SONDERSEITE

Neubau der Weserbrücke


Im Frühjahr 2018 begannen bereits die Vorbereitungen für den Neubau der Weserbrücke zwischen Lauenförde und Beverungen. Hier finden sie Fotos ab dem Beginn bis zur Fertigstellung, vors. im Sommer 2020. 

Fotos von links nach rechts

Weserbrücke  Nr. I  (Dezember 1902)  Inbetriebnahme 1902 

Weserbrücke  Nr. II (Oktober 1949)  Inbetriebnahme 1950 

Weserbrücke  Nr. III (August 2018) Inbetriebnahme vors. 2020


19. September 2019

Tief, tiefer, "Baggerschaufelarmverlängerung".

13. September 2019

Eine über 120 Jahre alte Spundwand aus Holz?

12. September 2019

09. September

Stahträger werden angeschweisst

Auch nach dem Open Air geht es natürlich an der Brücke weiter. Derzeit werden Stahlträger an die Spundwände geschweisst,


29. August 2019

Spundwände sind gesetzt.

Das letzte Element (60.5) wollte nicht so, wie geplant und blieb ab einer gewissen Tiefe standhaft auf der Stelle. (Stand 10.00 Uhr).


Boden zeigt sich widerspenstig

28.08.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde. Der Boden auf Lauenförder Seite zeigt sich widerspenstiger, als auf der Beverunger Seite. Erst nach mehreren Versuchen, waren die Spundwände an "Ort und Stelle". Während die ersten Wände bereits versenkt werden, wird kaum drei Meter weiter noch gebohrt, um den Boden zu lockern. Mittlerweile kommen sie Arbeiten gut voran. 

26. August 2019

22. August 2019

20. August 2019

Überstunden, Lockerungsbohrungen müssen fertig werden.

19. August 2019. 

Jetzt wird es auch auf Lauenförder Seite ernst. Die Auflockerungsbohrungen haben heute Morgen begonnen. Anschliessend werden dann die Spundwände in den Boden gerammt.

15. August 2019, auf der Lauenförde Seite wurde heute die Rammen geliefert.

14. August 2019, ein weiter Kran wird aufgestellt.


Erstaunlich schnell und leise

07.08.2019 / M. Zühlsdorf

Beverungen. "Erstaunlich schnell und leise" waren sich die "Zaungäste" auf der Brücke heute Nachmittag einig. Gemeint war das "einrammen" der Spundwände für die neuen Brückenpfeiler. "Da hätte ich viel mehr Rumms und Bumms" erwartet, so ein Beobachter. 

Möglich ist diese schnelle Arbeitsweise dadurch, dass vorher mittels eines Bohrgerätes, der Untergrund aufgebohrt und dann wieder locker verfüllt wurde. Dadurch muss die Schlagramme nicht so  stark auf die Spundwände einwirken.

5. August 2019, die Schlagramme wird angeliefert
5. August 2019, die Schlagramme wird angeliefert
Die Zeit der vier Bögen ist vorbei.
Die Zeit der vier Bögen ist vorbei.