind eine Dauereintrittskarte für den tropischen Schmetterlingspark während des Aufenthaltes sowie der Eintritt ins angrenzende Hallenbad mit 83 m langer Riesenrutsche. Ein kleines Frühstück kann auf Wunsch für 7 Euro pro Person hinzu gebucht werden.

 

Buchungen können unter Tel. 05571/920380 oder info@schmetterlingspark.org vorgenommen werden. Weitere Informationen sind ebenfalls dort sowie bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland unter www.solling-vogler-region.de und Tel. 05536/960970 erhältlich. 


Veranstaltung zum Thema Würgassen in Uslar. 

13.08.2020 / MZ

Uslar. Am Freitag, 14.08.2020, findet ab 19:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema Würgassen statt.

Dazu lädt die BI atomfreies 3-Ländereck, Gruppe Bodenfelde-Uslar-Wesertal, in das Forum des Gymnasiums Uslar ein.

Vorort werden neben Mitgliedern die Bürgerinitiative auch Vertreter der BGZ erwartet.

Zusätzlich wird es einen Livestream geben, der vor dem Gebäude zu sehen ist und natürlich auch auf allen mobilen Geräten über "Youtube". 

Der Link dazu lautet: https://www.atomfreies-dle.de/live/

Noch einige Hinweise:

Regeln aus dem Hygienekonzept des Landkreises Northeim und der Stadt Uslar:

Zum Schutz aller Beteiligten wird die Veranstaltung am 14.08.2020 im Forum des Gymnasiums Uslar unter strengen hygienischen Vorgaben erfolgen.

Beim Betreten und Verlassen des Gymnasiums und des Forums muss ein Mindestabstand von 1,50 m zu den Mitmenschen eingehalten werden. Zudem gilt ein Maskengebot mit Bedeckung von Mund und Nase mit einfachen Schutzmasken bis zum Platz und bis zum Verlassen der Räumlichkeiten.

Eine ausgeschilderte Einbahnregelung ist zu befolgen.

Für die Besucher des Livestreams vor dem Gebäude gilt ein generelles Maskengebot und die Abstandsregelung.

Bitte nehmen Sie bei akuter Erkältungskrankheit nicht an der Sitzung teil.

Für Zuhörerinnen und Zuhörer sind nur begrenzt Sitzplätze vorhanden. Diese werden nach dem Windhund-Prinzip (Wer zuerst kommt, mahlt zuerst) vergeben.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Veranstaltung müssen sich am Eingang in eine vorbereitete Liste eintragen. 


Ferienspaß für Urlaub zu Hause

Angebot im Uslarer Land: Brauereibesichtigung, mediterrane Gartenführungen, Rad- und Wandertouren

24.07.2020/PM

Uslar. Auch wer wegen Corona den Urlaub zu Hause verbringt, hat keinen Grund, sich zu langweilen. Im Uslarer Land in der Solling-Vogler-Region gibt es vieles zu entdecken. Der alaris Schmetterlingspark zeigt im umfangreich sanierten Tropenhaus eine große Artenvielfalt an Schmetterlingen. Das Haus der Schmetterlinge mit Cafeteria und der neue Außenbereich laden ebenfalls zum Verweilen ein. 

 

Der Fachbereich Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung Uslar und die Touristik-Information Uslar haben außerdem ein Ausflugsprogramm zusammengestellt. 

 

Die Brauerei Bergbräu in Uslar bietet ab dem 24. Juli bis Ende September freitags ab 14 Uhr eine Besichtigung an. Am Landhotel am Rothenberg in Uslar-Volpriehausen können Besucher samstags ab 11 Uhr an einer Führung durch die mediterrane Gartenanlage teilnehmen. Dienstags beginnen um 14 Uhr Wildkräuterführungen. Alternativ gibt es ein Indoor-Programm mit Kletterwand, Bullriding oder Badminton in der Halle. 

 

Sportliche Radler können an geführten Mountainbike-Touren am Donnerstag, 6. August, und Sonntag, 23. August, teilnehmen. Eine Führung durch den historischen Bauerngarten in Uslar findet am Freitag, 14. August um 17 Uhr statt. „Wald baden“ – Bei dem Programm am Sa., 8. August, und Sonntag, 9. August, jeweils um 16 Uhr geht es um Entspannen und Kraft schöpfen. 

 

Auch der wilde Jäger Hackelberg ist wieder in Uslar unterwegs. Die Führung startet am Donnerstag, 10. August ab 18 Uhr. Weiterhin gibt es für Naturbegeisterte verschiedene geführte Wanderungen. 

 

Alle Angebote sind auf einem Flyer zusammengefasst, der u. a. in der Touristik-Information ausliegt oder auch im Internet unter www.uslar.de heruntergeladen werden kann. Weitere Informationen gibt es in der Touristik-Information Uslar unter der Tel.-Nr. 0 55 71/3 07-2 20 oder unter www.uslar.de


Geldbörse entwendet

22.07.2020/PM

Uslar. Ein bisher unbekannter Täter entwendete am 20.07.20, in der Zeit von 08:45 Uhr bis 09:50 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Wiesenstraße die Geldbörse einer 78-jährigen Frau aus Bodenfelde. Im Verlauf des Vormittages wurde die Geldbörse am Straßenrand in Allershausen ohne das darin befindliche Bargeld wieder aufgefunden. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Uslar, Tel.: 05571/92600-0.


Vorfahrtmissachtung

14.07.2020/PM

Schönhagen. Am 11.07.20, gegen 11.30 Uhr, bog ein 48-jähriger PKW-Fahrer aus Bovenden mit seinem Fahrzeug in Schönhagen von der Winterwiesenstraße nach links auf die Amelither Straße ein. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW eines 52-jährigen Fahrers aus Uslar, der die Amelither Straße in Richtung Amelith befuhr. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 EUR.


Widerstand jetzt auch im Uslarer Land

09.07.2020 / MZ

Uslarer Land. Ab sofort gibt es mehrere Ausgabestellen für Info-Flyer, Aufkleber und Mitgliedsanträge in Uslar, Bodenfelde, Wesertal und Umgebung

An folgenden Stellen finden alle Interessierten die Ausgabestellen des gemeinnützigen Vereins „Atomfreies 3-Ländereck e.V.“ mit Informationsmaterial zum Thema ZBL, W-Aufklebern als Zeichen des Widerstands gegen das geplante Atommüll-Lager in Würgassen, Anträge zur Fördermitgliedschaft des Vereins zur Stärkung des Widerstands und Unterschriftenlisten zur Onlinepetition gegen das Vorhaben der Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ).

- Bäckerei Götze, Uslar-Schönhagen

- Landcafe im Gasthaus Gollart, Uslar-Kammerborn

- REWE-Markt Kaiser, Uslar

- Landfleischerei Gante, Wesertal-Lippoldsberg

- Rathaus, Bodenfelde

- Hotel/Restaurant Kronenhof, Wesertal-Oedelsheim

- Gasthaus "Zur Harburg", Uslar-Schönhagen


Führung im historischen Bauerngarten

07.07.2020 / PM

Uslar. Die Touristik-Information bietet am Montag, 20. Juli, eine Führung durch den historischen Bauerngarten an.

Bauerngärten haben eine lange Tradition. Die ersten sind im Mittelalter nach dem Vorbild der Klostergärten entstanden. Sie dienten als reine Nutzgärten mit Gemüse, Gewürz- und

Arzneipflanzen.

Der Bauerngarten an der Stadtmauer in Uslar wurde vom Ökologischen Netzwerk e. V. als Schaugarten angelegt und bietet eine besondere ökologische Vielfalt und eine Anregung für

alle Sinne.

Um 17 Uhr beginnt die Führung unter der Leitung einer zertifizierten Waldpädagogin und dauert rund eine Stunde. Die Teilnahme kostet pro Person 5 Euro. Eine Anmeldung in der

Touristik-Information unter Tel. 05571/307-220 ist erforderlich, da die Personenanzahl begrenzt ist. Es gelten die allgemeinen bekannten Abstandsregeln.

Weitere Informationen gibt es in der Touristik-Information Uslar unter der Tel.-Nr. 0 55 71/307-2 20 oder unter www.uslar.de


Ladendiebstahl

29.06.2020/PM

Bodenfelde. Am Freitag, dem 26.06.20, gegen 14.50 Uhr, steckte eine 35-jährige Frau aus Bodenfelde in einem Einkaufsmarkt in Bodenfelde, Kottberg, diverse Waren in einen mitgeführten Rucksack sowie unter die Bekleidung und versuchte so den Markt zu verlassen, ohne die Waren zu bezahlen. Im Kassenbereich wurde sie angesprochen und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass sie Waren im Wert wird ca. 240 EUR entwenden wollte. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.


Uslar in der Solling-Vogler-Region freut sich über Zertifizierungen

11.06.2020 / PM

Uslar. Ob verschiedenste kulturelle Angebote, historische Sehenswürdigkeiten oder interessante Museen – Uslar in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR) hält für jedermann das Richtige bereit.

 

Als besondere Zusatzleistung für Menschen mit Behinderung wurden die barrierefreien Angebote in Uslar offiziell überprüft und dokumentiert. So wurden die Touristik-Information Uslar, das Uslarer Badeland sowie die Stadtführung „Ohne Hindernisse die Altstadt erleben“ von einem externen, speziell geschulten Erheber nach einem strengen Kriterienkatalog überprüft. Bis Januar 2023 dürfen sich diese „teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“ und „teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“ nennen. „Wir freuen uns darüber, dass Uslar im Rahmen des Projektes „Reisen für Alle“ den Anfang in der Solling-Vogler-Region macht“, so Torsten Bauer, Bürgermeister der Stadt Uslar und erster Vorsitzender der SVR. „Nachdem Uslar es  vorgemacht hat, hoffen wir, dass das Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ schon bald flächendeckend in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland eingeführt wird und wir unseren Gästen ausführliche Auskünfte über barrierefreie Angebote in der Region geben können“, erklärt Irina Hartig, Geschäftsführerin der SVR.

Das Informations- und Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördertes Projekt des Deutschen Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e.V. In Zusammenarbeit und Abstimmung mit touristischen Beteiligten und Betroffenenverbänden wurde das System entwickelt und soll die Einführung sowie  Weiterentwicklung eines „Tourismus für Alle“ fördern. Bis heute wurden bundesweit  mehr als 3.000 touristische Betriebe und Angebote überprüft und ausgezeichnet. Um das  begehrte Zertifikat zu erhalten, müssen sämtliche Daten und Angaben zur Barrierefreiheit von externen, qualifizierten Prüfern kontrolliert werden. Anschließend stehen den Gästen detaillierte Informationen zur Barrierefreiheit für sieben verschiedene Personengruppen zur Verfügung. Außerdem muss ein Mitarbeiter des jeweiligen Betriebs an einer Schulung zum Thema „Barrierefreiheit als Komfort- und Qualitätsmerkmal“ teilgenommen haben.

 

Weitere Informationen zum Thema sind unter www.reisen-fuer-alle.de sowie bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.Uslar in der Solling-Vogler-Region freut sich über Zertifizierungen

 


Workshop lehrt alte Handwerkskunst

Weidenzauberei im ErlebnisWald Solling in Uslar-Schönhagen

29.02.2020 / PM

Schönhagen. Im ErlebnisWald Solling in Uslar-Schönhagen in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR) findet am 28. März 2020 die beliebte „Weidenzauberei“ – ein Workshop für interessierte Garten- und Naturfreunde – statt.

 

Von 10 bis 16.30 Uhr wird unter fachlicher Anleitung der zertifizierten Waldpädagoginnen der Niedersächsischen Landesforsten Dr. Friederike Kaiser und Birgit Heimann die alte Handwerkskunst des Weidenflechtens vermittelt und das kreative Gestalten steht im Vordergrund. Von Hütten, über Tunnel und Flechtzäune, bis hin zu Rankhilfen und  Dekorationsgegenständen für Garten und Terrasse, ist für jedermann das Richtige dabei, um es aus den biegsamen Weidenruten zu fertigen. Die Teilnehmer des kreativen Workshops erhalten zahlreiche Tipps für das Einsetzen des praktischen Naturstoffes im eigenen Heim und erfahren, wie aus den Zweigen Spielhütten, Türen und vieles mehr entstehen. Außerdem werden an vorhandenen Tipis Pflegearbeiten durchgeführt. Ein gemeinsames Buffet in der Mittagspause, für das jeder gebeten wird, etwas beizusteuern sowie warme Getränke am Nachmittag, runden den informativen Tag im ErlebnisWald Solling ab.

 

Die Kosten belaufen sich auf 30 Euro pro Person. Anmeldungen werden unter Tel. 05571/913349 sowie unter Tel. 05571/307220 entgegengenommen. Die Teilnehmer treffen sich um 10 Uhr beim Glashaus am ErlebnisWald Solling in wetterfester Kleidung, festem Schuhwerk und – wenn möglich – mit Gartenschere sowie Taschenmesser.

Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich. 


Traditionelle Spenneweih

26.02.2020 / PM

Uslar. Am 29. März 2020 ist es wieder soweit und Uslar in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR) begeistert mit einer alljährlichen, traditionellen Veranstaltung: Der Spenneweih vor’m Rathaus.

 

Der über 660 Jahre alte Brauch basiert auf zwei Stiftungen wohlhabender Adeliger, die der Rat der Stadt Uslar zugunsten armer Leute verwaltete. Zwei Wochen vor Ostern verteilten Ratsherren die beliebten Spennewecken, um die Not armer Menschen, deren Vorräte bereits zu dieser Zeit im Jahr knapp wurden, zu lindern. Uslar wurde größer und die Stadt teilte sich in Alt- und Neustädter. Damit veränderte sich im 16. Jahrhundert der Brauch und die Einheimischen hatten Sorge, nicht genug von den Spendenbroten zubekommen. Zur damaligen Zeit standen schon früh am Morgen Vertreter der Alt- und Neustädter vor dem Rathaus und warteten auf die Ausgabe der Spennewecken. Jedes Jahr erwacht der alte Brauch in Uslar zum Leben und in der Altstadt findet die Spenneweih statt. Nach einer ökumenischen Andacht vor dem Alten Rathaus um 13 Uhr und einem mitreißenden Platzkonzert des Fanfarenzuges „Herolde“, startet der traditionelle „Spennelauf“ – ein Staffellauf, bei dem Kinder der Altstadt gegen Kinder der Neustadt antreten. Anschließend werden in der Rathaushalle des Alten Rathauses die schmackhaften Spennewecken, die mit der Regionalmarke Echt!-Solling-Vogler-Region ausgezeichnet sind, von Mitgliedern des Ortsrates und der Initiative Wirtschaft region.uslar, die sich für diesen Anlass in historische Kostüme kleiden, verteilt. Ab 14.30 Uhr begeistern zahlreiche Mitmachaktionen die jüngsten Besucher der Veranstaltung und von 12 bis 17 Uhr laden die Geschäfte der Innenstadt Uslars zum Schlendern und Stöbern ein.

 

Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.


Werkschau der Stubenquilter im Museum Uslar

25.02.2020 / PM

Uslar.  Bereits zum fünften Mal zeigen „Die Stubenquilter“ in einer Werkschau im Museum Uslar, ihre Arbeiten der letzten Jahre. Die Stubenquilter, das sind acht Frauen, die sich einmal im Monat im „Quiltparadies“ von Heide Fenske in Uslar treffen. Gemeinsam gehen sie ihrem Hobby, dem Patchen und Quilten, nach.

„Patchwork“ ist ein Begriff, der uns im Alltag hin und wieder begegnet. Beim „Patchen“ werden kleine Stoffstücke zu großen Stoffbahnen zusammengenäht. Dabei entstehen durch die unterschiedlichen Farben der Stoffe oft kunstvolle Muster. Beim „Quilten“ folgen dieser Vorarbeit noch zwei weitere Schritte. Auf die Rückseite der Stoffbahn, dem sogenannten „Top“, wird zum Stabilisieren und als zusätzlicher Wärmespender ein Vlies gelegt. Darauf kommt ein weiteres Stoffstück als Abschluss. Das Verbinden dieser drei Lagen wird als „Quilten“ bezeichnet.

Die „Stubenquilter“ möchten mit dieser Ausstellung zeigen, dass das Ergebnis ihrer Arbeit nicht einfach nur eine funktionale Steppdecke, sondern ein kleines Kunstwerk ist.

Schwerpunkte der diesjährigen Ausstellung, die vom 8. März bis zum 12. April 2020 im Museum Uslar zu sehen ist, sind u. a. Geburtstagsquilts, Motive mit Häusern und Blumen, Selbstportraits und freie Schneidetechnik.

Das Museum ist Dienstag bis Donnerstag und Samstag bis Sonntag jeweils von 15 bis 17 Uhr sowie Freitag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Gruppen können sich bei Heide Fenske unter Tel. 05571/2178 anmelden. Auf Bestellung gibt es außerdem Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

Weitere Informationen sind bei Herrn Dr. Althaus, Tel. 05571/307-142, erhältlich.


Ermittlungserfolg der Polizei Uslar - Einbruchserie in Uslar aufgeklärt

25.01.2020 / PM

Uslar. In den vergangenen Wochen ist es im Stadtgebiet von Uslar zu einer Vielzahl von Einbrüchen und Einbruchsversuchen in verschiedenen Geschäftshäusern gekommen. Die Täter erbeuteten bei diesen Einbrüchen Gegenstände im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Den Beamten des Polizeikommissariates in Uslar ist nun ein Ermittlungserfolg gelungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen wurde durch einen Ermittlungsrichter am Dienstagvormittag die Durchsuchung zweier Wohnungen angeordnet. Hierbei fanden die Polizeibeamten größere Mengen Diebesgut und weitere Beweismittel. In ihren Vernehmungen zeigten sich die beiden jugendlichen Tatverdächtigen zum Teil geständig und räumten verschiedene Taten in unterschiedlichen Tatbeteiligungen ein. Neben der Einbruchserie gelang es, auch den versuchten Diebstahl eines Motorrollers aufzuklären, der beim Versuch, ihn kurzzuschließen, in Brand geraten ist. Die Polizei in Uslar prüft derzeit, ob die Beschuldigten noch für weitere Straftaten im Stadtgebiet verantwortlich sind.


Keltische Klänge im Gasthaus Johanning

22.01.2020 /PM 

Uslar. Pipes, Fiddle und faszinierende Stimmen – am 23. Februar 2020 lädt der Literatur- und Kunstkreis Uslar in das Gasthaus Johanning in Uslar-Eschershausen in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR) zu einem stimmungsvollen Abend ein.

 

Die mehrfach preisgekrönte Band „Cara“, die als erfolgreichster deutscher Vertreter ihres Genres gilt, begeistert ab 19.30 Uhr die Besucher. So nimmt die multinationale Celtic-Folk-Band aus Deutschland, Schottland und Irland die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch Irland und die Bandgeschichte. Mit temperamentvoller Musik, mitreißenden traditionellen Stücken und feurigen Songs entfacht die Band die Lebenslust Schottlands und die der grünen Insel auf der Bühne des Gasthauses.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Touristik-Information Uslar, unter Tel. 05571/307220 sowie im Reisebüro urlaubsreif, unter Tel. 05571/9196676. Der Eintritt kostet 19 Euro sowie 15 Euro ermäßigt.

 

Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.


Von der Fahrbahn abgekommen

15.01.2020 / PM

Schönhagen. Eine 31-jährige Pkw-Fahrerin aus einem Uslarer Ortsteil wollte am 14.01.20, um 14:50 Uhr, auf der B 497 zwischen Neuhaus und Schönhagen in einer Waldwegzufahrt anhalten. Dabei rutschte der Pkw auf dem rutschigen Waldweg in den Straßengraben. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro.


Tür eingetreten

05.12.2020 / PM

Uslar. Bislang unbekannter Täter gelangt in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße durch Auftreten der Wohnungstür einer 27-jährigen Geschädigten aus Uslar in die Wohnung, durchsucht die Räumlichkeiten und entwendet Bargeld. Es entsteht Gesamtschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Hinweise zur Tat, zum Täterkreis oder Tathergang erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 05571-926000.