Kalenderwoche 18 2017

kachelmannwetter.com

Werbung

Werbung




Veranstaltungen / Termine / St. Markus Gemeinde / Event

Lauenförde

10. Mai

Vereinsgemeinschaft Lfd.

Mitgliederversammlung

16. Mai

Landfrauen

Tagesfahrt zum Spagelhof

19. Mai

Schützenverein

Mitgliederversammlung

Weitere Lauenförder Termine

Meinbrexen

25. Mai

Wanderung Vereinsgemeinschaft

04. Juni

Feuerwehr und MTV Fest in Derental

10. Juni

Wettkämpfe in Meinbrexen

25. Juni

Regionaler Wandergottesdienst

Weitere Meinbrexer Termine

St. Markus Gemeinde

09. Mai

16:00 Uhr Konfiunterricht

11. Mai

19:00 Uhr Gemischter Chor

Weitere St. Markus Termine

Kleiderkammer

11. 05., 08./22. 06. 13./27. 07. jeweils ab 16:00 Uhr

Integrationshelfer



Junge Fahranfängerin bei Sturz verletzt

07.05.2017 (red.) Die 16-jährige Fahrerin eines Leichtkraftrades kam am Samstagabend ausgangs einer scharfen Linkskurve zwischen Lauenförde und Würgassen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Kurventafel. Mit leichten Verletzungen wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Das Motorrad wurde erheblich beschädigt.

Vereinsgemeinschaft Lauenförde

06.05.2017 (red.) Der Veranstaltungsort der Jahreshauptversammlung der Vereinsgemeinschaft Lauenförde wurde in die Pizzeria "Zur Post" verlegt.

Beisspielfoto
Beisspielfoto

Breitbandversorgung

06.05.2017 (red.) Der Landkreis Holzminden beabsichtigt, die Breitbandversorgung in den Ortsteilen Kreipke (Gem. Halle), Hohe (Gem. Hehlen), Wickensen - Am Kuhanger (Stadt Eschershausen), Düsterntal (Flecken Delligsen), Heidbrink (Flecken Polle), Forst (Flecken Bevern), Emmerborn (Gem. Wangelnstedt), Schießhaus (Gem. Deensen), Brüggefeld (Flecken Lauenförde) zu verbessern. Die Marktanalyse hat ergeben, dass eine flächendeckende Grundversorgung von 16 Mbit/s nicht gegeben ist.

Der Landkreis Holzminden bittet die Breitbandversorger um Darstellung, ob sie in den nächsten drei Jahren den Auf- / Ausbau eines Breitbandnetzes mit entsprechender Grundversorgung von mind. 16 Mbit/s im Gebiet des Landkreises Holzminden planen. Gleichzeitig fordert der Landkreis Holzminden die Breitbandversorger, die bereits Breitbandanschlüsse von mind. 16 Mbit/s anbieten auf, diese Gebiete anzuzeigen. Die Markterkundung erfolgt im Vorfeld der von dem Landkreis Holzminden beabsichtigten Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Breitbandinfrastruktur. Nach Abschluss der Markterkundung wird das konkrete Zielgebiet für die Durchführung o.g. Projekte bestimmt.


Foto: Solling-Vogler-Region
Foto: Solling-Vogler-Region

Stärkung für Körper und Geist

Naturpark bietet Schnupperkurs in die asiatische Bewegungskunst Tai Chi Chuan an
05.05.2017 (red.) Ursprünglich eine alte, traditionelle Kampfkunst, heute eine Möglichkeit, Körper und Geist miteinander in Einklang zu bringen: Tai Chi Chuan. Einst im Kaiserreich China entwickelt, beruht sie hauptsächlich auf Übungen, die nach bestimmten Prinzipien in einer festgelegten Reihenfolge – der sogenannten Form – ausgeführt werden. Typisch für die oft auch als Schattenboxen bezeichnete Bewegungslehre sind die anmutig fließenden Bewegungen, die volle Konzentration und Körperbeherrschung erfordern. Gepaart mit einfachen Atemübungen werden so Muskulatur und Geist gleichermaßen trainiert und eine geradezu meditative Entspannung herbeigeführt.
Interessierte, die einmal in die asiatische Bewegungskunst hineinschnuppern möchten, haben in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland am 20. Mai um 14 Uhr die Chance dazu. Dann nämlich bietet der Naturpark Solling-Vogler einen Einsteigerkurs an. Und zwar in einem ganz besonderen Ambiente, denn der Kurs findet am Lakenteich, inmitten einer stillen, natürlichen Umgebung unter freiem Himmel, statt.
Eine Anmeldung beim Naturpark Solling-Vogler ist erforderlich und wird unter Tel. 05536/1313 oder per Mail an info@naturpark-solling-vogler.de entgegengenommen.


Zum ersten Mal in Beverungen: Der Dennis

04.05.2017 (red.)  Deutschlands bekanntester Berufsschüler ist zurück! Der Dennis nimmt uns „Ottos“ endlich wieder mit auf die Baustelle und in seine Vorstadt-Welt! In seinem nagelneuen Comedy-Soloprogramm „Ich seh voll reich aus!“ lässt Dennis wieder tief in das Leben des sympathischen 21-Jährigen blicken. Am Donnerstag, den 5. Oktober 2017 ist der Comedian, auf Einladung der Kulturgemeinschaft um 20 Uhr in der Stadthalle Beverungen zu erleben.
Bunte Baseballkappe, zerrissene Jeans, fette Gürtelschnalle, Bomberjacke, Shirt mit viel Glitzer, Lieblingstreffpunkt: die ARAL-Tankstelle. Und dieser Typ soll erfolgreich sein? Und wie! Als „Dennis aus Hürth“ hat Comedian und Schauspieler Martin Klempnow die Comedywelt im Sturm erobert. Sogar ein eigenes TV-Format hat ihm seine Rolle beschert: „Der Dennis Show“ lief bei RTL II.
Wer dabei sein möchte, kann sich ab sofort ein Ticket im Vorverkauf sichern. Diese sind ab sofort im Kulturbüro der Stadtverwaltung im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Mit der CDU ins Museum Friedland

04.05.2017 (red.)  Der CDU Kreisverband Holzminden lädt ein zu einer Tagesfahrt in das Museum  Friedland. Direkt neben dem Lager Friedland, wo heute noch jeden Tag Menschen  aus Ländern wie Syrien, dem Irak, Afghanistan und Kasachstan ein neues Leben beginnen wollen, wird in dem historischen Bahnhofsgebäude die über 70 jährige Geschichte dieses Grenzdurchgangslagers dargestellt. Mehr als vier Millionen Menschen wurden hier aufgenommen: Flüchtlinge, Vertriebene und Ausgewiesene, entlassene Kriegsgefangene, Aussiedler und Spätaussiedler sowie Schutzsuchende aus vielen Teilen der Welt. All diese Schicksale werden  eindrucksvoll geschildert. Abfahrt ist am Samstag, den 06. Mai, um 9 Uhr an der Stadthalle in Holzminden. Die Führung übernimmt Dr. Frank Frühling um 10.30  Uhr. Danach ist ein Mittagessen und Gedankenaustausch im Restaurant Biewald  vorgesehen. Die Teilnehmergebühr beträgt für alles 28 €. Anmeldungen nimmt  die CDU unter 0151-22535578 entgegen.


Foto: Solling-Vogler-Region
Foto: Solling-Vogler-Region

Macht Lust aufs Wandern

Neuhaus und Silberborn begehen „Tag des Wanderns 2017“
04.05.2017 (red.) Vogelgezwitscher statt Handy-Gebimmel, Natur statt Büro, Bewegung statt rumsitzen: Wandern ist nicht nur gesund für Körper und Geist, sondern macht auch noch richtig Spaß. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen die Stiefel schnüren und sich auf Schusters Rappen in die freie Natur begeben. Aktuelle Statistiken belegen, dass das Wandern einen wahren Boom erlebt und sich rund 50 Millionen Deutsche regelmäßig „auf die Socken“ machen.
Um noch mehr Menschen zu erreichen und für den Outdoor-Sport zu begeistern, engagieren sich bundesweit Ehrenamtliche in zahlreichen Wandervereinen, die sich unter dem Dach des Deutschen Wanderverbands gebündelt haben. Dieser setzt sich bereits seit mehr als 130 Jahren für die Bedürfnisse und Belange der Wanderfreunde ein.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Tel. 05536/1011 bis zum 11. Mai erforderlich.
Auch der Sollingzweigverein Neuhaus im Solling beteiligt sich am Tag des Wanderns und lädt zu einer Gesundheitswanderung ein. Start ist um 14 Uhr am Schlossplatz in Neuhaus.


Großer Soloabend für das Cello

03.05.2017 (red.) Johann-Sebastian Sommer wird am Samstag, dem, 13. Mai 2017 ab 20 Uhr im Landgrafensaal des Rathauses musikalisch aus der Geschichte des Cellos als  Soloinstrument erzählen. Das Programm beginnt mit Giuseppe Colombis „Chiacona à basso  solo“, einer der ersten Solokompositionen für Violoncello überhaupt aus dem 17. Jahrhundert.  Mit Johann Sebastian Bachs Solosuite Nr. 4 folgt ein groß angelegtes virtuoses Werk der Barockzeit, an dessen Form Paul Tortelier mit seiner „Suite en Ré Mineur pour Violoncelle seul“ im 20. Jahrhundert wieder anknüpft. Nachdem Komponisten der Klassik und Romantik das Cello als Soloinstrument eher vernachlässigten, widmete Jean Sibelius  1887 dem Instrument ein Thema mit Variationen.
Johann-Sebastian Sommer studierte Violoncello an den Musikhochschulen in Saarbrücken und Karlsruhe. Schon in den Studienjahren widmete er sich mit zahlreichen Konzertreisen und Rundfunkaufnahmen der Kammermusik. Seit 1984 ist er Cellist des Göttinger Symphonieorchesters und gründete 1993 das Göttinger Kammerorchester sowie 1994  das Göttinger Klaviertrio.  Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten. Weitere Termine in der Reihe der Bad Karlshafener Rathauskonzert finden Sie unter www.musikschule-karlshafen.de.


(v.l.n.r.: Förster Kurt Hapke, Moderatorin Anastasia Suprun, Adolph Hahn als Baron von Münchhausen, Bäcker Marcus Beckmann, Schlachter Daniel Otte, Schäfer Werner Borgelt und Koch Justin Gattermann.)
(v.l.n.r.: Förster Kurt Hapke, Moderatorin Anastasia Suprun, Adolph Hahn als Baron von Münchhausen, Bäcker Marcus Beckmann, Schlachter Daniel Otte, Schäfer Werner Borgelt und Koch Justin Gattermann.)

Alle Szenen im Kasten

Finale Klappe fiel in Uslar

03.05.2017 (red.) Die finale Klappe fiel im Gewölbekeller des Romantischen Hotels Menzhausen in Uslar. Dort hatten sich am letzten Drehtag alle Protagonisten noch einmal eingefunden, um die große Schlussszene des neuen Imagefilms der Regionalmarke Echt!-Solling-Vogler-Region abzudrehen.
Drei Tage lang war das Team der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR) gemeinsam mit Filmemacher Claus-Dieter Hoff (hd1-tv Film und Medien Bodenwerder) – selbst Mitglied der großen Echt!-Familie – in der Region unterwegs, um die Regionalmarke ins rechte Licht zu rücken und ihre Vielfältigkeit in authentischen, bewegten Bildern darzustellen. Zu diesem Zweck hat das Team der SVR auf den Einsatz professioneller Schauspieler verzichtet, stattdessen einige seiner insgesamt mehr als 70 Echt!-Anbieter mit ins Boot geholt. Denn: „Die Echt!-Philosophie kann man nicht spielen, man muss sie wirklich leben. Und wer könnte das besser als unsere Anbieter selbst?“, erklärt Theo Wegener, SVR-Geschäftsführer, die Idee, das Projekt gemeinsam mit den Regionalmarken-Mitgliedern umzusetzen. „Wir möchten dem Zuschauer keinen klassischen Werbefilm vorsetzen, sondern ihm zeigen, was – und vor allem wer – hinter unserer Regionalmarke steckt und was sie so besonders macht.
Mit der Idee, einen Imagefilm für die Regionalmarke zu entwickeln und sie somit einer noch breiteren Öffentlichkeit vorzustellen, geht das Team des Touristikzentrums neue Wege im Marketing. Doch auch nachdem nun alle Szenen im Kasten sind: Die Arbeit am neuen Film ist noch nicht beendet. In den kommenden Wochen wird Claus-Dieter Hoff die einzelnen Szenen zu einem etwa fünf Minuten langen Film zusammenschneiden und damit einen einzigartigen Einblick in die Welt der Regionalmarke Echt! ermöglichen.


25 jähriger aus Lauenförde randalierte

02.05.2017 (red.) Anlässlich des 1. Mai haben sich in den Nachmittagsstunden 800 bis 1000 Maiwanderer am Freizeitsee in Höxter-Godelheim eingefunden. Durch die am Freizeitsee eingesetzten Polizeibeamten wurden drei Anzeigen wegen einfacher Körperverletzung, eine Anzeige auf Grund einer Beleidigung und eine Anzeige nach einem Handydiebstahl aufgenommen. Darüber hinaus mussten auf dem Radweg zur Freizeitanlage eine Anzeige nach einer Belästigung und drei Anzeigen nach Körperverletzungen aufgenommen werden. Ein 25-jähriger Mann aus Lauenförde randalierte auf dem Radweg. Er bedrohte und beleidigte Personen. Gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten verhielt er sich sehr aggressiv. Da sich sein verhalten nicht änderte und er sich nicht beruhigte, wurde er dem Polizeigewahrsam zugeführt. Hierbei leistete er heftigen Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (Quelle: Polizei Höxter)


Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2018/2019

02.05.2017 (red.) Die Anmeldung der Schulanfänger in der Samtgemeinde Boffzen erfolgt am Mittwoch, 03. Mai 2017 für Boffzen und Fürstenberg von 15:00 bis 18:00 Uhr in der „Grundschule am Sollingtor“, Boffzen; für Lauenförde und Derental von 15:00 bis 18:00 Uhr in der Grundschule Lauenförde. - Zur Sprachstandsfeststellung sind die Kinder bei der Anmeldung vorzustellen. - Das Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde sind unbedingt bei der Anmeldung vorzulegen. Sollten Erziehungsberechtigte den vorgenannten Termin nicht wahrnehmen können, so wird gebeten sich mit der betreffenden Schulleitung in Verbindung zu setzen Boffzen Telefon: 05271 5310, Lauenförde Telefon: 05273 7375

„Kann-Kinder“ auf Antrag

Auf Antrag der Erziehungsberechtigten können Kinder, die zu Beginn des Schuljahres noch nicht schulpflichtig sind, in die Schule aufgenommen werden, wenn sie die für den Schulbesuch erforderliche körperliche und geistige Schulfähigkeit besitzen und in ihrem sozialen Verhalten ausreichend entwickelt sind (§ 64 Abs. 1 Satz 2 NSchG). Diese Kinder werden allerdings erst im Frühjahr 2018 angemeldet. In diesen Fällen werden die Eltern gebeten, sich für die Anmeldung rechtzeitig einen Termin im zuständigen Schulsekretariat geben zu lassen. (Quelle: Samtgemeinde Boffzen)


Zu den Meldungen der vergangenen Woche: Click


Ältere Meldungen

Kalenderwoche 18 / 2017