"Wir liegen im Plan", sagt Volker Faltin, der hier mit seinem Team ein Banner des Open Air zeigt.


Tag 8 / Montag

The Day After


Roger Hodgson:"It was a very heartwarming welcome and we are so grateful for the all those who showed up throughout the day to help with whatever was needed that helped to create this wonderful evening!"

Tag 7 / Sonntag

Der Höhepunkt zum Schluss

Breakfast in Beverungen

27.08.2018 / M. Zühlsdorf 

Beverungen. Er hatte Deutsch als Schulfach, deshalb begrüsste er die Besucher in deutscher Sprache. Nicht nur das, er hatte sich zuvor bei Volker Faltin über die Geschichte unserer Gegend informiert und fragte die Besucher deshalb, ob sie aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen oder Hessen kämen. 

Roger Hodgson, ein echter Superstar der 70er und 80er Jahre, brachte Top-Qualität auf die Open Air Bühne in Beverungen. 

 Dann kamen sie Schlag auf Schlag, die SUPERhits von SUPERtramp. "School", "Dreamer," "Breakfast in America," "Give a Little Bit,"  "The Logical Song," "Take The Long Way Home," "It's Raining Again," usw. 

"Es war so gut, ich hätte heulen können", sagte eine Besucherin die eine lange Reise angetreten hatte, um ihrer Jugend für ein paar Stunden wieder nahe zu sein. 

Dieses Open Air war eine Veranstaltung der Sonderklasse - aber auch der Gegensätze!

Roger Hodgson mit Spickzettel

Heute geht es weiter mit Supertramp`s Roger Hodgson. Die Arbeiten haben begonnen.


Tag 6 / Samstag

Optik und Bass exzellent!

26.08.2018 / M. Zühlsdorf

Beverungen. Man kann getrost zum Beverunger Open Air gehen, immer wieder. Enttäuscht wird man nie! Nachdem, die in Berlin lebende Amerikanerin Simonne Jones mit ihrem Bass und ihrer Stimme die Menge anheizte war schon abzusehen, was da für Fans auf Scooter warteten. Dies wurde noch deutlicher, als DJ Jerome den musikalischen Geschmack der Scooteraner auf den Punkt traf und, was selten bei einem Gast im Vorprogramm ist, die Menge richtig in Wallung brachte.

Dann kam er auf die Bühne: H.P. Baxxter! 

Hallo Beverungen! Und ab ging die Post. Die 4000 Fans kamen auf ihre Kosten, und natürlich wurde auch "Hyper Hyper und "How much is the fisch" durch die Lautsprecher geblasen.

Optisch war das ganze Event ebenfalls ein Genuss. Die wartenden Journalisten erhielten vor dem Auftritt von Scooter noch eine Einweisung, wie sie sich vor der Bühne zu verhalten haben, um nicht von der Pyrotechnik verletzt zu werden.

Der Abend mit viel Bass und Bier ging um 23:00 Uhr zu Ende und die Freude über das Gelingen war Volker Faltin anzusehen.

Heute geht es, mit etwas leiseren Klängen, weiter. Da ist das ehemalige Supertrampmitglied Roger Hodgson in Beverungen zu Gast!

Pyro-Einweisung für die wartenden Journalisten
Pyro-Einweisung für die wartenden Journalisten

Es kann losgehen...



Tag 5 / Freitag

Alles bereit, morgen geht es los!  "How much is the fish?"




Tag 4 / Donnerstag

"Tag der Bühne"




Tag 3 / Mittwoch

Die Bühne schwebt schon...



Die "ChillZone" für die Stars.


Heute wurde knapp 1 Kilometer Kabel verlegt.


Kabel, Kabel, Kabel...
Kabel, Kabel, Kabel...
...Kabel, Kabel, Kabel
...Kabel, Kabel, Kabel


Tag 2 / Dienstag

Erste Absperrgitter werden aufgestellt.
Erste Absperrgitter werden aufgestellt.
"Schweres Gerät" kommt.
"Schweres Gerät" kommt.


Tag 1 / Montag

Die ersten Stücke werden von Lauenförde nach Beverungen transportiert. Es handelt sich um die Grundausstattung für die Garderoben der Künstler. Das Kassenhäuschen wurde montiert und der Zugang zum Gelände geöffnet.