Archiv


Fahrer und Beifahrerin verletzt

18.03.2019 / PM

Beverungen. Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 837, zwischen Drenke und Amelunxen, sind die 20-jährige Beifahrerin und der 22-jähriger Fahrer eines Fords verletzt worden. Während der in Beverungen wohnhafte Fahrer offensichtlich leicht Verletzt wurde, erlitt seine in Borgentreich lebende Beifahrerin schwere Verletzungen. Beide wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der Ford am Montag, 18.03.2019, gegen 07:08 Uhr, die L 837 aus Richtung Drenke kommend in Richtung Amelunxen. Aus bislang nicht bekannten Gründen geriet der Ford nach rechts von der Fahrbahn und kam ins Schleudern. Im weiteren Verlauf überschlug sich das Fahrzeug mehrfach. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden und es wurde von der Unfallstelle abgeschleppt. Auf Grund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die L 837 zwischen Amelunxen und Drenke zeitweilig, bis ca. 08:20 Uhr, für den Fahrzeugverkehr gesperrt und abgeleitet. 


Feurige Show, spektakuläre Akrobatik und rockige Livemusik

Standing Ovations für „Rock the Circus“ 

17.03.2019 / TKu

Beverungen. Das Spiel mit dem Feuer oder der Flex, das Jonglieren mit Autoreifen oder einfach nur gekonnte Akrobatik: Die große Show „ROCK THE CIRCUS“ vom englischen Sänger, Songwriter, Tänzer und Schauspieler Stuart Glover erntete in der Stadthalle Beverungen am Ende „Standing Ovations“ vom Publikum für eine perfekte Rock- und Bühnenshow. Die Künstlerinnen und Künstler boten nicht nur etwas für die Ohren sondern auch was fürs Auge: Die größten Rock-Hits aller Zeiten, gepaart mit spektakulärer Artistik, beeindruckte das Publikum von Nah und Fern. Mit 700 Besuchern war der Abend gut besucht, berichtet die Kulturgemeinschaft Beverungen als Veranstalter. Die Livemusik war ebenso wie die Akrobatik einfach legendär: Die bekanntesten Songs von Led Zeppelin, Bon Jovi, Pink Floyd, Guns n’ Roses, Queen oder AC/DC sang Frontmann Tommy Heart gekonnt. Die Show der Artistinnen und Artisten startete bereits rasant: Eine Mann und eine Frau bewiesen ihr akrobatisches Talent gemeinsam in einem Zirkusring, dass einem schon beim Zusehen schwindelig wurde. Die internationalen Star-Artisten verzauberten mit ihren Darbietungen von den Bühnenplanken bis unter die Decke. Rasante Action mit einem BMX-Rad oder funkensprühende Einlagen mit der Flex versetzten das Publikum ins Staunen, ebenso wie die Zirkusartistin Sheyen Caroli, die scheinbar ihren Körper unendlich verbiegen konnte. Ein Highlight ihrer Performance war der Abschuss eines Luftballons mit Pfeil und Bogen mit ihren Füßen. Mit diesem Act hält sie sogar den Guinness-Weltrekord für Fußbogenschießen seit 2017. Als Meisterin des „Hula-Hoop“ demonstrierte Jessie Rose ihr Können gleich mit mehreren Hula-Hoop-Reifen und sogar mit einem brennenden Reifen. Sie trat mit ihrem Können bereits erfolgreich in der Britischen Ausgabe von „Das Supertalent“ auf. Nicht einfach war auch die Jonglage mit Autoreifen durch den aus der Ukraine stammenden Andrey Vovk. Mehr als sieben Meter in die Luft schleuderten sich die Geschwister Dana und Kyra auf dem großen Schleuderbrett. Die beiden Geschwister sind das einzige weibliche Schleuderbrett-Duo Europas. Mit Pole- und „Hand-to-Hand-Acrobatik“, Feuer-Artistik und Jonglage verzauberte Gravity, hinter denen die beiden Artisten Nova und Rocco stehen. Die Show war einzigartig und ein großes Highlight in Beverungen. Musikalisch begleitet wurden die Artisten von der 6-köpfigen Rockband, bestehend aus Vollblut Musikern mit internationaler Bühnenerfahrung. Gesungen wurde die Livemusik von dem Berliner Sänger Tommy Heart, dem Frontmann der Rockband, gemeinsam mit Sängerin Bettina Schoch, während die Artisten auf der Bühne ihr akrobatisches Talent unter Beweis gestellten haben. Beim großen Finale traten alle Akteure noch einmal gemeinsam auf. Sie liefen dabei durch das Publikum und animierten zum Mitsingen und Klatschen zu dem bekannten Bon-Jovi-Hit „Livin´on a prayer“. „Es hat sich wirklich gelohnt, herzukommen“, sagten die Besucher Verena und Christian Hermanns aus Höxter, die sich kurzfristig dazu entschlossen haben, den „rockigen Zirkus“ anzusehen.

Fotos: Thomas Kube


Die Stadt Beverungen informiert

Infoveranstaltung über vorschulische Fördermöglichkeiten

15.03.2019 / PM

Beverungen. Nach § 36 Abs. 1 des Schulgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen lädt der Schulträger gemeinsam mit den Leiterinnen und Leitern der Tageseinrichtungen für Kinder und der Grundschulen die Eltern, deren Kinder in zwei Jahren eingeschult werden, zu einer Informationsveranstaltung ein, in der die Eltern über vorschulische Fördermöglichkeiten beraten werden. 

Alle Erziehungsberechtigten im Gebiet der Stadt Beverungen, deren Kinder im Geburtszeitraum vom 01.10.2014 bis 30.09.2015 geboren sind und die damit zum 01.08.2021 schulpflichtig werden, sind daher zu einer Informationsveranstaltung am  

Dienstag, 26.03.2019, 19.00 Uhr, in die Gemeinschaftsgrundschule Beverungen, Konferenzraum im Nordflügel, herzlich eingeladen.


Es sind noch Restkarten für das Konzert in Beverungen am 23. März erhältlich

Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original

13.03.2019 / PM

Beverungen. Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original machen auf Einladung der Kulturgemeinschaft Beverungen am Samstag, den 23. März 2019 um 20 Uhr erneut Station in der Stadthalle. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19 Uhr.

 

„Musikantenstolz“, so lautet der aktuelle Titel mit dem das erfolgreichste Blasorchester der Welt zurzeit auf Tournee ist. Dabei ist der Titel weit mehr als nur eine Polka oder ein Tourneemotto. „Musikantenstolz“, so sagt Ernst Hutter, „ist ein Lebensgefühl. Wenn Musikanten mit Hingabe und Engagement an ihrer Musik und deren Qualität arbeiten, werden sie immer für ein Publikum spielen können, das ihre Musik schätzt.“

 

Gut 20 Jahre ist es jetzt her, seit der ehemalige Chef des Blasorchesters, Ernst Mosch, mit seinen Egerländern auf Abschiedstournee ging und viele Stücke der damaligen Tournee sind bis heute fester Bestandteil der Konzerte geblieben. Immerhin waren aus der heutigen Besetzung von Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten damals schon ein Dutzend Solisten dabei.

 

Ein Höhepunkt der Programmauswahl ist bis heute die Polka „Musikantenstolz“, nach der die Tournee benannt ist. „Musikantenstolz ist eine unserer wichtigsten Kompositionen“, sagt Ernst Hutter, der jetzige Egerländer Chef.

 

Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten setzen fort, was Ernst Mosch einmal so formulierte: „Musik ist das Schönste auf der Welt.“

 

Restkarten für das Konzert sind im Kulturbüro der Stadtverwaltung im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen. 


Das Gesamtpaket

Alles, was ich wissen muss, um mit ruhigen Gewissen alt zu werden

12.03.2019 / PM

Dalhausen. Die Caritas Dalhausen lädt alle Interessierten am 03.04.2019 um 19:30 Uhr ins Ansgariushaus in Dalhausen zu einem Vortrag zum Thema „Das Gesamtpaket -Alles, was ich wissen muss, um mit ruhigen Gewissen alt zu werden“. Die Rechtsanwältin und Notarin Monika Kriwet wird in dem Vortrag über verschiedene Vorsorgemöglichkeiten, die es aus rechtlicher Sicht gibt, z.B.Vorsorgevollmacht, BetreuungsverfügungPatientenverfügungBestatttungsvorsorgeTestamentVorsorge durch Verträge zu Lebzeiten ( Übergabeverträge mit Gegenleistungen z.B. Wohnungsrechte, Pflichtteilsverzichte etc.)berichten. Anhand von Beispielen aus der Beratungspraxis sollen aktuelle Probleme im Vorsorgebereich vorgestellt werden. Alle sind herzlich eingeladen.


Jede Minute ist ein Fahrzeug zu schnell

11.03.2019 / PM 

Beverungen. Der Verkehrsdienst der Polizei Höxter hat am Sonntag, 10. März, zwischen 12.45 Uhr und 16.45 Uhr Geschwindigkeitsmessungen in Beverungen-Wehrden auf der B 83 in Höhe der Eisenbahnbrücke in Richtung Godelheim durchgeführt. In diesem Bereich ist die Geschwindigkeit aufgrund der Kurven auf 40 km/h beschränkt. Durch überhöhte Geschwindigkeit kommt es in diesen Kurven immer wieder zu Unfällen, wobei auch Personen verletzt wurden. In dem vierstündigen Zeitraum wurden 504 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 240 zu schnell. 37 von ihnen waren so schnell unterwegs (21 km/h schneller als erlaubt), dass eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige gefertigt wird. Die höchste gemessene Geschwindigkeit wurde bei einem Auto aus dem Landkreis Holzminden gemessen. Diese betrug 91 km/h. Der Fahrer muss nach Toleranzabzug mit einem Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Diese Messung erfolgte, als es gerade stark regnete und daher Gefahr von Aquaplaning herrschte. 


Stadt Beverungen informiert

Bürgermeister-Sprechstunde im Rathaus am 19.03.

10.03.2019 / PM

Beverungen. Am Dienstag, 19. März 2019, zwischen 16.00 und 17.30 Uhr lädt Bürgermeister Hubertus Grimm zur Bürgermeister-Sprechstunde ins Rathaus, Weserstr. 12, Beverungen, ein.

Für alle Bürgerinnen und Bürger besteht die Gelegenheit, eigene Anliegen vorzutragen sowie allgemein interessierende kommunale Angelegenheiten anzusprechen, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben. Die Bürgermeister-Sprechstunde soll den Dialog zwischen Bürgern, Stadt und Bürgermeister fördern.

Bürgermeister Hubertus Grimm ist - möglichst nach vorheriger Terminvereinbarung - persönlich im Rathaus, telefonisch unter der Rufnummer 05273/392100 oder unter der E-Mail-Adresse hubertus.grimm@beverungen.de zu erreichen.


Spektakuläre Artistik trifft auf mitreißende Rockmusik

ROCK THE CIRCUS zu Gast in der Stadthalle Beverungen

07.03.2019 / PM

Beverungen. „ROCK THE CIRCUS“ – das sind die größten Rock-Hits aller Zeiten gepaart mit spektakulärer Artistik. Auf Einladung der Kulturgemeinschaft Beverungen gastiert die Show am Samstag, den 16. März 2019 in der Stadthalle. An diesem Abend gibt es Musik nicht nur für die Ohren, sondern vor allem auch für die Augen. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr.

Wer erinnert sich nicht an seinen allerersten Zirkusbesuch? An die Faszination, die von Clowns, Magiern und Artisten im Rund der Manege ausging, an den Nervenkitzel, als Akrobaten hoch unter der Zirkuskuppel ihr Können bewiesen? Und wer erinnert sich nicht an sein allererstes Rockkonzert? An den überwältigenden Sound der Lieblingsband, das stimmungsvolle Licht, die virtuosen Gitarrensoli? 

Es klingt zunächst sehr verschieden, doch zwischen diesen beiden Welten gibt es eine Menge Parallelen. Tommy Heart, der Frontmann der Rockband an diesem Abend, sagt hierzu: „Man nehme etwa Kiss, deren Bassist Gene Simmons spuckt Feuer und Blut. Dazu fliegt er durch die Luft auf die Bühne. Aerosmith´s Steven Tyler sprang Flic-Flacs quer über die Bühne, Alice Cooper küsste seine Schlange, die Rolling Stones veranstalteten schon 1968 ihren Rock´n´Roll Circus, der auch gefilmt wurde. Die Scorpions bauten ihre Pyramide aus Bandmitgliedern und Freddie Mercury kommandierte das Rock-Geschehen wie ein echter Zirkusdirektor“.

Die Idee hinter „ROCK THE CIRCUS“ ist so einleuchtend wie genial: Eine neuartige Show, die legendäre Rocksongs mit Tanzelementen und hochklassiger Artistik verschmelzen lässt – ein magischer Mix aus Akrobatik und live gespielten Hits aus fünf Jahrzehnten Musikgeschichte! Songs von wahren Legenden wie Led Zeppelin oder Bon Jovi, Pink Floyd oder Guns n’ Roses, Queen oder AC/DC liefern den Soundtrack zu spektakulären Auftritten von Hochseilkünstlern und Bodenakrobaten, BMX-Virtuosen und Magiern, Jongleuren und Luftartisten. Dabei bietet die sechsköpfige, aus bühnenerfahrenen Profi-Musikern zusammengestellte Live-Band weit mehr als nur die musikalische Untermalung. Denn erst im ausgewogenen Zusammenspiel aus Rock und Zirkus entsteht eine Show, die die Augen tanzen lässt!

Karten sind noch im Vorverkauf erhältlich im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Für Kurzentschlossene öffnet die Abendkasse am Veranstaltungstag um 19 Uhr. Kinder von 7-12 Jahren erhalten ermäßigte Eintrittspreise. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Diebe transportieren Zigarettenautomat im Kofferraum

06.03.2019 / PM

Herstelle. Mit einem gestohlenen Zigarettenautomaten im Kofferraum sind zwei Diebe in den frühen Morgenstunden am 6. März bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle bei Uslar aufgegriffen worden. Einer der beiden Fahrzeuginsassen konnte fliehen, der andere wurde festgenommen. Er gab an, dass der Automat in Herstelle entwendet worden sei. Die daraufhin verständigten Beamten der Polizei Höxter bemerkten bei der Kontrolle vor Ort, dass der Automat offenbar von der Wand eines Wohnhauses in der Heristalstraße abmontiert wurde.


Die Marquise von O.

06.03.2019/PM

Beverungen. Die Kulturgemeinschaft präsentiert am Dienstag, den 19. März 2019 in der Aula des Gymnasiums Beverungen den Theaterklassiker „Die Marquise von O.“ nach Heinrich von Kleist. Veranstaltungsbeginn ist um 19 Uhr. Bereits um 18:15 Uhr wird für Interessierte ein kostenfreier Einführungsvortrag zum Stück angeboten.

Dramatisiert und gespielt wird Kleists Novelle von Susanne Hocke (Schauspielerin, Regisseurin, Theaterpädagogin) und Jürgen Larys (Leiter und Mitbegründer des artENSEMBLE THEATERs). „Die Marquise von O.“ ist Thema des Zentralabiturs NRW.

Es lohnt sich doppelt, in Zeiten der #MeToo-Debatte einen Blick auf Heinrich von Kleist zu werfen. Bei ihm sind Lust und List, Küsse und Bisse, Verlangen und Gewalt oft nah beieinander.

In der „Marquise von O.“ sucht die Titelheldin verzweifelt nach dem Verursacher einer ihr unerklärlichen Schwangerschaft und bietet öffentlich an, den ihr Unbekannten zu heiraten. Sie findet ihn im russischen Obristlieutnant F., der sie kurz vor der nämlichen Nacht noch vor seinen eigenen Soldaten gerettet hatte. Diesem offensichtlichen Missbrauch einer Schutzbefohlenen setzt Kleist zwei Dinge hinzu: zum einen die ehrliche Reue des Täters, der in der Folge alles tut, um die Marquise als geliebte Ehefrau zu gewinnen. Zum anderen die Frage nach Wissen, Nicht-Wissen und Verdrängung der Geschehnisse aufseiten der Marquise.

Tatsächlich finden die beiden Protagonisten nach einem langen Prozess der schmerzhaften Annäherung in Zuneigung zueinander. Genügend Zündstoff, um diesen Klassiker der deutschen Literatur in eine erhöht sensibilisierte Gegenwart zu bringen!

Karten für den Theaterklassiker sind im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) und in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen. 


Büros am 14.03.2019 nachmittags geschlossen

Personalversammlung

05.03.2019/PM

Beverungen. Die Stadt Beverungen teilt mit, dass die Büros der Stadtverwaltung Donnerstag, 14. März 2019, nachmittags ab 14.00 Uhr, wegen einer Personalversammlung geschlossen sind. 


CVWB-Umzug findet statt!

04.03.2019/M.Zühlsdorf

Lauenförde/Beverungen. Wie der CVWB auf seiner Facebookseite mitteilt, finden der Rosenmontagsumzug statt!

Statusmeldungen der Rosenmontagszüge

NRW. Die Rosenmontagszüge in NRW haben derzeit folgenden Status: Bottrop abgesagt, Mainz, eingeschränkt, ohne Pferde, Fahnen und Schilder, Düsseldorf startet zwei Stunden später. Köln, auf Grossfiguren, Pferde und Kutschen wird verzichtet. Die Seitenwände der Tribünen wurden bereits abmontiert. 


Warnung vor Sturmböen am Rosenmontag 

03.03.2019/DWD

Dreiländereck. Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) aus südwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen um 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) gerechnet werden.  

Am Montagfrüh  treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) und 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) gerechnet werden.


Büros  geschlossen

02.03.2019 / Stadt Beverungen/ PM

Beverungen. Die Büros der Stadtverwaltung Beverungen sind am Rosenmontag ab 11.11 Uhr geschlossen.


Motorradunfall mit zwei Verletzten

25.02.2019 / PM

Beverungen.  Zu einem Motorradunfall mit zwei Verletzten kam es am Sonntag, 24. Februar, gegen 14.45 Uhr auf der L 890 zwischen Tietelsen und Roggenthal. Der 48-Jährige Fahrer der schwarzen Suzuki war mit seiner 46-Jährigen Mitfahrerin in Fahrtrichtung Roggenthal unterwegs, als ihnen in einer Linkskurve ein Auto entgegen kam, das etwa einen Meter weit auf die Gegenfahrbahn geraten sein soll. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Motorradfahrer nach rechts ausweichen, verlor hierbei die Kontrolle über sein Motorrad, kam ins Schleudern und stürzte. Beide Personen auf dem Motorrad wurden durch den Sturz verletzt und mussten später ärztlich versorgt werden. Das Motorrad rutschte gegen die Leitplanke und wurde erheblich beschädigt. Das Auto war jedoch ohne anzuhalten weitergefahren. Da es nicht zu einem Zusammenstoß gekommen war, ist es möglich, dass der Fahrer den Unfall nicht bemerkt hat. Daher bittet die Polizei Höxter den betreffenden Autofahrer, sich unter Telefon 05271/962-0 zu melden. Unter dieser Nummer sind auch weitere Hinweise zu dem Unfallhergang erwünscht.


Kulturgemeinschaft Beverungen

LYDIA BENECKE analysiert das Böse im Menschen

25.02.2019 / PM 

Beverungen. Was sind und tun eigentlich Psychopathen? Und warum begehen manche Menschen grausame Verbrechen? Die Psychologin, Therapeutin, Referentin und Kolumnistin Lydia Benecke geht dieser Frage am Freitag, den 29. März 2019 nach. Dann gastiert sie auf Einladung der Kulturgemeinschaft Beverungen mit ihrem Programm „Die Psychologie des Bösen“ in der Stadthalle. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr.

Ist Hannibal Lecter tatsächlich der Prototyp eines Psychopathen? Haben alle Psychopathen das Bedürfnis, andere Menschen zu töten? Wie stellt die Kriminalpsychologie fest, ob ein Mensch psychopathisch ist? Wie entsteht eine psychopathische Persönlichkeit? Wie gelingt es manchen psychopathischen Serienmördern, über Jahrzehnte als liebevolle Familienväter und freundliche Nachbarn ein unauffälliges Leben zu führen? Warum werden nicht alle Psychopathen kriminell? Wie viel vom „Bösen“ steckt auch in „normalen“ Menschen?

Lydia Benecke beleuchtet die Gefühls- und Gedankenwelten psychopathischer Menschen - sowohl jener, die mit erschreckenden Verbrechen Schlagzeilen machten, als auch jener, die ohne kriminelle Handlungen durchs Leben kommen und mitten unter uns sind. Indem sie aktuelle Ergebnisse der psychologischen Forschung mit spannend rekonstruierten Kriminalfällen verbindet, zeigt sie, dass uns alle mitunter nur eine hauchdünne Schicht vom Straftäter-Sein trennt. Benecke wirft mit ihren spannenden Vorträgen einen erhellenden Blick in die tiefsten Abgründe des Menschlichen.

Als psychologische Expertin tritt Lydia Benecke seit 2009 in unterschiedlichen Fernsehsendungen auf, u.a. bei TV total, stern TV, Explosiv – Das Magazin, Markus Lanz, Bambule, Inka!, dem Sat.1-Frühstücksfernsehen sowie im ZDF-Dokumentarfilm „Dracula lebt!“. In Zusammenarbeit mit dem Kriminalbiologen Mark Benecke hat sie als Mitautorin an mehreren seiner Bücher mitgewirkt. Das 2011 veröffentlichte gemeinsame Buch „Aus der Dunkelkammer des Bösen“ erreichte hohe Platzierungen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Ebenso beachtet wurde ihr im Oktober 2013 erschienenes Buch „Auf dünnem Eis – Die Psychologie des Bösen“.

Inzwischen ist sie als selbstständige Kriminalpsychologin mit Büro in Köln in den Arbeitsfeldern Beratung, Behandlung, Forschung und Bildung tätig.

Tickets für die spannende Reise in die Welt der Kriminalpsychologie sind im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


CVWB-Fahrplan

23.02.2019 / M. Zühlsdorf

Beverungen/Lauenförde. Die Karnevalssession nähert sich ihrem Höhepunkt, dem grossen Rosenmontagszug. 

Folgende Veranstaltungen des CVWB finden vorher noch statt:

 

28.02.2019, Weiberkarneval

02.03.2019 bis 03.03.2019 um 12:11 Uhr Aufwiegen der Kinder-Prinzessin in Goldtalern im Wesercenter

02.03.2019 um 14:11 Uhr, Kinderkarnevalsumzug durch Lauenförde/Beverungen und im Anschluss Kostümprämierung in der Stadthalle Beverungen, Saal Weser.

04.03.2019 Aufwiegen der Karnevals-Prinzessin in Goldtalern in der Sparkasse.

04.03.2019 um 11:11 Uhr Erstürmung des Beverunger Rathauses durch den CVWB

04.03.2019 um 14:11 Uhr Großer Rosenmontagsumzug durch Lauenförde und Beverungen mit anschließender Rosenmontags - Discofete in die Stadthalle Beverungen.


"Dazu gibt´s nichts zu sagen: Die beste Prunksitzung seit Jahren!"

(Lauenförderin zur Prunksitzung des CVWB)

Alle Fotos: © T.K.


Verkehrsunfall

16.02.2019 / M. Zühlsdorf

Beverungen. Auf der Hersteller Strasse kam es heute Vormittag zu einem Vekehrsunfall. Nach ersten Information wurde der Fahrer eines PKW verletzt. Die Strasse war für ca. 45 Minuten gesperrt.

BERICHT DER POLIZEI

Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn

16.02.2019 / PM

Beverungen. Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 68-Jährige aus Beverungen-Herstelle verletzte sich dabei schwer. Die Frau war mit ihrem Fiat Punto auf der Bundesstraße von Herstelle Richtung Beverungen unterwegs und ließ sich von der Fahrbahnglätte überraschen. Sie kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, der Fiat drehte sich um die eigene Achse und wurde in den Straßengraben geschleudert. Dort blieb das Auto in einer Hecke eingeklemmt auf dem Dach liegen. Die Fahrerin konnte von anderen Verkehrsteilnehmern aus ihrem Fiat befreit werden. Sie wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.300 Euro. Nach den Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme musste die Strecke zunächst vom Winterdienst gestreut werden, bevor sie nach ca. zwei Stunden wieder frei gegeben werden konnte.


Heiner Lauterbach und Dominique Lorenz gemeinsam auf der Bühne der Stadthalle Beverungen

Eine Beziehungsgeschichte der besonderen Art

14.02.2019 / PM

Beverungen. Die Kulturgemeinschaft Beverungen zeigt am Donnerstag, den 21. März 2019 die Komödie „Jahre später, gleiche Zeit“ von Bernard Slade in der Stadthalle. Gespielt wird diese Beziehungsgeschichte der besonderen Art von Heiner Lauterbach und Dominique Lorenz. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr.

Doris (Dominique Lorenz) und George (Heiner Lauterbach) haben sich vor einem Vierteljahrhundert zum ersten Mal in einem Hotelzimmer in Kalifornien getroffen, eine Nacht miteinander verbracht und sich Hals über Kopf ineinander verliebt. Sie beendeten ihren Seitensprung – heute würde man neudeutsch sagen: One night stand – mit dem Versprechen, sich im Jahr darauf am gleichen Tag und Ort wiederzusehen.

So praktizierten sie es Jahr um Jahr, und aus einem Seitensprung wurde mit den Jahren eine ungewöhnliche und wahre Liebe, eine Liebe, die alle Höhen und Tiefen überdauerte - und nun sind es schon 25 Jahre. Die Zeit ist nicht spurlos vorübergegangen an ihnen - die Gesprächsthemen haben sich gewandelt: Auf einmal spielen Kontaktlinsen, Hörgeräte und Haarfärbemittel eine Rolle, werden Fotos der Enkel präsentiert, schleicht die Angst vor Krankheiten durchs Zimmer. Doch eine tröstliche Bemerkung löst immer wieder befreiendes Lachen aus in der Erkenntnis, wie schön das Leben sein kann.

Das Publikum lebt, leidet und lacht mit diesem ungewöhnlichen Paar, es kann gar nicht anders, als Anteil zu nehmen an seiner berührenden Weiterentwicklung, und wenn das letzte Bild beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück - ein festliches Kleid und ein dunkler Anzug mit Ansteckblume liegen bereit – dann wird die Geschichte noch einmal richtig spannend…

Der kanadische Dramatiker und Schauspieler Bernard Slade (*1930) landete im Jahr 1975 mit seiner turbulenten Komödie einen einzigartigen, weltweiten Theaterhit mit geschliffenen Dialogen, Pointenreichtum und subtilem Witz, in dem Heiner Lauterbach und Dominique Lorenz ihre Fähigkeiten voll zur Geltung bringen.

Karten für die Komödie sind im Kulturbüro der Stadtverwaltung im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Ersten Planentwurf zur Neugestaltung des Weserufers

12.02.2019/PM

Beverungen. Die Straßen- und Immobilienbetriebe Beverungen beabsichtigen, das Areal des Weserufers im Bereich des Dampferanlegers in der Kernstadt Beverungen neu zu gestalten und touristisch aufzuwerten.

 

Der erste Entwurf der Gestaltungsplanung für das "Weserufer" wurde am 05.02.2019 im Bezirksausschuss Beverungen vorgestellt.

Hier zur ausführlichen Seite der Stadt Beverungen (pdf.)  


Falsche "Antikhändlerin" entwendet Schmuck

12.02.2019/PM

Beverungen. Opfer einer Trickbetrügerin wurde ein Senior in Beverungen-Drenke am Freitag, 8. Februar. Der 92-Jährige war gegen 14 Uhr von einer Unbekannten auf der Straße angesprochen worden, die vorgab, auf der Suche nach antiken Gegenständen zu sein. Der Mann ließ die Unbekannte ins Haus, um gemeinsam nach antiken Sachen zu suchen. Später stellte der Geschädigte fest, dass mehrere Schmuckstücke fehlten. Um Hinweise bittet die Polizei in Höxter unter Telefon 05271/962-0.


Anmeldung zu den Schulen des Schulzentrums Beverungen

11.02.2019 / PM

Beverungen. Anmeldungen für den Besuch der Klasse 5 der Sekundarschule im Drei-Länder-Eck können in der Zeit vom 25. Februar bis 02. März 2019 im Sekretariat der Sekundarschule, Birkenstraße 2, von montags bis freitags, jeweils von 08.00 - 13.00 Uhr, sowie am Mittwoch, 27. Februar 2019, von 14.00 - 18.00 Uhr, am Donnerstag, 28. Februar 2019 von 14.00 – 18.00 Uhr, und am Samstag, 02. März 2019, von 09.00 - 12.00 Uhr, 

und Anmeldungen für den Besuch der Klasse 5 des städt. Gymnasiums -und für die Jahrgangsstufe EF (Oberstufe)- in der Zeit vom 27. Februar bis 02. März 2019 im Sekretariat des Gymnasiums, Birkenstraße 5, am Mittwoch, 27. Februar 2019, von 14.00 - 19.00 Uhr, am Donnerstag, 28. Februar 2019, von 14.00 – 19.00 Uhr, sowie auch am Mittwoch und Donnerstag, jeweils von 09.00 – 12.00 Uhr, zusätzlich Anmeldungen für die Oberstufe, und am Samstag, 02. März 2019, von 09.00 - 12.00 Uhr, vorgenommen werden. 


Fussballschule des VfL Bochum in Beverungen

08.02.2019 / PM

Beverungen. Vom 24.05 bis 26.05.2019 gastiert im Beverunger Beverstadion die Fussballschule des VfL Bochum. Alle Fussball interessierten Mädchen und Jungen im Alter zwischen 5 und 15 Jahren können sich auf der Homepage www.vfl-fussballschule.de direkt anmelden. Durch professionelle Trainingseinheiten und gesonderten Torwarttraining können die Kinder ihr eigenes Spiel verbessern.

Bei Fragen steht Ihnen gerne Organisatorin Tina Hirsch Tel. 01739977137 zur Verfügung.


Neues Bühnenprogramm trägt den Titel „Götz Alsmann…in Rom“

Götz Alsmann & Band sind erneut in Beverungen zu Gast

08.02.2019 / PM

Beverungen. Als der führende Protagonist des „Jazz-Schlagers“ ist Götz Alsmann mit seiner Band stets auf Konzertreise. Aktuell ist das Ensemble mit dem Programm „Götz Alsmann … in Rom“ unterwegs. Auf Einladung der Kulturgemeinschaft ist es am Samstag, den 2. November 2019 in der Stadthalle Beverungen zu erleben. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr.

Die Götz Alsmann Band war bereits in Paris, sie war am Broadway – und jetzt?

Jetzt geht die Jazz-musikalische Reise nach Italien, in das Mutterland der Tarantella, der Canzone, des mediterranen Schlagers. Das gleichnamige Album „Götz Alsmann … in Rom“ wurde in der tausendjährigen Stadt produziert. Es schließt eine Reise-Trilogie ab, die die Alsmann Band in den letzten Jahren zu den historischen und entscheidenden Orten für die Geschichte der Unterhaltungsmusik geführt hat.

Und nun endlich sind Götz Alsmann und seine eingeschworenen Musikerfreunde mit ihren ganz individuellen Fassungen unvergänglicher italienischer Evergreens, auf Tournee live zu erleben.

Der von zahllosen Tonträgern und buchstäblich tausenden von Konzerten bekannte Sound der Gruppe, angesiedelt im Spannungsfeld zwischen Swing, Exotica und latein-amerikanischen Rhythmen, geht eine fruchtbare Verbindung ein mit den Canzone-Klassikern von Fred Buscaglione bis Adriano Celentano, von Renato Carosone bis Marino Marini und von Domenico Modugno bis Umberto Bindi.

Götz Alsmanns Arrangements eröffnen einen neuen Blickwinkel auf diese herrlichen Melodien. Sie zeigen, wie Jazz-haft schon vor Jahrzehnten vieles von dem war, was wir heutzutage fast automatisch mit dem italienischen Schlager der 50er und 60er Jahre verbinden.

Typisch italienisch? Typisch Alsmann!

Tickets sind im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

07.02.2019 / M. Zühlsdorf

Beverungen. Zwischen Jakobsberg und Haarbrück hat sich heute Morgen ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei kam ein Auto von der Strasse ab und kollidierte mit einem Baum. Die Strasse war voll gesperrt.

Fahrer flüchtet von der Unfallstelle (Polizeibericht)

Ein 38-jähriger Borgentreicher ist am frühen Donnerstagmorgen mit einem Ford Transit auf der Landstraße 838, zwischen Haarbrück und Jakobsberg, verunfallt und wurde hierdurch leicht verletzt. Im Bereich einer Kurve kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Leitpfosten und einen Baum und kam dann neben der Fahrbahn zum Stehen. Auf Grund der Beschädigungen am Fahrzeug war zunächst davon auszugehen, dass der Fahrzeugführer schwerere Verletzungen durch den Unfall erlitten hatte. Da er sich nicht mehr im Fahrzeug befand, wurden Suchmaßnahmen im Umfeld der Unfallstelle eingeleitet. Für die Dauer der Suchmaßnahmen und der Bergung des Fahrzeugs wurde die L 838 zwischen Haarbrück und Jakobsberg bis 08:45 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Der Unfallfahrer konnte gegen 08:45 Uhr angetroffen werden. Da er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und seine Verletzungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er das Fahrzeug fuhr, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Am Ford Transit entstand ein Totalschaden.


BESTE STADTWERKE ZAHLEN GUTHABEN JETZT AUS

06.02.2019 / M. Zühlsdorf

Beverungen. Wie die BeSte-Stadtwerke auf ihrer Internetseite mitteilen, werden die Kundenguthaben jetzt zügig ausgezahlt. Es gab eine Verzögerung bei der Auszahlung der fälligen Guthaben aus der Jahresverbrauchsabrechnung für das Jahr 2018.


Tourverlegung in den November 2019 

05.02.2019/PM

Beverungen/Berlin. Die Tour von Sotiria - der musikalischen Erbin des Grafen von Unheilig - und ihrer Band muss leider in den Herbst 2019 verschoben werden. Aufgrund familiärer Umstände, die den Bandleader und Produzenten Henning Verlage betreffen, kann dieser die geplanten Termine im März und April nicht wahrnehmen. Henning begleitet Sotiria schon ihre gesamte musikalische Laufbahn. Er ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil in der Entstehung ihrer Songs, Arrangements und Live Performances. 

 

“Auch wenn ich mich unglaublich auf die Tour im Frühjahr gefreut habe, steht es für mich außer Frage, dass meine erste Solo Album Tour mit Henning stattfinden muss. Er ist ein großer Teil meines musikalischen Schaffens und ich möchte ihn auf der Bühne nicht missen”, so Sotiria. 

 

 Mit „Hallo Leben“ veröffentlichte Sotiria im Oktober 2018 ihr Solo-Debüt. Sie tritt damit das Erbe des Grafen von UNHEILIG an, mit ihm hat sie das Album geschrieben und produziert. Der Graf und Sotiria kennen sich bereits seit 2011. „Der Graf hat mir Mut gemacht, das zu tun, wofür mein Herz schlägt und mir dabei geholfen, meine Gefühle in Musik zu übersetzen“, so Sotiria.  

Daher ist es für die Künstlerin und die gesamte Crew selbstverständlich, die Live Termine auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit, oder können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden. 


Verkehrsunfall mit Sachschaden

27.01.2019 / PM

Uslar/Beverungen. Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von ca 2000.-EUR kam es am Samstag, dem 26.01.2019, gegen 19.40 Uhr auf einem Kundenparkplatz in der Wiesenstraße in 37170 Uslar. Beim Ausparken touchierte ein 47-Jähriger aus Beverungen mit seinem Pkw den geparkten Pkw eines Uslarers.


„Dogensuppe Herzogin – ein Austopf mit Einlage“

Jochen Malmsheimer zu Gast in Beverungen

24.01.2019 / PM

Beverungen.  Es gibt schlicht niemanden im deutschen Kabarett, der sich so wortgewaltig und dabei voll eleganter Eloquenz ausdrücken kann wie Jochen Malmsheimer. Niemand unterhält mit Sprache so gekonnt-humorvoll wie er. Das schätzen seine Fans seit Jahren und freuen sich daher wie Bolle, dass er auf Einladung der Kulturgemeinschaft mit seinem neuen Programm erstmalig in Beverungen Station machen wird: Am Samstag, den 9. Februar 2019 um 20 Uhr. Der Titel lässt bereits Großes erwarten, was der Abend mit Sicherheit halten wird: „Dogensuppe Herzogin – ein Austopf mit Einlage“.

 

Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Idiotenkonzentration, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun lässt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen. Und dort im Freiland zeltet der phänomenale Jochen Malmsheimer, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime, in den Weg zu stellen. Denn wie schon Erasco von Rotterdam wusste: Wer oft genug ans Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.

 

Seine Programme fordern seine Zuhörer zuweilen schon vor ihrem Besuch seiner Vorstellung heraus. Weit gefehlt wer denkt, mit der Herausforderung sei es vorbei, sobald man sich bei Jochen Malmsheimer in den Sessel fläzt. Zumindest, wenn man verstehen will, was der Kabarettist uns sagen will. Und das sollten wir, denn es lohnt sich! Malmsheimers Alltagsbeobachtungen sind so genau, ihre Schilderung so präzise, sein Stil so geschliffen, dass es seinesgleichen sucht.

 

Karten für den Kabarettabend sind im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Restkarten erhältlich

PASSAGIER 23 – Psychothriller von Sebastian Fitzek

24.01.2019 / M. Zühlsdorf

Beverungen. Der spannende Psychothriller „Passagier 23“ des Bestseller-Autors Sebastian Fitzek steht am Mittwoch, den 30. Januar 2019 als Bühnenfassung des Berliner Kriminaltheaters auf dem Programm der Kulturgemeinschaft. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr in der Stadthalle Beverungen.

23 sind es jedes Jahr weltweit, die während einer Reise mit einem Kreuzfahrtschiff verschwinden. 23, bei denen man nie erfährt, was passiert ist. Noch nie ist jemand zurückgekommen. Bis jetzt, bis auf Anouk, einem Mädchen, das vor einem halben Jahr mit seiner Mutter verschwand. Anouk, die wiederauftaucht und in ihrem Arm einen Teddybären hält. Es ist nicht ihr eigener.

Der Polizeipsychologe Martin Schwartz muss sofort nach England reisen und an Bord des Kreuzfahrtschiffs „Sultan of the Seas” kommen. Nie wieder wollte er ein Schiff betreten, nie wieder seine zerstörte Seele den Qualen der Erinnerung aussetzen.

Vor fünf Jahren ist sein Sohn mit seiner Frau auf eben diesem Kreuzfahrtschiff verschwunden, niemand hat etwas gesehen, die Polizei ging von Selbstmord aus. Doch nun soll es Hinweise darauf geben, was seiner Familie zugestoßen ist. Kein Zweifel, es ist der Teddy seines Sohnes. Für ihn bricht erneut eine Welt zusammen, der Alptraum, von dem er dachte, er könnte nicht schlimmer werden, fängt erst an.

Das Schiff legt ab und begibt sich auf den Weg nach New York. 3.000 Passagiere, ein traumatisiertes Mädchen, ein zutiefst verstörter Polizeipsychologe – und ein Mörder auf der Jagd.

Restkarten für den Psychothriller sind im Kulturbüro der Stadtverwaltung im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19 Uhr. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


DIE GROSSE ANDREW LLOYD WEBBER GALA in Beverungen

23.01.2019 / PM

Beverungen. Eine zweieinhalb stündige Show zu Ehren eines der größten Musicalkomponisten aller Zeiten erwartet die Zuschauer am Freitag, den 1. Februar 2019, ab 20 Uhr in der Stadthalle Beverungen. In einer großen Andrew Lloyd Webber Gala werden Auszüge aus seinen Meisterwerken zu hören und zu sehen sein: Das Phantom der Oper, Cats, Jesus Christ Superstar, Evita, Sunset Boulevard, Starlight Express, Aspects of Love, Liebe stirbt nie, Song and Dance, Requiem…

Auf der Bühne spielt ein 14-köpfiges Live-Orchester, das speziell für diese Produktion zusammengestellt wurde. Vier Gesangsolisten und acht singende und tanzende Musicaldarsteller, allesamt direkt aus dem Londoner West End, nehmen die Zuschauer mit auf eine emotionale Berg- und Talfahrt der großen Gefühle: Liebe, Verführung, Bewunderung, Humor, Habgier, Spiritualität, Hoffnung und Inspiration. Webbers Musik deckt die ganze Bandbreite menschlicher Emotionen ab und gerade deshalb erfreuen sich sein Werk und seine Musik weltweit so großer Beliebtheit.

Wer dabei sein möchte, kann sich noch ein Ticket im Vorverkauf sichern. Diese sind im Kulturbüro, Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19 Uhr. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Die Stadt Beverungen informiert

Änderung der Vereinbarung zwischen der Stadt Beverungen und der Samtgemeinde Boffzen über die Aufnahme und Reinigung von Abwässern

21.01.2019 / PM

Beverungen/Boffzen. Die 1. Änderung der öffentlich-rechtlichen Vereinbarung vom 15./25.10.2018 zwischen der Stadt Beverungen (Land Nordrhein-Westfalen) und der Samtgemeinde Boffzen (Land Niedersachsen) über die Neufassung des § 5 zur Kostenregelung über die Aufnahme und Reinigung von Abwässern ist von der Bezirksregierung Detmold gem. § 24 Abs. 2 des Gesetzes über kommunale Gemeinschaftsarbeit (GkG NRW) vom 01.10.1979 in der z. Zt. gültigen Fassung i. V. m. Art. 3 Abs. 2 und 4 des Staatsvertrages zwischen dem Land Niedersachsen und dem Land Nordrhein-Westfalen über Zweckverbände, öffentlich- rechtliche Vereinbarungen, kommunale Arbeitsgemeinschaften und Wasser- und Bodenverbände am 11.12.2018 genehmigt worden. 


Nach Verkehrsunfall geflüchtet

20.01.2019 / PM

Beverungen.  Am Sonntag, 20.01.2019, um 04.30 Uhr, befuhr ein Pkw-Fahrer die Mühlenstraße in Beverungen in Richtung Lange Straße. Beim Abbiegen in die Lange Straße fuhr er gegen das Heck eines Pkw, der die Lange Straße in Richtung Herstelle befuhr. Der 47-jährige Fahrer des Pkw versuchte noch auszuweichen, verlor aber die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr gegen zwei linksseitig geparkte Pkw. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich mit dem Fahrzeug von der Unfallstelle. Im Rahmen der Fahndung wurde der flüchtige Pkw durch Beamte der Autobahnpolizei Bielefeld auf der A 33, Fahrtrichtung Bielefeld, festgestellt und angehalten. Der 27-jährige Fahrzeugführer stand unter Alkoholeinfluss.


YESSSS!

20.01.2019 / M. Zühlsdorf

Beverungen. Jubiläum in der Beverunger Stadthalle. Bereits zum 10. Mal hat Barock das neue Jahr mit vielen Fans, in diesem Jahr ca. 2000, begrüsst.

Es war wieder ein Fest für die Hardrockfans aus Beverungen und Umgebung. Barock überzeugte einmal mehr durch Qualität und Auswahl der gebotenen Songs, die teilweise selbst AC/DC nicht mehr live spielen.

 

Eugen Torscher hatte im letzten Jahr die Band personell umgestellt und das mit grossem Erfolg. "Was man da hört (und sieht), ist teilweise besser, als das Original", so ein Besucher gegenüber LA.

Die heimische Band Jigsaw, u.a. mit Markus Rickmeier aus Lauenförde, konnte das Publikum in diesem Jahr ebenfalls überzeugen und machte vor Barock bereits richtig Stimmung.

 

Volker Faltin und die Kulturgemeinschaft Beverungen schaffen es fast immer, mit den angebotetenen Events, den Nagel auf den Kopf zu treffen.

Fotos: Privat


Der Jahresrückblick 

18.01.2019 / PM

Beverungen.  „STORNO 2018 – Die Abrechnung“ mit Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther am kommenden Wochenende ist restlos ausverkauft. Storno-Fans, ob mit oder ohne Ticket, haben für das nächste Jahr erneut die Chance ein Ticket zu ergattern. Die Kulturgemeinschaft Beverungen freut sich, dass es erneut gelungen ist, das geniale Trio für zwei aufeinander folgende Termine in die Stadthalle einzuladen. Diese sind am: Samstag, 25. Januar 2020 um 20 Uhr und Sonntag, 26. Januar 2020 um 11 Uhr.

Wer dabei sein möchte sollte sich beeilen, da die Nachfrage erfahrungsgemäß sehr hoch ist. Aus diesem Grund gibt es erneut eine Kaufbegrenzung von sechs Karten pro Person und Veranstaltung. Kartenbestellungen werden ausschließlich telefonisch, online oder persönlich entgegen genommen. Reservierungswünsche per E-Mail sind nicht möglich. Wie die Kulturgemeinschaft mitteilt, habe man sich hierbei an anderen Veranstaltern orientiert, die das gleiche Problem haben. In dem Bewusstsein, dass es wahre Gerechtigkeit nicht gibt, wenn die Nachfrage größer ist als das Angebot, habe man versucht, ein möglichst faires Verfahren zu finden.

Der Vorverkauf für „STORNO 2019 – Die Abrechnung“ startet am Montag, den 28. Januar 2019 um 9 Uhr.

Sowohl für die Veranstaltung am Samstag, als auch für die Matinee am Sonntag sind die Hälfte aller Tickets im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) erhältlich. Die zweite Hälfte ist über alle anderen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online erhältlich: www.adticket.de oder www.reservix.de . Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Infoveranstaltung: Datenschutz im Verein

18.01.2019 / PM

Beverungen.  Die Stadt Beverungen bietet für alle Vereine aus dem gesamten Stadtgebiet eine Infoveranstaltung zum großen Thema „Datenschutz im Verein“ am 29. Januar 2019 an. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im Saal Bever der Stadthalle Beverungen. Mit Dr. Christoph Worms von der Kanzlei Brandi konnte ein Fachmann zu diesem Thema gewonnen werden, der zum Datenschutz vortragen und anschließend für Fragen der Vereine zur Verfügung stehen wird. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für alle Vereinsvertreter kostenlos. Da insbesondere die neue europäische Datenschutzgrundverordnung hohe Anforderungen an alle stellt, die mit personenbezogenen Daten umgehen, sollte diese zusätzliche Informationsmöglichkeit genutzt werden.


BAROCK mit "BACK IN BLACK - The Classic Years of AC/DC"

14.01.2019 / PM

Beverungen. Man muss sie einfach einmal im Jahr live in der Stadthalle Beverungen erleben: Die AC/DC-Welthits, angefangen von „T.N.T.“ bis zum "Highway to hell". Dargeboten von der AC/DC Coverband BAROCK mit Original-Equipment, Original-Sound, der Glocke, den Kanonen und einer super Ton- und Lichtanlage. Das Konzert, zu dem die Kulturgemeinschaft dieses Jahr zum zehnten Mal einlädt findet am 18. Januar statt. Einlass ist ab 18:30 Uhr.

Der Schwerpunkt liegt am kommenden Freitagabend auf dem BACK in BLACK Album - von dem viele Künstler sagen, es habe den Rock`n Roll gerettet.

Die neu formierte heimische Band JIGSAW läutet ab 19:30 Uhr mit einer Kostprobe ihrer besten Songs den Hard-Rock-Abend ein. „Jugendliche sollten einen Gehörschutz tragen!", empfiehlt Volker Faltin von der Kulturgemeinschaft.

Karten für das Konzert sind noch im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Restkarten gibt es an der Abendkasse, die am Veranstaltungstag um 18:30 Uhr öffnet. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Unfall durch umgestürzten Baum

13.01.2019 / M. Zühlsdorf  / 18:50 Uhr

Herstelle. Nach Informationen von LA ist es zwischen Herstelle und Bad Karlshafen zu einem Verkehrsunfall durch einen umgestürzten Baum gekommen. Dabei wurden zwei Personen eingeklemmt. Notarzt und Rettungswagen, sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr waren  vor Ort.

Nachtrag 14.01.2019: Insgesamt befanden sich vier Personen in dem PKW, von denen sich zwei Personen selbst befreien konnten. Fahrer und Beifahrer mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Alle Insassen wurden in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Die B83 war während des Einsatzes voll gesperrt.


Neue Abfuhrbereiche für den gelben Sack bzw. für die Wertstofftonne ab 2019

11.01.2019 / PM

Beverungen. Die Stadt Beverungen weist darauf hin, dass die Abfuhrbereiche für den gelben Sack bzw. die Wertstofftonne ab 2019 aus organisatorischen Gründen geändert worden sind. Die entsprechende Übersicht finden sie als pdf-Datei auf der Seite beverungen.de 


UNFALL

09.01.2019 / M. Zühlsdorf

Beverungen. Bei einem Überholvorgang, kam es zwischen Beverungen und Roggenthal gegen 19:00 Uhr zu einem Unfall. Nach bisherigen Informationen von LA gab es dabei keine Verletzten. 

Ein 20-jähriger Fahrer aus Beverungen, verlor bei einem Überholvorgang vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und "landete" im Graben. 


Weserpegel über Normalstand

09.01.2019 / M. Zühlsdorf

Lauenförde/Beverungen. Noch vor zwei Wochen, führte die Weser Niedrigwasser, niedrigster Pegelstand lag bei 58 cm. Heute beträgt der Weserpegel 235 cm, 65 cm über Normal.


Figurentheater „Das Meerdings“

05.01.2019 / PM

Beverungen. Das „Theater zwischen den Dörfern“ folgt einer Einladung der Kulturgemeinschaft Beverungen und bringt am Mittwoch, den 23. Januar 2019 um 15 Uhr in der Aula im Gymnasium Beverungen das Figurentheaterstück „Das Meerdings“ für junge Menschen ab 4 Jahren zur Aufführung.

 

Das Stück basiert auf einer Erzählung von Russel Hoban und berichtet in warmherzigen und manchmal auch im besten Sinne befremdlichen Worten und Bildern von den Schwierigkeiten und Herausforderungen des Größerwerdens. Die große Poesie seiner Sprache ist ein Kleinod im lauten Getöse der zeitgenössischen Kinderliteratur - und damit prädestiniert für eine Übertragung ins Kindertheater. Die Inszenierung greift den poetisch - humorvollen Tonfall des Autors auf. Die beiden Spieler halten sich zurück und geben den Figuren ihre Seele und ihre eindrucksvollen Stimmen. Neben der gesprochenen Sprache entsteht auf der Bühne ein ruhiger Fluss eindrücklicher Bilder, der von den Spielern musikalisch begleitet wird. Die eigenwilligen Spielfiguren prägen die liebenswerten Charaktere der Puppen-Protagonisten, von denen niemand so ganz zum Helden taugen will und am Ende doch alle auf ihre ganz eigene Weise zur großen ermutigenden und herausfordernden Antwort beitragen: Sei du selbst!

 

Hast du nie Angst?“, fragte das Meerdings. „Keine Angst, mitten über dem Ozean verloren zu gehen? Keine Angst vor den Stürmen und der Dunkelheit und dem Wind, der überall um dich herum heult?“

 

„Einen Albatros, der sich fürchtet, gibt es nicht“, sagte der Albatros. „Der Ozean ohne Stürme, das wäre kein Ozean, und ich lebe am Ozean. Wie kann man verloren gehen, wenn man dort ist, wo man lebt?“

 

Der Wind heult, das Meer tost und die Nacht ist schwarz, als der Sturm das kleine Meerwesen hinaus auf den Strand schleudert. Es ist zu klein, um schon gut schwimmen zu können, und das Fliegen hat es noch nicht gelernt. Dort am Strand begegnet es einer eigenwilligen Winkerkrabbe, einem eiligen Aal und einem weltgewandten Albatros...

 

Wer wissen möchte, wie diese Geschichte ausgeht, sollte sich eine Karte sichern. Diese sind im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) und in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Einbahnstraßenregelung am 05.01.2019 

04.01.2019 / PM

Blankenau. Aufgrund einer großen Firmenfeier in Beverungen-Blankenau wird am 05.01.2019 die „Kasseler Str.“ zwischen der Einmündung der B 83 und der Straße „Auf dem Schild“ als Einbahnstraße ausgewiesen. Die Straße ist aus Wehrden kommend in Fahrtrichtung Beverungen befahrbar.

Die Regelung gilt in der Zeit von 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr. Neben der angeordneten Beschilderung weisen Ordner die Fahrzeuge entsprechend ein.


Fussballschule des VfL Bochum in Beverungen

04.01.2019 / PM

Beverungen. Vom 24.05 bis 26.05.2019 gastiert im Beverunger Beverstadion die Fussballschule des VfL Bochum. Alle Fussball interessierten Mädchen und Jungen im Alter zwischen 5 und 15 Jahren können sich auf der Homepage www.vfl-fussballschule.de direkt anmelden. Durch professionelle Trainingseinheiten und gesonderten Torwarttraining können die Kinder ihr eigenes Spiel verbessern.

Bei Fragen steht Ihnen gerne Organisatorin Tina Hirsch Tel. 01739977137 zur Verfügung.


Geänderte Abfuhrbereiche

03.01.2019 / PM

Beverungen. Die Stadt Beverungen weist darauf hin, dass aus organisatorischen Gründen die Abfuhrbereiche für den gelben Sack bzw. für die Wertstofftonne ab 2019 geändert werden. Die Zuordnung der Straßen in Beverungen und die Zuordnung der Ortschaften sind in der nachstehenden Aufstellung ersichtlich. Weitere Informationen auf beverungen.de.


AC/DC Feeling mit BAROCK unterstützt durch JIGSAW

28.12.2018 / PM

Beverungen. Das Jahr 2019 ist dann noch frisch. Und was wäre besser als es mit frischer, harter Rockmusik am Freitag, den 18. Januar 2019 in der Stadthalle Beverungen abzufeiern. Das Konzert mit der AC/DC Coverband BAROCK beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr.

Es ist der Kulturgemeinschaft Beverungen gelungen, die heimische Rockband JIGSAW als Vorband zu gewinnen, die an diesem Abend die Fans auf "Highway To Hell" und alle weiteren AC/DC-Songs von BAROCK einstimmen wird.

JIGSAW mit Musikern aus dem Raum Beverungen und Nieheim haben sich schon seit vielen Jahren einen Namen mit handgemachtem Heavy- und Hard Rock gemacht. Die Bandhistorie geht bis auf das Jahr 1984 zurück, als die noch heute zur Gruppe gehörenden Thomas Kropp (Gitarre), Markus Rickmeier (Gitarre), Markus Köhler (Bass) und Olli Lippold (Drums) unter dem Namen „Athirst“ starteten. Als „Hangman Jury“ belegte die Band den zweiten Platz beim NRW-Nachwuchswettbewerb 1991, dazu kommen mehrere erste Plätze bei Band-Wettbewerben im heimischen Raum.

Die fast ausschließlich aus eigener Feder stammenden Songs von „JIGSAW gehen sofort ins Ohr, obwohl einige Werke sehr verschachtelt und kompliziert arrangiert sind. 2009 erschien die CD „Saw it“, auf der sich die Gruppe in Topform präsentierte. Nach einer Live-Pause formierte sich die Band 2018 mit Sänger Dirk Bendfeld neu – und startet jetzt mit neuem Line-Up wieder durch.

Tickets sind im Kulturbüro, Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 18:30 Uhr. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Einbruch in Wohnhaus

25.12.2018 / PM

Beverungen. In der Zeit von 20.30 Uhr bis 21.55 Uhr am Heiligabend, 24.12.2018, drangen bisher unbekannte Täter in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Beverungen-Amelunxen in der Grubestraße ein. Nachdem der erste Versuch in einer anderen Wohnung in dem Haus misslang, verschafften sich die Unbekannten durchsuchten die Täter in einer zweiten Wohnung die Räume und durchwühlten die Schränke. Sie erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag, hinterließen aber einen Schaden von insgesamt ca. 1.200 Euro. In Tatortnähe war ein weißer Kastenwagen aufgefallen. Ob dieser im Zusammenhang mit der Tat steht, ist bisher nicht geklärt. Weitere Hinweise nimmt die Polizei in Höxter, 05271 - 9620, entgegen. 


Entwendeter PKW beschädigt wieder aufgefunden

25.12.2018 / PM

Beverungen. Am Heiligabend, 24.12.2018, stellte der Eigentümer eines BMW Mini gegen 05.00 Uhr fest, dass sein Fahrzeug im Laufe der vorangegangenen Nacht aus seiner Garage entwendet worden war. Der weiße Mini mit schwarzem Dach, schwarzen Streifen auf der Motorhaube und schwarzen Felgen tauchte kurz nach Mittag an der Bushaltestelle am Schulzentrum an der Birkenstraße in Beverungen wieder auf. Der Wagen wies Schäden auf, die nicht auf einen Unfall, sondern auf eine mutwillige Beschädigung hindeuten. Die Polizei in Höxter, 05271 - 9620, fragt, wer das Fahrzeug in der Zeit von Sonntagabend bis Montagmorgen gesehen hat oder Angaben dazu machen kann, wer es benutzt und in der Birkenstraße abgestellt hat. 


Hoher Schaden bei Verkehrsunfallflucht

25.12.2018 / PM

Beverungen. Der Fahrer eines Audi A8 stellte am Heiligabend, 24.12.2018, gegen 10.30 Uhr fest, dass sein Fahrzeug an der rechten Seite stark beschädigt war. Nach seinen Angaben hatte er gegen 08.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittel-Discounters an der Blankenauer Straße in Beverungen geparkt. Dort müsste der Schaden entstanden sein. Da er über die Fahrerseite an das Fahrzeug herangetreten war, hatte er den Schaden vor Ort nicht bemerkt. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich mit einem roten PKW, war beim Ein- oder Ausparken gegen den Audi gefahren und hat sich von der Unfallstelle entfernt, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Der Sachschaden, der vom Heck bis zur Beifahrertür reicht, wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Das Verkehrskommissariat der Polizei in Höxter, 05271 - 9620, bittet um Hinweise zu dieser Verkehrsunfallflucht. 


Frau Jahnke lädt wieder ein

18.12.2018 / PM

Beverungen. Es wird Frau Jahnke bei ihren letzten Auftritten in 2015 und 2017 wohl an der Weser gefallen haben. Jedenfalls kommt sie wieder nach Beverungen, und zwar am Samstag, den 11. Mai 2019. Wieder heißt ihr Programm „Frau Jahnke hat eingeladen“. Natürlich lädt sie Zuschauerinnen und Zuschauer ein - von letzteren waren zuletzt gar nicht mal so wenige da. Sie bringt natürlich auch wieder Gästinnen mit, als da sind: die Damen Suchtpotenzial, Rosemie Warth, Frieda Braun und Anka Zink.

 

Wie kommt man – nein: natürlich frau – wohl dazu, sich als Musik-Kabarett-Duo „Suchtpotenzial“ zu nennen? Haben die Berliner Sängerin Julia Gámez Martin und die schwäbische Pianistin Ariane Müller Eifersucht, Spielsucht, Gelbsucht, Biersucht, Streitsucht, Fresssucht, Sehnsucht oder Kombinationen davon? Wie auch immer starten sie einen subtilen Selbstheilungstrip mit Songs über all die Suchtfaktoren, die das Leben nicht immer nur erschweren, sondern hin und wieder ja auch ein Stück lebenswerter machen.

 

Mit einer Mischung aus Begriffsstutzigkeit und schlauer Selbstironie führt Rosemie Warth als liebevolle Kunstfigur tanzend, singend und musizierend zu unseren menschlichen Missgeschicken.

 

Anka Zink stellt als Kennerin der menschlichen und zwischenmenschlichen Krisen und Katastrophen alle Sinne auf Empfang und reflektiert die Welt entschlossen. Ihre gewonnenen Erkenntnisse schießt sie im Sekundentakt humorvoll heraus. Daraus entwickelt sich Lach-Yoga der feinsten Art für das Gehirn, bei dem sich so manche Synapsen über den Weg laufen, die sich ansonsten nie begegnet wären.

 

Bereits 2015 war Frieda Braun in Beverungen mit dabei und manch einer erinnert sich noch an die Lachtränen im Gesicht. Ihre Geschichten wimmeln von knarzigen Charakteren, die den Miss Marple-Filmen mit Margret Rutherford entsprungen sein könnten. Flink wie ein Wiesel, aufgeregt wie eine Henne, scheu wie ein Feldhase gibt sie diesen Charakteren Raum. Das Publikum darf gespannt sein, welche Anekdoten sie dieses Mal im Gepäck hat.

 

Und dann ist da natürlich noch Frau Jahnke herself: viel mehr als eine Moderatorin begeistert sie zusammen mit ihren Gästinnen das Publikum. Und sie sagt: „Wir sind witzig, böse, moralisch oder absurd, wir können singen oder eher nicht, und meistens sind wir schön! Und live - auf der Bühne – ist das alles noch viel besser. Wir haben Zeit, und wir lassen uns gehen. Jeder Abend ist anders, alle sind wunderbar. Und inzwischen kommen auch eine Menge Männer zu unseren Damenshows. Freiwillig! Besser geht‘s nicht.“

 

Karten für Frau Jahnke und ihre Gästinnen sind im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Lkw übersieht Linksabbieger

14.12.2018 / PM

Beverungen. Ein Lkw-Fahrer ist am Donnerstag, 13. Dezember, in Beverungen mit seinem Gespann mit einem Auto zusammengestoßen, als er gegen 15:56 Uhr von einem Parkplatz auf die Straße Lilienweg einbiegen wollte. Offenbar bemerkte er dabei einen roten Renault auf der Linksabbiegerspur nicht rechtzeitig. Durch den Unfall wurde der Pkw-Fahrer leicht verletzt und musste kurzzeitig im Krankenhaus versorgt werden. Der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. 


Die Stadt Beverungen informiert

Service Center am 27. + 28.12.2018 geschlossen

14.12.2018 / PM

Beverungen. Das Service Center in der Marktpassage (Tourist Information, Beverungen Marketing e.V., Kulturgemeinschaft, Volkshochschule und Seniorenbüro) ist am Donnerstag, 27.12.2018, und Freitag, 28.12.2018, geschlossen. 

Die Büros der Stadtverwaltung Beverungen sind an diesen Tagen zu den üblichen Bürozeiten geöffnet.


Die Schlagerlegenden machen auch 2019 Station in Beverungen

Schlagerlegenden LIVE auf Tournee

13.12.2018 / PM 

Beverungen. Nach ihrem im Oktober 2018 begeistert gefeierten Debüt in die Stadthalle kehren die Legenden des deutschen Schlagers 2019 nach Beverungen zurück. Auf Einladung der Kulturgemeinschaft werden Michael Holm, Lena Valaitis, Ireen Sheer, Graham Bonney und Peggy March am Donnerstag, den 24. Oktober 2019 erneut gemeinsam auf der Bühne der Stadthalle stehen. Begleitet werden sie vom Orchester Otti Bauer, das alle Songs live spielt. Und wie es sich für eine stimmungsvolle Schlager-Show gehört, darf auch eine charmante Moderation nicht fehlen: Christin Deuker führt erneut souverän und mit viel Witz durch den Abend. Veranstaltungsbeginn ist um 19:30 Uhr.

 

Das Publikum darf sich auf eine erstklassige Live-Performance freuen, wenn die Schlagerlegenden die Bühne betreten:

 

Mit „Barfuß im Regen“, „Mendocino“ oder „Tränen lügen nicht“ war Michael Holm nicht nur Dauergast der ZDF-Hitparade. Zwischen 1969 und 1981 war der Entertainer mit über 20 Titeln in den deutschen Charts. Noch heute sind seine großen Hits absolute Mitsing- und Mittanz-Garanten.

 

Die blonde Litauerin Lena Valaitis war seit ihrer ersten Single 1970 beinahe rund um die Uhr in den deutschen Radio- und TV-Kanälen präsent. „Jose, der Straßenmusikant“ stürmte sämtliche Hitparaden, mit „Johnny Blue“ vertrat die Sängerin Deutschland beim Eurovision Song Contest.

 

Ireen Sheer landete 1973 ihren ersten großen Hit „Goodbye Mama“. 1978 holte sie mit „Feuer“ beim Eurovision Song Contest den achten Platz für Deutschland. Hits wie „Xanadu“ und „Heut Abend hab ich Kopfweh“ sind Dauerbrenner auf jeder Schlager-Party.

 

Unvergessen ist sein „Wähle 333 am Telefon“ mit dem charakteristischen Londoner Nuschel-Akzent. Graham Bonney eroberte mit seinen Hits wie „Super Girl“, „Siebenmeilenstiefel“ oder „Hallo Taxi“ in den späten 60ern und frühen 70ern die Herzen der deutschen Schlagerfans.

 

Peggy March hat seit ihrem 1965er Debüt-Titel „Mit 17 hat man noch Träume“ ein Abo auf Ohrwürmer. „Einmal verliebt, immer verliebt“, „In der Carnaby Street“, „Memories of Heidelberg“ oder „Alles geht vorüber“, Eurovisions-Zweite von 1975. Heute lebt sie in Florida und kommt extra für die „Schlagerlegenden“ zurück nach Deutschland.

 

Karten für die Schlagerlegenden sind ab sofort im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Kriminalstück von Sebastian Fitzek 

PASSAGIER 23

12.12.2018 / PM 

Beverungen. Die Kulturgemeinschaft Beverungen zeigt am Mittwoch, den 30. Januar 2019 das Kriminalstück „Passagier 23“ des Bestseller-Autors Sebastian Fitzek in der Stadthalle. Gespielt wird das spannende Stück vom Ensemble des Berliner Kriminaltheaters. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr.

23 sind es jedes Jahr weltweit, die während einer Reise mit einem Kreuzfahrtschiff verschwinden. 23, bei denen man nie erfährt, was passiert ist. Noch nie ist jemand zurückgekommen. Bis jetzt, bis auf Anouk, einem Mädchen, das vor einem halben Jahr mit seiner Mutter verschwand. Anouk, die wiederauftaucht. In ihrem Arm hält sie einen Teddybär. Und es ist nicht ihr eigener.

Der mysteriöse Anruf kommt mitten während eines Einsatzes. Der Polizeipsychologe Martin Schwartz muss sofort nach England reisen und an Bord des Kreuzfahrtschiffs „Sultan of the Seas” kommen. Nie wieder wollte er ein Schiff betreten, nie wieder seine zerstörte Seele den Qualen der Erinnerung aussetzen. Denn vor fünf Jahren ist sein Sohn mit seiner Frau auf eben diesem Kreuzfahrtschiff verschwunden, niemand hat etwas gesehen, die Polizei ging von Selbstmord aus. Doch nun soll es Hinweise darauf geben, was seiner Familie zugestoßen ist. Kein Zweifel, es ist der Teddy seines Sohnes. Für ihn bricht erneut eine Welt zusammen, der Alptraum, von dem er dachte, er könnte nicht schlimmer werden, fängt erst an.

Das Schiff legt ab und begibt sich auf den Weg nach New York. 3.000 Passagiere, ein traumatisiertes Mädchen, ein zutiefst verstörter Polizeipsychologe – und ein Mörder auf der Jagd.

Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren und publiziert als Autor und Journalist. Gleich sein erster Psychothriller "Die Therapie" eroberte die Taschenbuch-Bestsellerliste, wurde als bestes Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert und begeisterte Kritiker wie Leser gleichermaßen. Mit den darauf folgenden Bestsellern "Amokspiel", "Das Kind", "Der Seelenbrecher", "Splitter", "Der Augensammler", „Flugangst 7a“ und „Das Paket“ festigte er seinen Ruf als DER deutsche Star des Psychothrillers.

Karten sind im Kulturbüro der Stadtverwaltung im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Spielautomat in Spielhalle beschädigt 

10.12.2018 / PM

Beverungen. Einen Sachschaden von rund 1.000 Euro richtete ein Unbekannter in einer Spielhalle in Beverungen an, indem er dort einen Spielautomaten beschädigte. Die Tat muss sich in dem Zeitraum zwischen Samstag, 8. Dezember, 23:30 Uhr und Sonntag, 9. Dezember, 0:30 Uhr ereignet haben. Mögliche Zeugen können sich mit der Polizei in Höxter unter Telefon 05271/9620 in Verbindung setzen.


Die Stadt Beverungen informiert

Lesen kann jeder, tut gut und macht Spaß

10.12.2018 / PM 

Beverungen. Im Rahmen eines stimmungsvollen und festlichen  Rahmens wurde die Schulsiegerin beim Vorlesewettbewerb an der Sekundarschule im Drei-Länder-Eck ermittelt!

Wie schon in den vergangenen Jahren traten auch in diesem Jahr kurz vor den Weihnachtsferien die Klassensieger des Jahrgangs sechs der Sekundarschule im Drei-Länder-Eck zum Vorlesewettbewerb an, um die Qualifikation zum Kreisentscheid zu erlangen.

Lesen nimmt in der schulischen Bildung an der Sekundarschule im Dreiländereck einen zentralen Platz ein. Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung. Im Mittelpunkt des Vorlesewettbewerbs stehen dabei Lesefreude und -motivation.

Dieser Wettbewerb ist an der Schule fest in den Deutschunterricht eingebunden. In den Wochen zuvor haben alle Schülerinnen und Schüler aus selbst gewählten Büchern im Deutschunterricht vorgelesen. Die zwei besten Vorleser wurden in jeder Klasse vorab einvernehmlich ermittelt und kamen anschließend zusammen, um vor einer Jury vorzulesen, die den Schulsieger ermittelte.

Organisiert wurde die Vorbereitung und Durchführung des schulinternen Vergleichs am vergangenen Freitag durch die Deutschlehrerinnen der teilnehmenden Klassen (Helga Eßmann, Anita Bollmann und Alexandra Villmer). Zusammen mit dem Schulleiter Klaus Oppermann bildeten sie zugleich auch die fachkundige Jury.

Lemisa Ahmetovic (6c), Lea Rosen (6a), Devin Flöttmann (6b), ChristophRinges (6a), Tim Sievers (6c) und Ayleen Weidner (6b) hatten die Aufgabe zu meistern, den Zuhörerinnen und Zuhörern ihr aktuelles Lieblingsbuch kurz vorzustellen und dann drei Minuten lang aus ihm vorzulesen.

Erschwert wurde die Aufgabe noch dadurch, dass jedes Kind zusätzlich einen vorher nicht bekannten Fremdtext vorlesen musste.

Nicht allen fiel es leicht, vor dem großen Publikum im Musikraum der  Schule frei zu sprechen. Die Absicht jedoch, das aktive Zuhören zu lernen und die Konzentrationsfähigkeit zu steigern, konnte voll erreicht werden. Die teilnehmenden Kinder festigten durch die Teilnahme am Wettbewerb ihre soziale und sprachliche Kompetenz. Ihr Textverständnis,

die Eigenständigkeit und die Medienkompetenz wurden durch die selbständige Buchauswahl und die intensive Vorbereitung erweitert. Das Sprechen vor Publikum förderte zudem das Selbstbewusstsein, die Präsenz und die Kommunikationsfähigkeit aller Teilnehmer.

Ayleen Weidner aus der 6b wurde schließlich als Beste von Schulleiter Klaus Oppermann ausgezeichnet und wird die Sekundarschule im Dreiländereck auf Kreisebene vertreten. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich abschließend über einen Nikolaus, Buchgutscheine und viel Lob und Anerkennung. Herzlichen Glückwunsch!


Das Wetter ist irgendwie so gar nicht adventlich, auf beiden Seiten von dem grossen Fluss. Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) aus westlicher Richtung auf.


Die Show „Abba-Night“ gastiert in der Stadthalle Beverungen

Welthits auf Plateausohlen

07.12.2018 / PM 

Beverungen. ABBA ist Kult! Seit 25 Jahren gibt es schon keine Konzerte des schwedischen Erfolgsquartetts mehr, aber die quirligen ABBA-Hits begeistern das Publikum bis heute. Regelmäßig umjubelt sind die Live-Auftritte der fantastischen Coverband, die auf Einladung der Kulturgemeinschaft mit „Abba-Night“ am Freitag, den 29. November 2019 in der Stadthalle Beverungen Station macht. Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr.

 

Eine Show, die das Raum-Zeit-Kontinuum außer Kraft setzt und die Zuschauer quasi direkt in die schrillen 70er Jahre beamt, sorgt dafür, dass alles echt wirkt. Mit Plateausohlen und Glitzeroveralls lassen die Musiker, die Illusion wahr werden, Anni, Agnetha, Björn und Benny stünden live auf der Bühne.

 

So lebt die unverkennbare Kombination aus einmalig mitreißenden Rhythmen und populären Melodien der schwedischen Kultband weiter und die Stimmung der stürmischen 70er wird perfekt transportiert: jeder der unfassbaren 18 Nummer-eins-Hits von ABBA ist im Repertoire der „ABBA-Night“, die schon seit 15 Jahren für ausverkaufte Hallen sorgt.

 

Bis heute zählt ABBA mit 380 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte und die professionelle Bühnen-Performance bei der ABBA-Night tut alles dafür, dass dieser Ruhm nicht verblasst: Die Band liefert nicht nur ein einzigartiges musikalisches Spektakel, sondern auch eine packende Bühnenshow in originalgetreuen Kostümen. Hier steht der Spirit einer einzigartigen freien, wilden und glitzernden Zeit auf der Bühne: Thank you for the music, the songs I'm singing, thanks for all the joy they're bringing…

 

Wer dabei sein möchte, kann sich ab sofort ein Ticket im Vorverkauf sichern. Diese sind im Kulturbüro der Stadtverwaltung im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Die Stadt Beverungen informiert

Der Weihnachtsbaum im Rathausfoyer hat sein Weihnachtskleid bekommen

07.12.2018 / PM 

Beverungen. Dieses Jahr hat der Verein Elterninitiative „Pusteblume" unter der Leitung von Frau Irmtraud Rose mit ihren Mitarbeiterinnen und den Kindern von der Kita „Pusteblume" dem Weihnachtsbaum im Foyer des Rathauses ein festliches Kleid geschenkt. Mit selbstgebastelten Sternen, glänzenden Bäumen und Elchgesichtern wurde der stattliche Tannenbaum rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit eingekleidet und brachte schon beim gemeinsamen Schmücken das weihnachtliche Wohlgefühl ins Rathaus. Bürgermeister Hubertus Grimm bedankte sich recht herzlich bei den Kindern und wünschte allen eine fröhliche Adventszeit. 


Sternenmarkt in Beverunge

Kein verkaufsoffener Sonntag

06.12.2018 / PM 

Beverungen. Der verkaufsoffener Sonntag zum Sternenmarkt in Beverungen wurde kurzfristig durch ver.di gekippt. Lange Ladenöffnung (bis mindestens 18:00 Uhr) aber am Samstag, 15.12.2018.

"Ein direkter Kontakt zu ver.di blieb dabei Bürgermeister Hubertus Grimm verwehrt. Lediglich ein Gespräch mit einem von ver.di beauftragten Rechtsanwalt war möglich. Die Entscheidung von ver.di wurde per Email verkündet." so beverungen marketing e.V.

Weitere Imformationen erhalten sie auf beverungen-marketing.de

 


Ute Pannewitz (Kulturbüro), Sebastian Ellinghaus (Vorsitzender Kulturgemeinschaft) und Ernst Hutter, dem Leiter des Orchesters, in Beverungen
Ute Pannewitz (Kulturbüro), Sebastian Ellinghaus (Vorsitzender Kulturgemeinschaft) und Ernst Hutter, dem Leiter des Orchesters, in Beverungen

Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten

Beverungen bekommt das Original

06.12.2018 / PM 

Beverungen. Herzlich willkommen hießen nicht nur die Bremer Stadtmusikanten am Hotel Stadt Bremen ihren „Kollegen“ Ernst Hutter. Auch die Kulturgemeinschaft Beverungen freut sich darauf, den Orchesterchef und seine Die Egerländer Musikanten – Das Original am Samstag, den 23. März 2019 in Beverungen begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. 

 

Ernst Hutter wollte es sich nicht nehmen lassen und stellte höchstpersönlich deren neue Tournee mit dem Motto „Musikantenstolz“ in Beverungen vor. „Das Stück „Musikantenstolz“ ist eine unserer wichtigsten Kompositionen und gehört neben beispielsweise „Egerland – Heimatland“ und „Ein Abend am Meer“ gewissermaßen zur DNA von Die Egerländer Musikanten – Das Original“, stellt der Chef des Blasorchesters heraus. „Wir sind stolz auf unsere Orchestergeschichte, den speziellen Spirit unserer Band, und darauf, dass wir die grandiose Arbeit von Ernst Mosch auch in unserer Zeit so erfolgreich fortsetzen dürfen und können“. 

 

Eine Erklärung für die, mit über 60 Jahren, nach wie vor höchst erfolgreiche Bühnenpräsenz fällt ihm leicht: „Qualität und Professionalität!“ sagt Hutter, „zu uns kommen eben auch viele Musizierende aus Vereinen oder Spielmannszügen, die einfach erleben und hören möchten, wie Profis mit ihren Instrumenten umgehen“. Deswegen können Konzerte immer nur an Wochenenden durchgeführt werden, da jeder dieser Profis unter der Woche noch einem – musikalischen - Vollzeitjob nachgeht. Wie auch der Chef selbst, der seit 1987 festes Mitglied als Posaunist bei der SWR Big Band ist. 

 

Seit 2003 hat Ernst Hutter die alleinige Leitung von Die Egerländer Musikanten – Das Original, was waren für ihn die Highlights in dieser Zeit? „In diesen Jahren haben wir bereits über 800 Konzerte gespielt. Dabei konnten wir viele tolle Konzerte in Konzerthäusern, bei Open Airs oder in Festzelten erleben. Ganz besonders war sicherlich das Konzert 2006 im Rahmen unserer 50 Jahre Jubiläumstournee in New York / Carnegie Hall und das Open Air Konzert in Eger / Cheb 2011. Zu den Highlights gehören nun auch schon seit einiger Zeit die jährlichen Konzerte bei unserem Open Air in Altusried sowie beim „Woodstock der Blasmusik“.

 

Auch für das Konzert in Beverungen stellt der Orchesterchef Vielversprechendes in Aussicht: „Musik mit Leib und Seele“ ist bei uns keine hohle Marketingphrase. Im Programm sind natürlich unsere großen Hits, vor allem aus der Zeit mit Ernst Mosch, selbstverständlich neue Kompositionen und ganz besondere solistische Stücke. Die Präsentation mit einer hochwertigen Saalbeschallung, Bühnenshow und sehr motivierten Künstlern ist ein Markenzeichen unseres Orchesters. Unser Motto „Musikantenstolz“ wird mit den dazugehörigen Texten präsentiert und gelebt. Ausschließlich live hören Sie „das Original“, wie Ernst Mosch immer sagte, oft kopiert, aber …“ 

 

Karten für das Konzert sind im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Zusammenstoß zwischen Fahrrad und PKW

06.12.2018 / M. Zühlsdorf

Beverungen. Leichte Verletzungen hat am Mittwoch, 05.12.2018, ein 51-jähriger Beverunger durch einen Verkehrsunfall erlitten. Gegen 17.20 Uhr befuhr der Mann mit seinem Fahrrad die Straße Zum Spring in Fahrtrichtung Drenke. Zeitgleich beabsichtigte ein 39-jähriger Mann aus Bad Driburg mit seinem VW Golf aus der Einmündung Unter den Selskämpen kommend, nach rechts in die Straße Zum Spring einzubiegen. Im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß zwischen dem vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer und dem Golf. Der Fahrradfahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt 600 Euro. 


Brand in Beverungen

06.12.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Beverungen. Am Mittwochabend, 05.12.2018, gegen 23.20 Uhr, stellten Anwohner in der Straße Unter den Selskämpen ein Feuer an einem Wohnhaus fest. Offensichtlich waren aus bislang nicht bekannten Gründen Abfalltonnen, welche neben dem Haus abgestellt waren, in Brand geraten. Durch die starke Hitzeentwicklung wurde die Hausfassade beschädigt und der Dachstuhl geriet leicht in Brand. Das Feuer wurde durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht. Zwei im Haus anwesende Personen, eine 20-jährige Frau und ein 20-jähriger Mann, wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden


Parkendes Auto gerät in Brand

05.12.2018 / PM

Beverungen. Ein an der Hersteller Straße in Beverungen abgestellter Toyota ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Brand geraten. Das Feuer wurde um 1.07 Uhr am 5. Dezember bemerkt und durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht. Durch den Brand im Motorraum wurden auch die Windschutzscheibe und eine Seitenscheibe beschädigt, der Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Das Feuer ist vermutlich auf Grund eines technischen Defektes entstanden, Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor. 


Unfall mit eingeklemmter Person

05.12.2018 / M. Zühlsdorf

Amelunxen. Zu einen Verkehrsunfall auf der Strasse zwischen Amelunxen und der B64 kam es heute Vormittag. Eine grosse Zahl an Rettungskräften, sowie ein Rettungshubschrauber waren vor Ort. Eine junge Fahrerin aus Bad Dribug war mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die eingeklemmte Frau musste durch die Feuerwehr befreit werden. 

Nachtrag: Die 19 jährige Fahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Göttingen gebracht.


Woodstock – Das Rockmusical

Woodstock in Beverungen

04.12.2018 / PM

Beverungen. Jimi Hendrix, John Lennon, Santana, Janis Joplin – sie alle spielten auf dem legendärsten Musikfestival aller Zeiten. Eine halbe Millionen Zuschauer waren dabei, als Woodstock dem Rest der Welt zeigte, wie realistisch ein friedliches Miteinander sein kann. Auf Einladung der Kulturgemeinschaft wird am Mittwoch, den 30.10.2019 „Woodstock – Das Rockmusical“ auf der Bühne der Stadthalle gezeigt. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr.

 

Die Zuschauer erleben drei Stunden geballter Musicalpower, die das Lebensgefühl von damals in unsere heutige Zeit transportieren.

 

Drei Tage voll Peace, Love & Happiness waren das, was das zerrüttete Amerika von 1969 brauchte. Jeden Tag brachten mehr und mehr Schreckensnachrichten aus dem Weißen Haus die Welt in Aufruhr, sodass allmählich Zweifel am „American Dream“ aufkamen. Im selben Jahr stellte der Landwirt Max Yasgur einen Teil seines Landguts in Bethel, New York zur Verfügung. Damals ahnte aber noch niemand, dass die kommenden Festivaltage Geschichte schreiben würden.

 

Drei Tage in drei Stunden – „Woodstock – Das Rockmusical“ präsentiert Theaterszenen, kombiniert mit Videoprojektionen, im Wechsel mit einer kraftvollen Live-Band, welche die besten Songs der bekanntesten Bands des Festivals auf großartige Weise spielt. Die vom Publikum und von den Medien gefeierte Show verwandelt die Beverunger Stadthalle in das berühmte Open-Air-Gelände in den Catskill Mountains und haucht der Musik u.a. von The Who, Santana, Melanie, Joe Cocker, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jefferson Airplaen, Crosby Stills & Nash und Sly & The Family Stone neues Leben ein.

 

Den großartigen Interpreten, wie dem holländischen Leadsänger Martin van der Starre, der in „Jesus Christ Superstar“ und „We Will Rock You“ brillierte, dem eindrucksvollen Vokalisten und Gitarristen Thomas Meeuwis und der Janis Joplin der Niederlande, Muriel te Loo, gelingt es mit ihren Ausnahmestimmen die Woodstock-Energie wahrhaftig zu spüren. Mit der sechsköpfigen Liveband unter der Leitung des talentierten Matthijs van Noort und mit einer Prise charmantem Witz erzeugt die Show ein Gänsehautversprechendes Gemeinschaftsgefühl bei den Besuchern.

 

Ob man selbst in den 60er-Jahren im Protestmarsch auf die Straße gegangen ist oder die Musik nur von Platten kennt, dieses Musical ist für alle Generationen geeignet. Für „Woodstock – Das Rockmusical“ muss man kein Hippie gewesen sein. Bloß ein Ticket sollte man sich sichern!

 

Wer dabei sein möchte wendet sich an das Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) oder an alle angeschlossenen Vorverkaufsstellen. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Pegel der Weser steigt

03.12.2018 / M. Zühlsdorf

Beverungen. Der Pegel der Weser ist aufgrund der Regenfälle spürbar gestiegen. Nicht so, wie auf dem Foto vom 3. Januar diesen Jahres, aber immerhin auf aktuell 87cm, Stand 19:00 Uhr. 

Atze Schröder bringt „Echte Gefühle“ nach Beverungen

29.11.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Beverungen. Atze Schröder, lebende Legende, der King of Comedy und Gralshüter aller Pointen geht im Herbst 2019 mit seinem brandneuen Programm auf große Preview-Tour und verspricht: „Echte Gefühle“. Auf Einladung der Kulturgemeinschaft macht er am Sonntag, den 20.10.2019 um 19 Uhr Station in der Beverunger Stadthalle.

"Alles Lüge“ sagte schon Rio Reiser, der König von Deutschland. Nichts ist mehr echt: Fake News, gefilterte Selfies, alternative Fakten, getürkte Software. Jeder tut nur noch so „als ob“, alle bluffen. Es gibt keine Lauer, auf der wir nicht liegen. Wirr ist das Volk. Papa sagte: „Wenn du drei echte Freunde hast, bist du reich.“ Aber der kannte auch Instagram nicht: Unter 3.000 Followern bist du der Loser. Echte virtuelle Freunde, versteht sich.

Da kann nur noch einer helfen: Atze. Denn Atze weiß: Statistisch gesehen geht es uns spitze, nur vom Feeling her haben wir kein gutes Gefühl. Männer und Frauen kommen abends von der Arbeit erschöpft nach Hause, aber nur noch Alexa und Siri wollen miteinander kuscheln. Die Jugend guckt derweil manisch aufs Handydisplay und macht die Robbe.

Atze Schröder entlarvt die falschen Fünfziger. Predigt Blut, Schweiß und Tränen. Atze preist das Drama und legt der Nation das Humor-Trostpflaster auf die Seele. Erfüllt die Sehnsucht nach den wichtigen Dingen des Lebens: wahre Liebe, richtige Freundschaft, ehrliches Lachen. Denn keiner weiß besser als Atze: Gefühle aus dem Leben raus lassen bringt gar nichts – denn echte Gefühle kommen immer wieder zurück.

In „Echte Gefühle“ zeigt sich Atze mal wieder in Bestform. Nie war er wichtiger als heute, denn in seinem neuen Programm spricht der Beichtvater der Emotionen über Wahrhaftigkeit. Atze Schröder – Tränen vor Lachen. Aber echt!

Der Vorverkauf hat begonnen. Wer dabei sein möchte und einen nummerierten Sitzplatz ergattern möchte, wendet sich an das Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) oder an alle angeschlossenen Vorverkaufsstellen. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.

Weihnachten kann kommen - zumindest in Blankenau

26.11.2018 / M. Zühlsdorf 

Blankenau.   Am 1. Dezember eröffnet zum 12. Mal der Blankenauer Weihnachtsmarkt. Inzwischen hat sich dieser Markt zu einem "Geheimtipp" in der Umgebung entwickelt.

 

Neben den obligatorischen Weihnachtsmarktständen, an denen vielerlei Weihnachtliches zum Kauf angeboten wird, ist natürlich der Glühwein und die tolle Atmosphäre dieses Marktes, vor der Kirche, immer wieder ein Anziehungspunkt. 

 

Auch heute Vormittag wurde noch an den Vorbereitungen für die Eröffnung gearbeitet.

"Tag der offenen Tür" der Sekundarschule Beverungen

24.11.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Beverungen. Die Sekundarschule Beverungen stellt sich am "Tag der offenen Tür" vor. Die Entscheidung für den weiteren schulischen Weg der Kinder ist von großer Bedeutung.

Hierzu bietet die Sekundarschule im Drei-Länder-Eck allen interessierten Eltern und Grundschülern die Möglichkeit, sich beim Tag der offenen Tür am 24.11.2018 in der Zeit von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr vor Ort über die vielfältigen Bildungsmöglichkeiten unserer Sekundarschule zu informieren.

Die Sekundarschule bietet:

 längeres gemeinsames Lernen

 Erreichbarkeit aller Abschlüsse der Sekundarstufe I (vom Hauptschulabschluss nach Klasse 9 bis zur Qualifikation für die

gymnasiale Oberstufe)

 kleine Lerngruppen

 ein übersichtliches, wohnortnahes und attraktives Angebot

 Stärkung der praxisorientierten Fächer (zum Beispiel Technik und Hauswirtschaft)

Im Rahmen des „Tages der offenen Tür“ findet hierzu um 10 Uhr eine Informationsveranstaltung in der Mensa statt. Wir laden alle Interessierten herzlich ein! Zusätzliche Informationen sind auf der Homepage www.sekschube.de  zu finden. Rückfragen sind während der Unterrichtszeit unter den Nummern 05273/6781 oder 1256 möglich. 

Fertigstellung des Straßenausbaus in Tietelsen

23.11.2018 / M. Zühlsdorf /  PM

Beverungen. Der Ausbau der Prüssenstraße, Struwestraße und des Lammertweges in Tietelsen ist abgeschlossen. Rund um die Kirche wurde in den vergangenen Monaten der Dorfkern saniert.

Die Baumaßnahme wurde mit allen Versorgern im Stadtgebiet abgestimmt. Die Firma Schönhoff aus Brakel erhielt im Zuge eines Ausschreibungsverfahrens den Auftrag zur Durchführung der Arbeiten. Im Vorfeld des eigentlichen Straßenausbaus wurde zum Ende des vergangenen Jahres damit begonnen, schadhafte Kanalabschnitte auszutauschen. Nach einer Winterpause konnten Ende Januar die Arbeiten fortgesetzt werden. In den betroffenen Straßen wurden alte Teile des Stromnetzes durch die Westfalen-Weser-Netz GmbH ausgetauscht und neue Zuleitungen ergänzt. Im kompletten Bauabschnitt wurden die ca. 60 Jahre alten Wasserleitungen ausgebaut und ein neues Leitungsnetz aus Kunststoffleitungen verlegt.

Die Straßen wurden von Grund auf mit einem frostsicheren Oberbau neu ausgebaut.

Neben der asphaltierten Fahrbahn wurden Oberflächen der angrenzenden Gehweg- und Seitenbereiche mit einem erdbraunen Betonsteinpflaster befestigt. Eine neu gegliederte und ergänzte Straßenbeleuchtung mit LED-Leuchten sorgt für eine sichere Ausleuchtung der Straßenzüge in der dunklen Jahreszeit. Um spätere Aufgrabungen in den Asphaltflächen zu vermeiden, wurden die Versorgungsleitungen, sofern möglich, in den gepflasterten Flächen verlegt. In Kreuzungs- und Einmündungsbereichen wurden für eine spätere Nutzung Leerrohre vorgesehen.

Insgesamt wurden so ca. 3.000 m² Straßenfläche saniert.

Ein besonderer Dank gilt den betroffenen Anwohnern, die über diesen Zeitraum die Einschränkungen und Belästigungen durch den Baubetrieb hingenommen haben. 

Schock-Illusionist Dan Sperry kommt nach Beverungen

20.11.2018 / M. Zühlsdorf /  PM

Beverungen. Sein Magiestil ist ebenso einzigartig, wie sein bizarres Erscheinungsbild. Wenn Dan Sperry in Aktion tritt, wird es schräg, schaurig, düster und gleichzeitig fesselnd, atemberaubend und wahnwitzig komisch. Am Samstag, den 13. April 2019 gastiert der Schock-Illusionist und Zauberer auf Einladung der Kulturgemeinschaft Beverungen in der Stadthalle. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr.

 

Seine dramatischen Auftritte, seine Illusionen, die Art sich zu bewegen, zu reden, seine Gesten und sein exzentrischer Humor machen ihn zu einem der gefragtesten Live-Performer unserer Zeit. Seine YouTube-Videos werden millionenfach geklickt, online folgt ihm eine sechsstellige, stetig wachsende Fangemeinde.

 

Auf einzigartige Art und Weise beraubt der unverwechselbare US-Amerikaner die herkömmliche Zauberei ihrer konventionellen Elemente und fügt ihr dank seines einzigartig skurrilen Humors eine völlig neue Ebene hinzu. Niedliche Hasen in verstaubten Zylinderhüten, ablenkenden Showgirls oder billige Kartentricks hat Dan Sperry nicht zu bieten. Der Ausnahmemagier greift lieber zu drastischeren Mitteln. Er verschluckt Rasierklingen, um sie kurz darauf an einer Schnur baumelnd wieder aus dem Mund hervorzuholen. Oder zieht sich mittels eines Stücks Zahnseide einen zuvor zerkauten Bonbonkringel wieder unversehrt durch die Haut aus seinem Hals. Auch die Zuschauer werden immer wieder ins Geschehen mit einbezogen. So lädt der Schock-Illusionist einen Freiwilligen zu einer nervenzerreißenden Variante Russisch Roulette auf die Bühne. An einem anderen zelebriert er, zur großen Freude der Zuschauer im Saal, abgedrehte Voodoo-Praktiken. Mit seinen schaurig-schrägen Performances sorgt der Magier für emotionale Achterbahnfahrten. Dan Sperry erweist sich zu jeder Zeit als begnadeter Entertainer und erntet für seine Kunst erleichterte Beifallsstürme, wenn trotz brenzligster Nummern am Ende alles glatt gegangen ist.

 

Seine Show verbindet visionäre Illusionen, abgedrehte Close-Ups, irrwitzigen Humor, schaurige Spezial-, grandiose Licht- und Schatteneffekte mit einem genial schrägen Musikarrangement zu einem beeindruckenden Gesamtkunstwerk. Magic no longer sucks!

 

Im März und April 2019 geht Dan Sperry auf Deutschlandtournee, die ihn durch insgesamt 13 Städte im gesamten Bundesgebiet führt.

 

Ab sofort sind Tickets für die Show im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.

Laubsauger entwendet

20.11.2018 / M. Zühlsdorf /  PM

Beverungen. Ein Laubsauger der Marke Stihl ist aus dem Eingangsbereich eines Hauses in der Straße An der Burg entwendet worden. Das Arbeitsgerät hat einen Wert von 400 Euro und stand am Montag, 19.11.2018, zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr, unmittelbar hinter einer nicht verschlossenen Eingangstür. Hinweise zu Tatverdächtigen und zum Verbleib des Saugers nimmt die Polizei in Höxter, Tel. 05271 - 9620, entgegen.

BAROCK

BACK IN BLACK - The Classic Years of AC/DC

17.11.2018/ M. Zühlsdorf / PM

Beverungen. „BACK IN BLACK - The Classic Years of AC/DC“ heißt es am 18. Januar 2019 um 20 Uhr in der Stadthalle Beverungen. Und was ist schöner als am Anfang des Jahres mal wieder so richtig abzurocken? Die Garantie dafür bietet seit nunmehr elf Jahren in Beverungen die Band BAROCK.

BAROCK wird seit Jahren von Fans aus aller Welt als die beste AC/DC Tribute Band bezeichnet. So wundert es nicht, dass unter den fast 20.000 Facebook-Anhängern, neben Fans aus Deutschland, auch AC/DC-Begeisterte aus Brasilien, den USA und Argentinien der BAROCK-Seite folgen. Bandleader Eugen Torscher: "BACK IN BLACK hat den Rock`n´Roll für immer konserviert und zu einem festen Genre gemacht."

Darüber hinaus wird es auch die Klassiker der rauen 70er geben - Songs, die AC/DC live schon lange nicht mehr oder niemals live gespielt haben. Und natürlich sind auch wieder die AC/DC-Hits, die Glocke und die Kanonen mit dabei.

Wenn "T.N.T. oder "Highway to Hell" die Halle beben lassen, dann werden die Musiker von allen Fans - und das waren beim letzten Mal mehr als 1.500 - lauthals unterstützt. Dann läuft die Soundanlage auf Maximum und die Bässe bringen den ganzen Körper zum Beben. Wer noch nie dabei war, hat wirklich etwas verpasst. Selbst Fans, die AC/DC mehrfach live gesehen haben, schwärmen von der perfekten Show, die BAROCK täuschend echt präsentiert.

Karten für das Konzert sind im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.

Torsten Sträter - Neues Programm

14.11.2018 / M. Zühlsdorf / PM

Beverungen.  Torsten Sträter, Kabarettist aus dem Ruhrgebiet und bekennender Mützenträger, kommt mit neuem Programm im Gepäck nach Beverungen. Der „Meister der Kunstpausen“, wie sich der Dortmunder selbst bezeichnet, gastiert auf Einladung der Kulturgemeinschaft am Donnerstag, den 14. November 2019 um 20 Uhr in der Stadthalle. Der Vorverkauf hat begonnen.

 

Ein schlauer Mensch sagte einmal: "Sträter liest so, wie Bruce Willis aussieht“. Wohl wahr! Er liest seine Geschichten vor und erzählt dazwischen seltsames Zeug. Reichlich davon. Was immer er tut, ist von einer gewissen Ruhe geprägt. Hysterie ist ihm fremd. Sträter erzählt sicherheitshalber auch nur von Dingen, von denen er etwas versteht, also zum Beispiel: Die Einsamkeit, die einen umweht, wenn man sich in der gesamten Republik über die eigene Familie lustig macht, tote Hunde, triviale Literatur, die Kindheit im Ruhrgebiet (dauert an), Diäten, soziale Befindlichkeiten, Fleischwurst-Beschaffungsmaßnahmen, der ganze Kladderadatsch.

 

Torsten Sträter hat einige Preise gewonnen, unter anderem den Deutschen Kleinkunstpreis, das renommierte Scharfrichterbeil und den Publikumspreis des Prix Pantheon. Außerdem führt er im TV einen „Männerhaushalt“ und ist gern gesehener Gast in zahlreichen weiteren Medienformaten. Kurzum: Torster Sträter gehört zum Besten, womit man sich derzeit auf deutschen Bühnen unterhalten lassen kann.

 

Wer dabei sein möchte, sollte sich schnell ein Ticket im Vorverkauf sichern. Diese sind ab sofort im Kulturbüro der Stadtverwaltung im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.