Orkan "Sabine" 

Wetterinfo-Ticker

Montag

07:50 Uhr

Nach einem ersten Überblick, sind zumindest in Lauenförde keine erheblichen Schäden entstanden. Die Brücke ist wieder geöffnet.

02:00 Uhr

Der DWD hat die Orkanwarnung aufgehoben. Jetzt ist noch die Sturmwarnung (bis Dienstag) gültig. Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) gerechnet werden.

Sonntag

19:00 Uhr

Der erste Peak des Orkans wird hier um 22:00 Uhr erwartet, der nächste zwischen 04:00 Uhr - 05:00 Uhr!

18:00 Uhr

Im Landkreis Holzminden fällt am Montag, 10.02.2020 aufgrund der Wetterlage an allen allgemein- und berufsbildenden Schulen der Unterricht aus.

17:55 Uhr

Die Bahn hat bundesweit den Fernverkehr eingestellt

16:30 Uhr

Die Weserbrücke wurde aufgrund eines umgestürzten Zaunes und umherfliegender Teile komplett gesperrt

16:15 Uhr

Um 13:30 Uhr wurde an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Holzminden ein Stab eingerichtet. Mit dabei ist die Kreisfeuerwehrführung, die Führungsunterstützungsgruppe und die Gruppe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Um 17:30 Uhr wird es eine Besprechung mit dem Landrat und Vertretern des Landkreises Holzminden geben.

Sollte es zu einem Notfall kommen wählen sie umgehend die Notrufnummer 112!

15:50 Uhr

Die Vorhut von "Sabine" ist da, erste Zäune sind auf und ein Altpapiercontainer hat sich geöffnet und verteilt Papier

15:30 Uhr

Der Flug- und Bahnverkehr wurde in einigen Teilen Deutschlands bereits eingestellt.

14:00 Uhr

Auf dem Brocken hat der Orkan bereits Geschwindigkeiten von 140 Kilometern pro Stunde erreicht. Das entspricht der höchsten Stufe 12 (Orkan).

11:00 Uhr

Der DWD erhöht Warnstufe! Es treten orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten zwischen 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) und 115 km/h (32m/s, 63kn, Bft 11) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Orkanböen bis 120 km/h (33m/s, 64kn, Bft 12) gerechnet werden.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Es sind unter anderem verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume können zum Beispiel entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen. 

Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!

10:45 Uhr

Auch die Marie Durand-Schule und die Sieburg Schule in Bad Karlshafen überlassen den Eltern die Entscheidung, ob sie ihrer Kinder zu Schule gehen lassen. Auch hier muss die jeweilige Schule unterrichtet werden.

10:00 Uhr

Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) gerechnet werden. 

Samstag

19:19 Uhr

In Lauenförde soll es den Eltern überlassen bleiben, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken. Sie müssen aber abgemeldet werden, wenn sie daheim bleiben.  Internetseite der Grundschule Lauenförde: KLICK

18:50 Uhr

Aktuell meldet der DWD, dass es bereits morgen Vormittag ab 10:00 Uhr zu Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung kommt

16:00 Uhr

Die Stadt Beverungen teilt mit, dass die Schulen in Beverungen am Montag , 10.02.2020 geschlossen bleiben.



BEVERUNGEN

Schulen in Beverungen bleiben am 10.02.2020 geschlossen

08.02.2020 / PM

Beverungen. Die Stadt Beverungen teilt mit, dass die Schulen der Stadt am Montag, den 10.02.2020, wegen des angekündigten Sturmtiefs "Sabine" geschlossen bleiben.

Das betrifft neben den weiterführenden Schulen auch die Grundschulen.

Aufgrund der angekündigten schweren Sturmwarnungen geht die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler vor.



Warnung vor Orkantief

07.02.2020 / DWD

Dreiländereck. Ab Sonntagnachmittag erfasst das Sturmfeld eines Orkantiefs über der

Nordsee Deutschland. Verbreitet werden STURMBÖEN und SCHWERE STURMBÖEN (Bft 9-10, bis 100 km/h) erwartet. Mit Kaltfrontpassage sind in der Nacht zum Montag ORKANARTIGE BÖEN (Bft 11, um 110 km/h) und ORKANBÖEN (Bft 12, um 120 km/h) wahrscheinlich.

Hinweis: Noch bis in den Mittwoch hinein sind Sturmböen (Bft 9) wahrscheinlich.

 

Diese Vorabinformation weist auf eine potentielle Unwetterlage hin.

Akute Wetter/Unwetterwarnungen werden zeitnah herausgegeben.

 

Dies ist ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential. Das Unwetter-Ereignis wird verbreitet erwartet, insbesondere in höheren Lagen. Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Unwetterwarnungen erfolgen. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.